'Ich mag dich sehr!'

17.1K 348 7
                                    

Ich wusste nicht wieso...
Dieser Lehrer brachte mich dazu das ich mich mega auf die Schule freute.
Da war aber eins in meinem Kopf.
Er war doppelt so alt wie ich.
Als ich morgens aufstand, sah ich das ich mich eigentlich nie groß für Schminke interessiert hatte.
Ich hatte auch fast gar keine Schminke. Das musste ich wohl ändern.

In der Schule angekommen, fragte ich Hanna direkt nach Hilfe.
'Ich habe schon gewartet bis du mich um Rat fragst' sagte sie grinsend.
Ich schmunzelte.

In der Pause hielt ich Ausschau nach Herrn Schmidt.
Valentin.
Doch irgendwie wurde ich ungeduldig.
Nach dem Unterricht sah ich wie er von einer Parallelklasse kam.
Er lächelte mich an und kam direkt auf mich zu.
Hanna war kurz zur Toilette gegangen und danach würde sie am Fahrradständer auf mich warten.
'Naa Schule aus?' fragte er.
'Ja.' antwortete ich.
Ich senkte meinen Kopf, denn diese Augen machten mich einfach verrückt.
Er hebte meinen Kopf mit einem Finger so, dass ich ihm direkt in die Augen sah.
'Laura. Ich will mich nicht länger von dir fernhalten! Du bist aber meine Schülerin und ich dein Lehrer. Wir machen uns beide damit unser Leben kaputt!' flüsterte er.
'Ich bin viel zu jung für dich. Das verstehe ich. Du musst nicht so tun als ob du das Gleiche für mich empfinden würdest. Ich komme schon klar.' flüsterte ich zurück.
'Ich tue nicht so! Ich mag dich sehr!' sagte er lächelnd.
Ich merkte wie ich rot wurde.
Hanna. O Nein.
'Ich bin mit Hanna verabredet.' sagte ich.
Er streichte mir mit seiner Hand durch Haar und sagte: 'Na dann. Bis morgen!'
Ich ging und als ich mich vor der Tür nochmal umdrehte, sah ich, dass er mir die ganze Zeit hinterher geschaut hatte.
Ich lächelte ihn nochmal an und schon war ich weg.

Mein Lehrer und ichWo Geschichten leben. Entdecke jetzt