Zayn

81 7 0

sorry ich hatte wenig Zeit -.-

Zayn pov.

Die schmerzen in meinem Bauch werden immer schlimmer.
Ich beiße mir auf die Unterlippe und stöhne vor schmerz auf.

Liam sieht mich mitleidend an und streicht mir sanft über den Oberschenkel.

Es beruhigt mich ungemein das er bei mir und ich nicht allein bin.

Im Krankenhaus angekommen kommt sofort ein Arzt und ich werde in den Op Raum geschoben.Liam bleibt im Warteraum.

Nachdem mir die Narkose spritze gegeben wurde wird mir schwindelig und ich merke wie um mich herum alles schwarz wird.

*Nach dem Kaiserschnitt*

Ich mache langsam meine Augen auf und schließe sie sofort wieder.
Das grelle Licht ist zuviel für meine Augen.
Langsam gewöhne ich mich an das helle im Raum und öffne meine Augen erneut.

Ich drehe meinen Kopf auf die eine Seite doch da ist niemand.
Aber auf der anderen.
Dort sitzt Liam mit einem pinken und einem blauen Bündel in den Armen.

Als er mich erblickt flüstert er:"Hey,Schatz. Ich liebe dich."
Ich muss lächeln"Ich dich auch baby."
Liam steht auf und legt mir die beiden in die Arme"Sie sind wunderschön."
Liam nickt und stimmt mir zu:" Ja das sind sie. Wie wollen wir sie nennen,"
"Wie wäre es mit Stacy und Alexander?"
Liam nickt"Ja, die Namen passen perfekt."

^1 Woche später^

Heute darf ich mit den kleinen endluch nachhause.
Als Lucie die beiden das erste mal gesehen hat hat sie gefragt oße wester? Ich habe genickt und gesagt:" Ja babygirl, jetzt bist du große Schwester. Das sind Stacy und Alexander."

In dieser Zeit hat auch Harry seine kleine bekommen. Sie heißt Darcy Sophie.
Larry ist überglücklich. Ich kann sie verstehen. Vei Lucie habe ich auch fast zwei Wochen Täglich ein grinsen am Gesicht gehabt.

Endlich sind wir zuhause angekommen und haben alles ins Haus gebracht.
Liam sagt:" Wie wärs ich bring die kleinen ins Bett und du kannst etwas mit lucie machen?"
Ich nicke.
Schon lange hab ich nichts mehr mit meiner kleinen großen Maus gemacht.
Sie geht jetzt schon in den kindergarten und ihr gefällt es nicht wirklich.
Die Betreuerin sagt sie fragt die ganze zeit nach uns.
Lucie ist sehr anhänglich aber wir hoffen das sie bald gerne in den kindergarten geht.

"Hey, Maus möchtest du was spielen?"
Sie nickt eifrig und sagt" Ja. Drausen."
Ich nicke und ziehe ihr schuhe und eine Herbstjacke an.
Für November ist es erstaunlich warm. Ich ziehe auch noch schnell schuhe und Jacke an und danach gehen ich mit der kleinen raus.

Lucie ist ganz beeindruckt von denn ganzen bunten blättern und den ganzen kastanien auf dem Boden.
Ich habe Bella mit raus genommen und die läuft jetzt im garten herum.
Lucie kommt auf mich zu und sagt" Daddy Blatt bitte."
Sie hält mir ein rot-gelbes Blatt endgegen.
"Danke Baby."

Ich nehme sie auf den Arm.
Das komnte ich schon lange nicht mehr machen.
Aber es ist schön sie wieder mal hich zu nehmen. Lucie legt ihren Kopf auf meine Schulter und gähnt.

Ich muss lächeln und gehe langsam nach drinnen.
Dort gehe ich mit ihr nach oben und
lege sie in ihr Bett.
Sie ist einfach so süß in ihrem pink-Lilanen Pyjama (?).
Sie schläft endlich und jetzt gehe ich nach unten wo Liam mit Bella auf der couch sitzt.
Besser gesagt sitzt Lima auf der Couch und Bella neben seinen Füßen auf den Boden.

"Hey, babyboy."
Ich muss grinsen so hat er mich schon etwas länger nicht mehr genannt.
"Hey, Lili."
Lächelnd setzte ich mich neben ihn und schlinge meine Arme um ihn.

Er küsst meine Wange und ich gähne.
"Der Tag war anstrengend und Lucie wollte nicht einfach nicht einschlafen."
Er lächelt:" Bei Alexander und Stacy wars nicht besser.
Die beiden sind immer wieder aufgewacht."

Wir gehen nach oben und schlafen auch schnell ein.
Der Tag war anstrengend aber schön.
Morgen kommen Liams elter und meine Mum.

Hey, ich hoffe das Kapitel hat euch gefallen. LG Anna
Ps:Das da oben sind Stacy(links) und Alexander (rechts).

InfinityLies diese Geschichte KOSTENLOS!