Klette & Nerv Alte Erinnerungen

2.1K 49 8
                                    

Nervs Sicht

Immer noch die Hand meiner Klette haltend folgen wir den anderen nach draußen auf den Hof, der Sand knirschte unter unseren Sohlen und die Sonne gingen langsam unter und färbte den Himmel gelb. Die andern gingen direkt in ihre Zelte, was mich wunderte war das Leon und Vanessa sich nicht ein Zelt teilten, verwirrt runzelte ich die Stirn, Klette neben mir schien dies zu merken den sie flüsterte um niemanden aufzuwecken, sie haben sich glaub ich gestritten. Dann zog sie mich in unser Zelt.

Da wir noch kein bisschen müde waren, saßen wir einfach nur stumm da und lauschten dem Zirppen der Grillen. Bis Klette die stille mit einem Kichern unterbrach, verwirrt sah ich sie an. Ich musste nur grade daran denken, das du früher immer protestiert hattest als wir zusammen in einem Zelt schlafen mussten, an den Gedanken daran musste ich auch grinsen.

Flashback

Aber Leon, sie ist ein Mädchen,maulte ich und Angesprochener verdrehte die Augen und wande sich ohne weiter auf mich einzulassen wieder seiner Vanessa zu. Ärgerlich schnaubte ich. Das ist dich nicht deren Ernst, er konnte unmöglich mit einem Mädchen ein Zelt teilen. Und mit einem Satz stand sie neben ihm, Klette, Na schmollst du wieder Nervilein, grinste sie hemisch. Ach verschwinde du ... Mädchen, presste Nerv Zähne knirschend hervor. Mich wird man nicht so schnell los, Klette grinste nun noch mehr, außerdem bin ich kein Mädchen. Ach ja, ich funkelte sie böse an, dann Beweis es doch. Ich pinkel im stehen, sie grinste nun noch breiter. Na und das kann Vanessa auch. Klette zuckte mit den Schultern schnappte sich einen Ball und rannte damit Richtung Wald. Na was ist?!Schrie sie von weitem, kommst du oder bist du etwa ein Feigling. Na warte!!!schrie ich und rannte ihr hinterher.

Flashback Ende

Aber eigentlich haben wir uns immer gut verstanden, murmelte ich. Klette grinste noch mehr, ja eigentlich, erinnerst du noch an die Streiche die wir uns immer gespielt haben?
Wie könnte ich die vergessen.

Flashback

Ahh, Klettes schrei konnte man durchs ganze Lager hören und im Nu waren alle Kerle wach, was'n hier los, fragte ein noch relativ verschlafener Leon der sein Kopf ins Zelt der Schicksale steckte, doch auf einmal war er hellwach und brüllte:NERV, DU HAST EIN RIESENGROSSES PROBLEM!!!! Was is'n los fragte eine ebenfalls total verschlafene Vanessa die über seine Schulter lugte und sofort die Luft wegblieb. Was passiert war, Nerv hatte ein dutzen Spinnen in Klettes Schlafsack versteckt und diese krappelten jetzt über Klettes ganzen Körper. Warte ich helfe dir,meinte Vanessa während Leon Nerv suchte und ihm eine ordentliche Gehirnwäsche verpasste. Danach schlich ein eingeschüchteter Nerv ins Zelt und entschuldigte sich klein laut bei Klette die darauf nur grinsen musste

Aber ihre Rache ließ nicht lange auf sich warten schon am nächsten Morgen konnte man Nervs Schrei hören, genervt verdrehten die Kerle ihre Augen, was war den jetzt schon wieder? Aber da kam auch schon eine kichernde Klette angelaufen die sich schützend hinter Maxi versteckte, dieser aber drehte sich um und fragte mit etwas angesäuerlichen Stimme, was ist den jetzt schon wieder los, könnt ihr nicht einmal ruhig sein? Grade als Klette was erwidern wollte stand ein triefnasser Nerv vor ihnen. Dafür wirst du büßen, zischte er in Richtung Klette. Diese wurde nur von einem weiteren Kicheranfall durch geschüttelt, du hättest dein Gesicht sehen sollen brachte sie unter dem ganzen gekicher heraus. Und jetzt verstanden alle und sie mussten lachen. Eigentlich müssten wir dir dankbar sein, schmunzelte Markus, Nervs Gestank war ja nicht mehr auszuhalten. Phh, Nerv sah ihn mit zusammen gekniffen Augen an, ein wilder Kerl stinkt nicht er duftet und mit diesen Worten drehte er sich um und verschwand im Zelt um sich um zuziehen.

Flashback Ende

Ja was sich liebt das neckt sich witzelte Klette, bekam aber nur ein zustimmendes Nicken von Nerv, die beiden lagen mittlerweile eng aneinander gekuschelt da. Draußen war es schon dunkel und die andern schliefen bestimmt schon, bis auf Darkseid, der bestimmt grade fasste vor Wut, nur der Gedanke ließ Nerv,Klette noch mehr an sich ziehen. Weißt du noch wie wir zusammen kamen?wisperte Klette in sein Ohr, er liebte es wenn sie das tat, ihr Atem kitzelte so schön. Natürlich erinnere ich mich sagte er und drehte sich so das er ihr in die Augen schauen konnte. Wie könnte ich das vergessen es war schließlich der schönste Tag meines Lebens, flüsterte er und schloss die Lücke zwischen den beiden mit einem Kuss.

Flashback

Nerv wo sind wir? Klette und Nerv Stapften nun schon eine Weile durch den Wald. Irgendwo musste es doch sein, murmelte Nerv, der langsam die Orientierung verlor. Im Norden lag ihr Lager soviel wusste Nerv, aber wo zur Hölle lag Norden? Sie waren um Leon auf andere Gedanken zubringen Zelten gegangen, da dieser noch immer den Weggang seiner Nessie nicht richtig verdaut hatte, während die anderen versuchten ihn auf andere Gedangenken zubringen was ihnen aber misslang,irgendwann hatten sich die beiden weggeschlichen um den Volleyball Rekord von Raban und Joschka zuschlagen, dies schaften sie auch mit knappen 198 passen, doch hatten sie sich nun verlaufen, und keiner wusste das sie weg waren.
Nerv, quängelte Klette. WAS, brüllte dieser und drehte sich um. Was er da jedoch sah schockte ihn er sah wie Klette der Tränen hinunter liefen. Sorry,nuschelte, ich wollte sich nicht anschreien, und dann, total untypisch für Nerv umarmte er sie, er mochte es gar nicht wenn Klette traurig war.
Schon gut, schluchzte Klette, ich weiß auch nicht was mit mir los ist. Nerv strich ihr verträumt die Tränen aus den Gesicht fing sich dann aber wieder und zog augenblicklich seine Hand weg, was Klette mit einem traurigen seufzen kommentierte. Leicht verträumt schritt Nerv weiter und die über Nervs Berührungen sehr erfreute Klette folgte ihm, schweigend bahnten sie sich ein Weg durchs geschtrüb. Als sie an einer kleinen Lichtung ankamen blieb Nerv stehen und widmete sich Klette, du, ich glaub wir haben uns verlaufen, verlegen kratzte er such am Hinterkopf, während Klette ihn entsetzt anstarrte, wie jetzt? Und was sollen wir machen? Warten bis die anderen uns finden? Unsicher blinzelte Nerv die Ex-wölfin an. Ja aber dann sind wir schon längst Rabanfutter, sie funkelte ihn böse an. Er knurrte nur ein, ja Sorry jetzt bin ich wieder schuld oder was? Klette wollte grade zurück meckern als sie ein Geräusch hörten sofort stand Nerv bei Klette und griff nach ihrer Hand, um sie zu beschützen ,versteht sich,egal Klette drückte Nervs ganz fest und er verzog kurz schmerzhaft das Gesicht, beruhig dich Klette, flüsterte er. Ja wie denn, erwiderte diese mit unnormal hoher Stimme. Nerv nahm zögernd ihr Gesicht in die Hände und flüsterte ein :So, und ehe Klette fragen konnte lagen seine Lippen auf ihren. Zögernd und beinah schüchtern erwiderte Klette und schlang ihre Arme um seinen Hals um ihn noch mehr an sich zuziehen und er legte zögerlich seine Arme um ihre Hüfte. So standen sie ziemlich lange dort so dass sie das rascheln von eben völlig vergessen hatten. Bis sie plötzlich ein, wird ja mal Zeit außer einander riss, und wer vor ihnen stand konnte man sich sicher denken, 11 grinsende wilde Kerle.

Flashback Ende

Als Nerv den Kuss schließlich löste rollte er sich sodass er jetzt über Klette lag, diese grinste ihn an und küsste ihn nochmal, ich liebe dich, flüsterte er als sie sich lösten gegen ihre warmen Lippen, ich dich auch erwiderte sie. Und schon versanken sie in einen weiteren Kuss. Nach gefühlten 10 Stunden lösten sie sich wieder und Nerv rollte sich von seiner liebsten. Diese kuschelte sich an seine Brust, und nun herrschte Stille, aber angenehme Stille, als Klette anfing Regelmäßig zuatmen wusste er das sie Schlief und deckte sie vorsichtig zu bis auch er ins Land der Träume schwebte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Guten morgen meine Lieben das ist das längste Kapitel bis jetzt 1295 Wörter und vielleicht auch neuer Schreibstill, war die ganze Nacht für dieses Kapitel wach ich hoffe es gefällt euch heute Nachmittag gehts dann Spätestens weiter

♥REBECCA♥

dwk 6 Rache des Schattens[wird bearbeitet]Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt