Kapitel 1

72 3 0

Es war wieder spät, kurz vor Mitternacht als ich versuchte mit Livestreams die Zeit zu vertreiben. Wieder waren da die bescheuertsten Leute. Ich kam auf ein Stream von zwei jungen Jungs ungefähr in meinem alter. Sie redeten über Autos und Fußball. Was die wohl alle daran so Interessant finden.. Das ist total unnötig. Ich wurde aufmerksam als einer der beiden Jungs mich begrüßte, laut sagte er meinen Nutzernamen: " Naa, _emma200 ? Auch der andere Junge wurde aufmerksam und schaute mit seinen tiefen himmelblauen Augen in die Kamera. Sie sahen sich recht ähnlich. Sie hatten beide hellbraun gestylte Haare und waren auch ziemlich hübsch. Sind bestimmt Brüder. Um sicher zu gehen tippte ich die frage in die Kommentarleiste ein, "Seid ihr Brüder" schrieb ich. "Nein, seh ich etwa so aus wie diese Missgeburt?" fragte einer der Jungs. Ich schmunzelte leicht und schrieb sofort darauf: "Ja ihr seht euch schon Ziemlich ähnlich".
Sie wurden nun beide aufmerksamer und der eine sagte etwas lauter: " der sieht mir doch nicht ähnlich! Der ist mindestens 3 Jahre jünger als ich. Sagte der ältere und schaute den Typen neben sich an. Dann brachte er seinen Daumen zwischen zeige- und Mittelfinger was so etwas hieß wie Tja jetzt hast du verkackt. Ich folgte die blicke des anderen. Er schaute ihn etwas fieß an. Warum schauter ihn so böse an? Er hat doch nur- Plötzlich wurde ich aus meinen Gedanken gerissen. " Emma, wo wohnst du eigentlich und wie alt bist du?" sagte der etwas ältere Typ. Als ich nicht Antwortete fragte er noch einmal.
Also tippte ich einfach eine 17 ein.
Ich hörte wie der eine typ sagte: " Ich bin 18. Passt doch gut oder?" Man was fällt dem eigentlich ein? Der denkt auch der wärs.. ich schrieb einfach nichts mehr. Ungefähr eine halbe stunde später sagte der typ: "Hey Emma wieso so still?" Wieder ignorierte ich seine Frage. Wieso schaute ich mir den stream eigentlich noch an? Ich schloss mein Laptop und wollte mich gerade schlafen legen als meine Mutter ins Zimmer kam. Oh.. fängt sie wieder an zu kontrollieren? fragte ich mich.. "Emma gehst du jetzt bitte schlafen?"
"ja hatte ich gerade vor" sagte ich.
"Wieso bist du überhaupt noch wach so spät?" sagte sie. Ich schaute auf die Uhr. Was? wir hatten 3 Uhr? Ich habe denen nicht ernsthaft 3 Stunden zugeguckt.. Oh man mein Niveau ist echt am sinken. "Oh Tschuldige Mum ich habe wohl die zeit vergessen" entschuldigte ich mich schnell. Wenn meine Mutter eins hasst, ist es das späte aufbleiben. " Du hast morgen Schule fräulein" hörte ich sie noch im Flur sagen. Dann verschwand sie in ihrem Schlafzimmer. Und hat die TÜR OFFEN GELASSEN. Argh. Ich stand also auf und machte sie zu. Jetzt legte ich mich in mein Bett und machte das Licht aus. Ich versank in meinen Träumen und wurde plötzlich von einem kreischen geweckt. Emely! Vor mir hüpfte eine ziemlich wache Emely. Sie ist meine Schwester und 4 Jahre alt. Sofort packte ich sie und riss sie zu mich in mein Bett. "Guten morgeeeeeen " schrie sie. Ich gab ihr einen Kuss uns wünschte ihr auch einen guten morgen. Dann schaute ich auf die Uhr. Wir hatten 7 Uhr um 8 Uhr musste ich an der Schule sein.
Ich machte meine Morgenroutine und zog mich an. Ein T-Shirt und eine Jeanshose. Dazu trug ich weiße converse. Ich machte mir meine dunkelblonden haare zu einem Pferdeschwanz und ging runter zum Frühstück.

Zeitsprung - Schule-

Ich sah wie mir Gizem schon winkte. Ich wank zurück. Zur Begrüßung umarmtem wir uns. Gizem war meine Freundin. Sie hatte dunkelbraunes haar und Braune augen. Im prinzip genau das Gegenteil. Aber wir hatten beide die gleiche Nationalität ich war türkin. Und sie auch. So konnten wir über alles reden ohne dass uns jemand verstand. Es klingelte und wir gingen in unsere Kurse. Ich hatte Kunst und sie hatte Musik. Als ich in den Kurs kam war ich die erste. Nach einer Zeit kamen alle Mitschüler und nahmen platz. Ich hatte ganz vergessen dass Emran jetzt auch hier war. Omg seine augen sind so schön. Ich versank in meinen Gedanken und musterte ihn die ganze zeit. Plötzlich kam ein "ist was" aus seiner Richtung. Oh shit! Er guckte zu mir und wartete auf eine Antwort er lächelte. Leise antwortete ich "nö alles gut".
"Aha" sagte er und lachte.
Immer wieder merkte ich wie er mich ansah. Das hat er doch sonst noch nie gemacht. Ausserdem war das gerade echt peinlich! Als es Klingelte packte ich meine sachen zusammen und ging raus. Ich war auf dem weg zur cafeteria und plötzlich packtemich jemand am Handgelenk. Ich drehte mich um und mein herz raste. " Ist das deins" fragte er. Emran stand vor mir und hielt ein Block in der Hand. Oh shit. Mein Tagebuch. Nein das kann jetzt echt nicht sein ernst sein. Er sah mich erwartungsvoll an. Wenn er darein geschaut hätte dann hätte er gesehen wie toll ich ihn finde. Da standen einfach so viele dinge drin. Sollte ich sagen dass es meins ist oder lieber nicht?... "Nein" sagte ich und wollte weiter gehen. Erneut hielt er mich fest und starrte mich mit seinen tiefen blauen augen an. "Sicher hier steht dein Name drin." Oh fuck. Ich riss ihm das buch aus der Hand. "Hast du reingeguckt?" fragte ich ihn. "Ja" antwortete er und setzte ein lächeln auf. Wir waren uns nah. Und er wandte seine blicke nicht von mir.
"Du bist wunderschön" sagte er. Ich rannte weg. Das war jetzt gerade nicht wirklich passiert oder? Oh mein gott. Ich rannte in die Cafeteria und erzählte alles Gizem. Sie sah mich fassungslos an: "DER EMRAN?", "Jaa" antwortete ich. "Emma du weisst alle schwärmen von ihm und er sagt dir dass du wunderschön bist und du? DU RENNST EINFACH WEG? "Ja- Und plötzlich wachte ich von einem lauten klingeln auf. Es war alles nur ein Traum? Oh neein.. Alles war perfekt

Badboy love Lies diese Geschichte KOSTENLOS!