Liam

123 7 0

Erstes Kapitel der Fortsetzung aus Liams Sicht :) Ich hoffe es gefällt euch auch wenn es sehr kurz ist :)

Ich kam grade von der Arbeit nach Hause und schloss die Haustür auf. Nachdem ich meine Schuhe ausgezogen habe ging ich in die Küche um kurz etwas zu Trinken. Die Küche war Sauber und ich sah das auch der Flur frisch Gewischt war, Zayn kümmert sich wirklich toll um denn Haushalt. Lucie ist jetzt fast zwei Jahre Alt, die Schwangerschaft war echt anstrengend, ich frage mich bis Heute wie ein Mensch von einer Sekunde auf die andere, solche Stimmungsschwankungen haben kann. Zayn war wirklich unausstehlich manchmal, aber ich habe trotzdem alles für ihn getan, weil ich ihn Liebe. Die Geburt zog sich in die Länge, aber umso glücklicher war ich als ich die kleine das erste mal auf dem Arm hatte. Ich konnte nicht mehr aufhören zu weinen und war so froh das meine Mutter dabei war, da Zayn lange im OP war.

Ich ging in das Wohnzimmer, da lag Zayn schlafend auf dem Sofa. Ich musste lächeln und ging auf ihn zu. Als ich bei ihm war drückte ich meine Lippen leicht auf seine bevor ich ihm die Haare aus dem Gesicht strich. Seine Augen öffneten sich langsam und er sah mich mit leuchtenden Augen an. „Hey, seit wann bist du da?" fragte er mich leise und zog mich an sich für einen Kuss. „Ich bin grade erst gekommen" sagte ich zu ihm und setzte mich auf das Sofa, wo grade noch sein Kopf war. Er hatte ihn angehoben und ließ ihn auf mein Schoß fallen. „Lucie und ich gehen morgen früh in die Stadt mit deiner Mutter, dann können wir uns da Treffen und noch etwas Essen" sagte Zayn zu mir und ich nickte ihm zu. Meine Mutter liebt Zayn und die kleine über alles, was mich echt glücklich machte.

Ich strich einige Zeit durch seine Haare und wir schauten Fernsehe. Irgendwann kam auf dem Babyfon Geräusche. „Lucie ist Wach, ich gehe hoch" sagte ich und küsste Zayn. „Ich mache mal das Essen" kam es von ihm als ich aufgestanden war. Ich öffnete oben langsam Lucies Tür und ging hinein. „Hey, meine kleine" lächelte ich sie an. Lucie stand in ihrem Bett und hielt sich an der Seite fest, als sie mich sah lächelte sie breit über das ganze Gesicht. Ich machte das Licht an und ging auf sie zu. Als ich sie raus genommen habe, schlugen ihre kleinen Arme sich um mein Hals. „Hast du gut geschlafen?" fragte ich sie und drückte ihr einen Kuss auf die Stirn. „Dad" sagte sie und lachte los. „Gleich Essen wir, Daddy kocht etwas leckeres" sagte ich zu ihr und legte sie auf die Ablage des Wickeltisch. Nachdem ich sie Gewickelt habe gingen wir zusammen runter in die Küche. Lucie lachte Zayn sofort an und ließ sich dann in ihren Hochstuhl setzten.

Wir aßen in ruhe und gingen danach ins Wohnzimmer. Lucie spielte auf ihrer Decke mit Zayn und mir. Sie war echt ein Engel, lachte viel und gab uns mit kleinen Gesten alles an Liebe was Eltern brauchen. Nachdem sie mehrere male unsere gebauten Türme um geschmissen hat und auf uns rum geklettert ist war es schon wieder Zeit für das Abendessen. Nachdem Essen sah Lucie aus als hätte sie sich im essen gewühlt, anstatt gegessen weshalb wir beschlossen das sie noch schnell Baden ging. Zayn und ich gingen mit, wir hatten zum Glück eine große Badewanne, wo wir alle ohne Probleme reinpassten. Wir Planschten ein bisschen und Wuschen uns danach.

Nachdem die kleine im Bett war legten Zayn und ich uns auf das Sofa und ich zog ihn nah an mich. Zayn schaute kurz auf sein Handy, wo ich das Bild sah was wir vor ca. einem halben Jahr von uns drei gemacht haben, es sah einfach so toll aus (Bild oben). „Ich Liebe dich, Schatz" hauchte ich an seinen Lippen,als ich seinen Kopf zu mir gedreht habe und gab ihm einen Kuss. „Ich dich auch" lächelte er mich danach an. „"Schatz?" fragte ich leise als wir einige Zeit eine langweilige Abend Sendung geguckt haben. „Ja?" fragend sah Zayn mich an. „Ich möchte ein zweites Kind" sagte ich zu ihm und er sah mich glücklich an.


InfinityLies diese Geschichte KOSTENLOS!