LA Life

47 4 1

Den ganzen Flug über starrte ich aus dem Fenster. Ich musste die ganze Zeut daran denken was wohl zwischen mir und Josh sein würde, wie wir uns begrüßen und die Wochen über verhalten. Es war noch nichts passiert und er hatte mir nicht gesagt was er fühlt, doch man merkte etwas.

Lilli lag die ganze Zeit mit dem Kopf im Nacken da und schlief. Ich hatte erwartet, dass sie die ganze Zeit mit mir über das Set und die Zeit quatschen würde. Stattdessen wirkte sie nicht wirklich aufgeregt und konnte sogar genug ruhe zum schlafen finden. Innerlich war ich enttäuscht, weil ein Gespräch mich sicher abgelenkt hätte.

Die Stewardess kam mit einem Wagen voller Snacks und Getränken vorbei.
"Was kann ich euch anbieten?"
Ich schaute kurz zu Lilli die noch immer keine Regung zeigte.

"Ich nehme einen Tomatensaft und Erdnüsse. Für sie erstmal nur ein Wasser."

Lächelnd reichte sie mir meine Bestellung und zog dann weiter.
Als sie das zweite Mal, zum Ende hin, vorbeikam schlief Lilli noch immer und ihr Wasser war unangerührt.
Schließlich trank ich es als das Zeichen zum Anschnallen ertönte und somit die Landung ankündigte.

Der Flughafen war riesig und voller Menschen. Lilli trottete verschlafen hinter mir her und war sichtlich genervt von den vielen Menschen. Die meisten unter ihnen waren Mädchen im Teenageralter und sie alle redeten und lachten sehr laut. Viele Bereiche waren abgesperrt und jetzt sahen wir Plakate, riesige Fotos und andere Fananzeichen.

Ich schaute mir die Plakate genauer an und auf den meisten stand: I love you Cam!
Auf anderen Stand 'Cameron' und schließlich fand ich eins wo der ganze Name draufstand. "Cameron Dallas". Den Namen kannte ich sogar. Er war ein 20 Jähriger Viner, der aber auch schon seinen ersten Film und zwei Lieder rausgebracht hatte. Man sah ihn auf vielen Zeitschriftencovers und in den Klatschmedien. Er gehörte zu einer Gruppe,die sich MagconBoys nannte, sich jedoch aufgelöst hatten.
Als wir kurz vor dem Ausgang waren schwoll die Lautstärke an und bald hörte man nur noch ein Kreischen.
"Cameron"
"hier Cameron"
"Ich liebe dich Cam"
Wir setzten uns auf unseren Koffer und warteten auf Josh der uns abholen wollte. Unser Flug war 25 Minuten früher gelandet. Irgendwann ging ein Mann in Schwarz an uns vorbei in die Ankunfts halle. Nach nur wenigen Minuten kam er wieder raus. Hinter ihm der Junge den ich in letzter Zeit überall sah. Cameron Dallas. Lillis Augen weiteten sich.
"Ist das nicht..."
"Jap ist es" unterbrach ich sie.
Lilli stieß ein langgezogenes "wow" hervor und der Junge drehte sich zu uns.
Für ein paar Sekunden zeigte er uns seine weißen Zähne während eines Grinsens, dann war er auch schon in eine schwarzen Limousine eingestiegen und ließ sich von dem Mann in Schwarz wegfahren.
Lilli lachte.
"Das ist LA wie man es sich vorstellt. Mal eben noch nen Star getroffen...."
"... Und dann von noch einem abgeholt. Unser Fahrer ist da!"
Josh schmiss grad die Tür zu und kam auf uns zu um unsere Koffer zu nehmen. Mein Anspannung stieg.

A Flight to Kentucky - Multi Fandom FF (eine Never Ending Story)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!