Prolog

5.8K 151 16

Heute ist wieder ein schrecklicher Tag. Schule. Zum Kotzen das alles. Ich würde alles tun um den Umstand zu ändern.Fast jeder dachte ich wäre wie Elena. Aber ich bin nicht wie Elena Gilbert! Das liebevolle nette Nachbarmädchen wie sie immer genannt worde und wird. Ich war und werde immer jemand sein zum Pferde stehlen. Jemand die Frech ist und die Meinung frei heraus sagt.

Ich Letitia ja ein komischer Name. Ich weiß auch nicht wie meine Eltern auf einen alt römischen Namen kamen. Aber ich fand ihn schön. Weil er so selten und anders war. Und das wollte ich auch sein. Vor ein Jahr hab ich mein langes Haar das bis zum Poansatz geht Lila gefärbt. Es ist so eine schöne Farbe.

Ich wurde aus den Gedanken gerissen als an der Tür geklopft hat die sofort danach auf ging und eine grinsende Jenna rein kam. ,,OH du bist schon wach. Dachte ich müsste dich aus den Bett schmeißen wie Jeremy!''. Ich Lächelte sie freundlich an. Ich liebte ungemein meine Tante sie verstand mich viel besser als meine wirklich Mutter. ,,Ja Tante Jenna bin schon länger wach. Aber danke das du mich wecken wolltes''. Ich ging zu ihr und Umarmte sie und ging sofort ins Bad und machte mich fertig. Mit glatten Lila Haaren ging ich in mein Zimmer und ziehte mich an und schminkte mich danach. Als ich damit fertig war überprüfte ich mich im Spiegel.

Und sah ein hübsches schlankes großes Mädchen im Spiegel. Mit glatten Lila Haaren die bis ihr zum Poansatz gingen. Die mit rosa-lila Liedschatten geschminkt ist und ein ros'ee Lippenstift auf den herzförmigen Lippen. Die Person im Spiegel trug eine dunkle Skinny-Jeans mit Löcher ein weißes T-shirt und Lila farbige High Heels. Die perfekt so ihren Haare passten.

Ich guckte nach recht neben mein Bett stand ein Tischchen mit meinen Wecker drauf. Es war schon 7:20. Ich musste los. Sofort schnappte ich meine Tasche und mein Handy und ging runter. Schnappte mir unterwegs ein Apfel und meine Lederjacke und ging zu meinen Auto und fuhr zur Schule.

Zeitsprung Schule:

Als ich in den Schulflur rein ging wo mein Schließfach war erkannte ich sofort Caroline und Bonie und meine Schwester. Sofort sprang Caroline in meine Arme.,,Letitia wir haben dich schon vermisst. Heute sehts du wieder unnormal gut aus. Guck mal wie die alle gucken''. Kicherte sie als sie mich los ließ. Sofort lachte ich mit und schaute mich um. Sofort blickten fast jeder Junge wo anders hin. Tjaa typisch junge. Ich hatte um ehrlich so sein noch nie ein Freund. Mein Bruder sagt immer sie hätten zu viel Angst vor mir. Weil ich wahrscheinlich vor der ganze Schule meine Meinung sagen werde.

Tjaaa ich würde es vielleicht machen ist halt unterschiedlich wer es ist und wie er es macht. ,,Tjaa jeder guckt sie an aber jeder hat Angst zu fragen''. Sagte Bonnie mit einem Grinsen. ,,Ja hätte ich auch erstmal ist Letitia hübsch und dann noch so frech. Sie haben doch nur Angst von dir angemeckert zu werden''. wirft Elena lachend ein. ,,Du kennst meine Meinung ,Elena. Immer unterschiedlich. Und ich steh eh auf einen der nicht Schüchtern ist einer der seine Meinung sagt. Einer der mit ähnelt''. Sagte ich und öffne mein Schließfach und nahm mein Geschichtsbuch raus.,,Da muss du noch lange warten bis einer kommt der dir ähnelt''. Sagte Caroline und hackte sich bei mir ein und wir vier gingen in die Klassen.

Irgendwann wird mein Traumprinz da sein. Einer der wie ich ist.






Ich will keine Kopie sein (The Vampire Diaries FF & The Originals FF)Read this story for FREE!