"Ey ich kann sie doch nicht an ihrem Geburstag um 8 Uhr wecken",sagt Marco zu einer Person vor meiner Tür. Dadurch werde ich langsam wach und erkenne auch gleich die zweite Person die nun sagt :"Soll sie an ihrem Geburstag alleine aufwachen während du beim Tranings bist?" "Natürlich nicht Erik... dann gehen wir auf 3 rein" Erik zählt: "1...2....3..." Dann fangen sie an zu singen "Happy Birthday to you. Happy Birthday to you. Happy Birthday dear Emily. Happy Birthday to you." Ich richte mich auf und grinse: "Dankeschön" Nach einander umarmen sie mich herzlich. Wobei mir die Umarmung bei Marco unangenehm ist. Auch Marco ist es unangenehm und als er sich von mir löst fragt er: "Ähm also wenn du möchtest kannst du heute mit zum Traning kommen. Die Jungs wollen dich auch kennenlernen und du müsstest nicht dir ganze Zeit hier alleine rumhocken." "Klar gerne", lächel ich ihn an und er wird leicht rot. "Ja also wir müssen um 9 los also beeil dich dann kannst du noch deine Geschenke auspacken.",grinst Erik und zieht Marco mit aus dem Zimmer. Ich zog mir eine Hotpan an und darüber ein weißes schlichtes Tshirt. Dann ging ich die Treppe runter wo auch schon Erik wartete. Er bot mir seinen Arm an und ich nahm ihn grinsend an. Zusammen gingen wir in die küche. Marco der gerade dabei war die Brötchen aus dem Ofen zu holen deutet mit dem Kopf auf den Tisch. Dort lagen 6 Pakete. "Die sind für mich?",fragte ich überrascht da ich ja schon gestern so viel bekommen hab. "Na klar Süße du hast ja auch Geburstag",meint Erik hinter mir. Ich setze mich auf einen Stuhl und Erik neben mich. Marco hingegen bleibt hinter mir stehen und legt mir eine Hand auf due Schulter. Ich finde es süß von ihm er will mich nicht mit seinrr Nähe bedrängen und die Hand auf meiner Schulter ist genau die richtige Mischung. Erik drückt mir ein Packet in die Hand :"Mach das zu erst auf es is von mir!" Vorsichtig öffne ich das Papier und zum Vorschein kommt das neue Traningsshirt vom BVB. Darauf sind schon die Unterschriften von Marco und ihm. "Die anderen werden narürlich auch nachher unterschreiben",meint Erik. Ich bedanke mich mit einem Kuss auf die Wange bei Erik und er gibt mir ein auf die Stirn. Im sitzen ziehe ich mir das T-shirt über den Kopf und reiche es an Marco hinter mir weiter. Dann ziehe ich mir das Traningstrikot an. "Steht dir",meint Marco. Ich drehe mich zu ihm um und meine:"Danke" "Mach die anderen Sachen auf",meint mein Bruder ich nicke und öffne die andeten Pakete. Daran befinden sich:

1.Das Heimtrikot vom BVB mit der Rückennummer 11 Und dem Namen Reus
2.Das Borussin!-shirt
3. Den Borussin!-Pullover
4. Beatskopfhörer in weiß
5. Eine goldene Kette mit einem E

Ich freute mich riesig und bedankte mich bei Marco mit einer Umarmung und einem Kuss auf die Wache. Man konnte nicht leugnen das er sich über die Geste meinerseits sehr freute. Danach frühstückten wir ausgibig. Dann packte Marco seine Traningstasche,ich meine Tasche weil ich nibt wusste wie lange das dauern würde und Erik räumte die Küche auf.

"EMILY KOMMST DU?!",ruft Marco von unten. Ich polltere die Treppe runter und ziehe noch schnell schwarze Chucks an. Dann gehe ich aus dem Haus und setze mich hinten auf den Rücksitz von Marcos Auto. Auf dem Fahrersitz sitzt schon Erik und Marco kommt auch wenige Momente später.

*15 min später*

Wir kamen vor dem riesigen Signal Iduna Park zum stehen ,was mich sehr wunderte da ich dachtr da sie zum tranieren einen Traningsplatz hatten aber naja. Sie müssen es ja besser wissen als ich. Zusammen gingen wir in den Hintereingang an der Pressewand vorbei zu den Kabinen. Dort blieben wir stehen und die Jungs meinten das sie sich umziehen würden und mich dann holen würden wenn sie fertig wären. Ich nickte brav bis ich auf einmal ein Rumpeln aus der Kabine höre und und einen Hilfeschrei von Marco. Sofort kriecht mir die Angst in die Knochen und ich mache mir unendliche Sorgen um meinen Bruder also klopfe ich laut gegen die Tür jnd schreie: " SCHEISSE MARCO IST ALLES OK?!?" Nachdem ich ein wenig gewartet hab und keine Antwort bekommen hab atme ich tief durch und öffne vorsichtig die Tür. Die Kabine war komplett leer. Scheiße alta was mach ich denn jetzt? Ich durchstreifte vorsichtig noch dir Duschen bevor ich wieder die Kabine betrat. Was mir jetzt erst auffiel: Die Tür zu dem Tunnel war offen. "Fuck",fluchte ich und ging durch die Tür und dann die Treppen runter zum Tunnel. Ich bewege mich nur zögernd vorwärs bis einen Markerschüterden Schmerzensschrei höre. Erik." ERIK!! ", schreie ich und gehe mit großen Schritten den Spielertunnel entlang. Kurz bevor ich den Rasen erblicken konnte schlang sich von hinten eine Hand vor meinen Mund. "Sei leise und deinem Bruder wird nichts passieren",raunt mir eine dunkle Männerstimme ins Ohr. Ich nicke und er lässt die Hand von meinem Mund hält mich jedoch immernoch so dass ich mich nicht umdrehen kann. Er bindet mir von hinten dir Augen zu und greift vorsichtig meinen Arm. "Komm mit ich bringe dich zu deinem Bruder",erklärt er mir und schiebt mich vor sich her. Auf einmal verschwindet der Druck in meinem Rücken und Schritte entfernen sich. Zuerst bin ich geschockt und rühre mich nicht vom Fleck doch dann öffne ich den Knoten hinter meinem Kopf. Als die Augenbinde sinkt sehe ich eine Szene die mir vor Freude Tränen in due Augen treibt. "HAPPY BIRTHDAY", schreit die ganze Mannschaft des BVBs und grinsen mich an. "Oh Dankeschön",stammle ich und werde etwas rot. "Also Jungs das is sie. Das ist Emily ,meine Schwester",meint mein Bruder stolz und ich winke schüchtern. "Süß",meint einer der witzig aussieht er kommt auf mich zu und hebt die Hand zu einem HighFife:"Hi ich bin Kevin Großkreutz",meint er und ich klatsche ein:"aber nen mich einfach Kev" "Oder einfach Fisch",meint Mats und zieht mich in eine Umarmunng :"Happy Birthday kleine"
Und so ging es weiter bis erschrack als sich der letztr als Nuri Sahin vorstellte. Die Stimme erkenne ich sofort. Ich schlage ihn vor die Brust und sage vorwurfstvoll:"Mensch du hast mir so ein Schrecken eingejagt du Idiot!" "Ja sorry aber Marco Erik Mats und Marcel gingen ja nicht und die anderen wollten nicht weil sie Angst hattrn das du ihnen in dir Hand beißt und eigentlich sollte Fisch das machen aber Marco hattr was dagegen" "Das kann ich überhaupt nicht verstehen",meckert Kev. Und alle lachen."Pah",meint Fisch und dreht sich mit dem Rücken zu uns. Ich nehme Anlauf und springe ihm auf den Rücken wobei ich meine Beine um sein Bauch schlinge und meine Arme um seinen Hals. Ich wispere ihm ins Ohr : "Och Kev sei kein Baby" "Na die kleine geht aber ran",meint Kuba mit seinem süßen Akzent. Ich strecke ihm die Zunge raus :"Du bist nur neidisch" Wieder lachen alle. Ich hüpfte von Kev runter und stellte mich neben ihm. Während er in meinen Haaren rumfummelt diskutieren die Jungs darüber was wir jetzt machen sie kommen zum Schluss das wir Wahrheit oder Pflicht spielen. Also setzen wir uns alle in einen Kreis auf den heiligen Rasen des BVBs. Ich sitze neben Nuri und Auba. Ich lehne mich gegen Aubas Schulter weil ich mich bei ihm wohl fühle. "I think she is the sister of the hole Team not only from you Marco",grinst Auba Marco an. Ich schlage ihn auf den Bauch : "Shut up" "Möchtest du anfangen?",fragt Lukasz. "Gerne. Alsooooo Marcel. Wahrheit oder Pflicht?" "Wahrheit",antwortet er. "LANGWEILER",schreit die halbe Mannschaft. Ich fange an zu lachen und sage nachdem ich mich wieder gefangen hab :"Wen aus der Mannschaft würdest du gerne mal küssen?" Ich grinste ihn fies an während die Jungs ihn gespannt ansehen. "Also...",meint er und guckt in Richtung Mats. "Ne oder?",meint er und springt auf. "Ach komm her Matsi Spatzi",säuselt Marcel und rennt hinter ihm her. Roman und Shinji springen auf und helfen Marcel Mats festzuhalten. Die anderen Jungs und ich kuggeln uns während dessen auf dem Rasen herum.

Emily KaiserLies diese Geschichte KOSTENLOS!