Kapitel 49

1.6K 81 0

~~ Julia's Sicht~~
Die Person zog mich zu sich zurück und ich sah das es Fabian ist.
Muss das sein. Dachte ich genervt.
F: "Warum bist du so wütend drauf?"
I: "Was geht dich das an?" stellte ich die Gegenfrage zickig.
Mein Gott! Kann mich heute nicht einfach jeder in Ruhe lassen?! Und warum passieren immer mir die scheiss sachen zum Beispiel das ich in Jemanden hinein renne oder so. Das geht mir so auf den Wecker.
Ich bin gerade stink wütend aber was mich noch wütender macht ist das ich nicht weids auf wen das ich wütend bin.
F: "Darf ich nicht fragen?"
I: "Ach egal." sagte ich gegen seine Brust.
Scheisse ich muss mich von ihm lösen er ist ein Voretta.
Aber es fühlt sich so gut bei ihm in den Armen zu liegen.
Und wie kann er ein Voretta sein? Er ist so nett zu mir und alles an ihm kimmt mir so nett vor.
Was ist jetzt die Wahrheit und was nicht?
F: "Bist du dir sicher das es egal ist?"
I: "Ja mann. Und jetzt lass mich in Ruhe!"
Ich rannte davon.
Was ist heute nur los mit mir?
Ich rannte ins Zimmer und zog mich um. Ich zog mir meine Sportkleider an. Ich musste mich jetzt einfach auf andere Gedanken kommen.
Als ich mich umgezogen habe ging ich aus dem Zimmer ins Fitnessstudio.
Natürluch ging ich im Fitnessstudio wieder aufs Laufband. Wir kann es auch anderst sein.
Als ich wieder vom Laufband hinunter ging musste ich sagen ich war noch nie in meinem ganzen Leben so lange auf dem Laufband wie heute.
Als ich wieder richtig atmen konnte ging ich zurücck ins Zimmer und gleich unter eine eiskalte Dusche.
Als ich fertig mit duschen war hatte ich keinen Hunger also ging ich heute nicht zum Abendessen sondern nahm mein Rucksack hervor und fing an mein Zeug für nach Laryda zu packen.
Als ich alles eingepackt hatte aas ich brauche legte ich mich ins Bett und schlief sofort ein den ich war tot müde.


Ich eine Prinzessin? Nie im Leben! Teil 1Lies diese Geschichte KOSTENLOS!