41.Kapitel

1.9K 65 3

Hallo ihr lieben, viel Spaß beim Lesen! ❤️
Überseht bitte die Rechtschreibfehler und alles drum und dran...Ich hoffe das Kapitel gefällt euch!
__________________________
"DU WARST SCHWANGER UND HATTEST NICHT DEN ANSTAND MIR ETWAS DAVON ZU ERZÄHLEN? UND AUSERDEM WOHER KANN ICH MIR SICHER SEIN, DASS ICH WIRKLICH DER VATER VON DEM KIND WAR??

"Ich konnte nicht cem...meine Eltern haben mich gezwungen..weißt du wie dreckig es mir in der Zeit ging? Ic-h, ich musste mein, nein UNSER Kind abtreiben und in den Tod schicken. Es war wirklich von DIR, ich hatte damals nur mit dir geschlafen gehabt..nur mit dir..", sagte ecem verzweifelt und verlor dabei einige Tränen.

Cem konnte das ganze nicht glauben, besser gesagt wollte er dies auch nicht. Er war wütend zugleich auch wie erstarrt. Er und Vater werden? Wenn er daran dachte wurde ihm schlecht. Er konnte sich momentan vor allem früher niemals vorstellen ein Vater zu werden. Er war dazu eh nicht bereit und war erleichtert dass sie das Kind doch nicht bekommen hatte. Klingt zwar egoistisch aber er war der Meinung, dass es das beste für die beiden war.

"Es ist so wie es ist. Ich habe meine Liebe gefunden und das bleibt auch so! Ich wünsch dir auch so eine große Liebe wie bei mir. Yolun acik olsun, ich geh!", sagte er ihr als er sich wieder einkriegte und begab sich ohne ihr weiterhin ein Blick zu widmen zur Tür um das Krankenhaus zu verlassen.

"Mutluluklar (=werde glücklich mit ihr) cem...", sagte ecem leicht gekränkt in dem sie ihm noch hinterher sah.

Sie musste so sehr es sie verletzte mit ihm abschließen. Er würde bald heiraten und dies zeigt ihr, dass es niemals ein zusammenfinden geben wird. So sehr sie es auch möchte. Damals als sie ihm ihre Ehre gab dachte sie es wird ganz anders und nun sitzt sie alleine stehen gelassen und fragt sich: wieso konnten WIR beide nicht heiraten? Naja, das Schicksal hat es nicht gut mit ihr gemeint. Das Leben ist kein Wunschkonzert...dies wurde ihr nun bewiesen.

Ein Tag vor der Hochzeit: junggesselnabend....
Nun ist es endlich soweit. Das Paar was viele Hürden schon überwunden hat wird morgen heiraten. Beide waren schon seit Wochen in einem großen Stress was sie einen „süßen Stress" nannten, denn sie wussten, dass sich das Ganze lohnen wird. Sie waren auch schon mega aufgeregt, freuten sich gleichzeitig auch sehr. Cem wird endlich jeden Tag neben seiner Hira aufwachen und sie werden sich jeden Tag sehen. Hira wird endlich neben ihrem cem aufwachen und dem ständigen vermissen ein Ende machen. Nach 2 1/2 Jahren Beziehung ist es Zeit die Ehe einzugehen, da sie sich absolut sicher sind mit dieser Entscheidung und hoffen, dass sie solange zusammenbleiben bis der Tod sie scheidet. InsAllah wird das auch so bleiben!

Heute findet ihr junggesselnabschied statt. Hira und ihre liebsten werden im garten einen hennaabend machen wobei die Jungs in die shishabar von Amir gehen und dort etwas machen. Wahrscheinlich nur shishen, quatschen, Billard spielen und solchne Sachen in der Art. So hat es cem geplant jedoch kann es auch eine Planänderung geben aufgrund seiner Jungs.

Gerade telefonierten cem und Hira kurz, da sie wahrscheinlich für den Rest des Tages nichts voneinander hören werden. Hira war skeptisch über das was die Jungs vorhatten, da sie wusste dass Männer an jungesselnabschieden meistens die sau rauslassen und unartige Dinge tun. Das wollte Hira jedoch nicht, da cem trotz dessen, dass er noch nicht verheiratet ist, eine Freundin hat und nicht wirklich Single ist und deswegen nicht tun und lassen kann was er will.

Hira: und ihr werdet wirklich nur in amirs bar sitzen? Wirklich, bist du dir da ganz sicher?

Cem: HAHAHA jahaaaa Schatz ganz sicher!

Hira: hoff ich für dich mein lieber! Nur weil wir morgen heiraten heißt es nicht, dass das auch wirklich so sein wird. Wenn ich mitbekomme, dass ihr scheiße baut, dann wirds nichts mit der Hochzeit morgen!

Cem: Yuuuuh, wie denkst du über mich ey? Hahah ja ja es wird nur ein lockerer Abend heute, mehr nicht. Mach dir mal keine Sorgen und vertrau mir mal mehr haha

Hira: okay, ich vertrau dir aber vergiss trotzdem nicht was ich dir gesagt hab. Die. Hochzeit. kann. jederzeit. platzen! Wie ein Ballon wenn er an etwas scharfes kommt...

Dies sagte sie mit Pausen damit er sich dies ganz gut einprägt und nicht vergisst.

Cem: ohoo meine Frau geht ab hahah hadi viel Spaß euch. Es geht bald looooos!

Hira: haha euch auch, Schatz. Bleibt artig okay?

Cem: off Hira ja bleib ruhig. Es ist nur ein Abend wie jeder andere auch! Wie oft noch?!

Hira: ich sag ja nur...

Cem: ja ist gut jetzt hadeee wir sehen uns morgen auf UNSERER Hochzeit. Ich kanns kaum erwarten! Ich liebe dich.

Hira: oh Gott, wenn ich an morgen denke steigt wieder die Aufregung aber auch die Freude. Und wie ich dich liebe...ich freu mich dich morgen zu sehen! Ich glaub ich werde dich heute vermissen, cem.

Cem: ohhh meine süße Hira. Das hälst du schon aus! Macht euch einen schönen Tag!

Hira: jaja ihr auch...aber auch einen anständigen.

Cem: Hade Hade du redest wieder viel Mist. Bis morgen benim güzelim!

Hira: Jaa cemimmm!

Somit legten sie auf. Jedoch konnte Hira ihm so sehr sie es auch wollte nicht ganz glauben. Sie denkt andauernd, dass die Männer heute richtig den Abend ausklingen lassen werden. Wenn sie daran dachte, was sie machen könnten wurde ihr schlecht und die Wut zugleich auch die Eifersucht brodelte ihr hoch. Aber sie versuchte ihm einfach zu glauben und hoffte, dass der Abend für beide sehr schön und anständig verlaufen wird....

Na, was meint ihr? Wird der Abend bei den Männern ruhig verlaufen oder nicht? Und wenn nicht, wird es gewissen Konsequenzen haben?

Cok zor bir Aşk. - Eine sehr schwere Liebe.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!