30.Kapitel

2K 69 1

Es folgt hier auch schon das nächste Kapitel meine Lieben! Viel Spaß beim Lesen💜

_________________________

Sie ließen sie alleine im Raum und Hira begann das Weinen. Sie konnte nicht mehr stark sein und wollte hier einfach nur raus. Sie fühlte sich schwach, alleine und total fehl am Platz. Diese Einsamkeit brachten sie zum Nachdenken. Sie dachte an Mert. Was er jetzt wohl alleine im Zimmer machte und wie es ihm wohl ginge. Abgesehen von Mert dachte sie auch an ihre Eltern. Wie es ihnen wohl ging und was sie wohl machten um sie zu finden. Und auch an cem dachte sie. Was wohl er machte und wie er sich gerade fühlte. Sie hoffte so sehr er würde sie finden und retten und hier raus holen. Im Moment überwiegt noch ihr Optimismus doch sie hatte Angst, dass sie hier so lange bleiben wird sodass die Rettung ihr pessimistisch rüberkommen wird. Doch sie war sich aus irgendeinem Grund sicher, dass Cem, ihr Retter, kommen wird und Mert und sie hier rausholen wird. Mit diesen positiven Gedanken fiel sie wieder in den Schlaf.

Bei Cem...

„BRUDER!", sagte er so laut und aufgeregt, sodass Gül und Cem aufschreckten und ihn vielversprechend anschauten.

„Du kennst doch Ardil, Serdars Cousin und der könnte uns so behilflich sein, dass wir die beiden finden!", fuhr er fort und wartete auf eine Gegenreaktion von cem.

Dieser sah nur misstrauisch zu emre. Aufgrund des Fragezeichens auf cems Gesicht, redete Emre einfach weiter.

„der ist doch Detektiv und könnte den Standort dieser Mail herausfinden mithilfe der Serienummer."

Als cem dies hörte strahlten seine Augen förmlich und er stand abrupt auf und wollte so schnell wie möglich erfahren, wo die entführten steckten.

„Los, emre lass zu ihm schnell! Ich wird verrückt, ich muss die beiden finden, so schnell wie es nur geht.", sagte er aufgeregt und schnell und marschierte zur Tür.

„Ja hade, bruder!"

„Lasst mich nicht vor Sorge sterben und gibt mir Bescheid, wenn ihr sie gefunden habt!!!", sagte gül ebenfalls nervös.

„Machen wir nur Schatz, beruhig dich, das Kind kriegt den Zustand von dir gerade mit. Ruh dich aus und wir werden sie finden!", sagte emre.

„passt auf euch bitte auf und kommt mir heile zurück!", schrie Gül ein wenig ehe die Jungs aus der tür verschwanden.

Gül betete und hoffte, dass sie endlich bald wieder ihre Freundin zurück haben wird.

Im auto fuhr Cem so schnell er kann zu Ardil. Er musste schnell handeln um die situation für Hira sowie für Mert wenig schmerzhaft zu machen. Doch er wusste nicht, dass die Situation für Hira bereits schmerzhaft war und es auch weiterhin sein wird.

„oglum (=Junge), FAHR LANGSAMER. Gül will uns heile wieder sehen. Wir werden sie finden und von dort befreien!!!", sagte emre laut und hoffte, dass sein Freund ein gang runter schaltet. Doch cem dachte nicht einmal daran, denn er erhöhte sogar noch mehr die Geschwindigkeit. Er wollte gerade nur eins. Zu seiner Hira und zu Mert.

„Bruder, Ich werde sie da rausholen! Egal ob ich dabei lebendig rauskomme oder nicht! Sie sind mir wichtiger als mein eigenes leben."

Wird Cem sie finden können? Wenn ja, wird dann jemanden sterben? Hoffentlich wird er erfolgreich sein...

Cok zor bir Aşk. - Eine sehr schwere Liebe.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!