14. Geschafft!

41 6 0

Das nächste was ich wahrnahm war eine Stimme. Sie klang aus den Lautsprechern der Bahn:" Nächster Halt, Frankfurt Hauptbahnhof. Wir werden in 5 Minuten ankommen. Endstation. The next stop is...." da hörte ich schon nicht mehr zu und schlug ruckartig meine Augen auf. Frankfurter Hauptbahnhof? Da musste ich umsteigen. Ein wenig nervös setzte ich mich gerade hin und starrte aus dem Fenster, ein paar Häuser zogen an uns vorbei und die Sonne blendete meine Sicht, der Sonnenuntergang, wunderschön. Wie die Sonne langsam unterging, in der wunderschönen Skyline, Frankfurt. Ja, Frankfurt war eigentlich echt eine schöne Stadt, besonders, wenn man das sieht. Einfach nur Wow...

Doch es gab wichtigeres als den Sonnenuntergang zu genießen. Nämlich aufstehen und meine Sachen zum Ausgang zu schleppen, allein, nur, weil es keine Gentleman's Heutzutage mehr gab. Gemeine Männerwelt...

Endlich hielt der Zug und ich hatte es sogar allein geschafft, meinen Koffer aus dem Zug zu tragen. So hilflos war ich dann ja doch nicht. Zum Glück, sonst hätte ich es nicht mal in den Bus geschafft. Und das wollte ich mir erst gar nicht vorstellen!

Nun stand ich an dem riesen Bahnhof, ich schluckte hart... scheiße, dass war mir zu groß... *schluck*... Tief durchatmen, du schaffst das, geh' dir einfach am Ticketautomat ein Ticket kaufen und setz' dich an das richtige Gleis...

Ich hatte ernsthaft Panik, was passierte, wenn ich den Zug verpasste? Dann wäre ich tot, wirklich tot!

>> 20 Minuten später <<

Das hatte eigentlich ganz gut geklappt, es war einfacher als gedacht allein zu reisen. Es hatte alles nach Plan geklappt, jetzt saß ich schon wieder im Zug. Viel Zeit hatte ich nicht gehabt, mir Frankfurt anzusehen, aber das was ich sah, war schon mal nicht schlecht und das Sandwich, das ich in der Hand hatte war auch gut. Der Subway war gut hier, sofort nach meiner Ankunft hatte ich mir ein Sandwich und einen Kaffee gekauft. Normalerweise, hasste ich Kaffee, aber jetzt kam er mir gerade rechtzeitig. Ich wollte über die Fahrt hinweg nämlich Musik hören und nicht wieder einschlafen.

Ein paar weitere Stunden verbrachte ich mit Musik hören, doch dann erklang die sehnlichst, erhoffte Stimme:" Nächster Halt, Köln Hauptbahnhof, in 2 Minuten kommen wir an, Endstation."

OMG!!! KÖLN!!! Ich werde gleich in Köln ankommen! In Köln sein und eine Zeit lang dort leben! Ich hyperventiliere gerade *-*. Das ist so unfassbar!

Genau in diesem Zeitpunkt hielt der Zug. Ich war so aufgeregt wie noch nie, unglaublich. Ich drängte mich mit meinem BIG Koffer an den anderen Fahrgästen vorbei. Dabei erntete ich einige böse Blicke und Sprüche, doch das war mir sowas von egal. Das einzigste was zählte war Köln.

Ich stieg stürmisch aus und staunte über den riesigen Hauptbahnhof. Er war noch größer als in Frankfurt und das musste nur gutes heißen. Mein Kopf bewegte sich hin und her und ich fing einfach an zu lachen. Scheiße, ich hatte es geschafft! Ich war hier, dass war kaum zu glauben. Einige Menschen stießen mich unsanft zur Seite, aber ich beachtete sie gar nicht und lief mit einem Grinsen im Gesicht los. Mein Koffer stehst hinter mir.

Ich sollte mich sofort auf den Weg machen, zu Jana. Sonst weckte ich sie noch aus dem Schlaf und das wollte ich nicht. Ein Blick auf eine riesige, weiße Uhr verriet mir, dass es bereits 21.00 Uhr war, krass. Solange war ich schon unterwegs? Echt lange, mir kamen es vor wie maximal 2 Stunden.

Ohne richtig auf meine Umgebung zu achten, lief ich aus den Hauptbahnhof raus. Wind pfiff mir um die Ohren und ließ mich erzittern. Es war kalt, dunkel und windig. Naja, irgendwie hatte ich mir meine Ankunft besser vorgestellt. Aber egal. Ohne genau zu wissen wo ich hin wollte lief ich einfach mal eine dunkle Straße entlang. Die Straßenlaternen flackerten leicht und es war absolute Stille.

Ich wollte die Straße überqueren. Direkt zwischen zwei Autos, ich dachte nicht nach. Es kam ganz plötzlich, ich hörte nur noch das quietschen der Räder und der Schrei der aus meiner Kehle kam...

________
Ouhh was ist den da passiert? O.o
Erfährt ihr im 15. Kapitel! :)

Bis dann!
Tschüsssiii!

Emily :*

Gefühlschaos PUR (Taddl, Ardy FF)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!