Day afther

308 8 0

Ich wachte auf und hatte Taylor's Arm immernoch um mich geschlungen.
Ich sah ihn an und eroberte mich an die Szenen von gestern.
Ubemekt wurde mir Heiß und ich biss mir auf die lippen.
Aber das war sowas von falsch!
Aber ich kann. Ihm nicht Wiedersehen.
Scheiße!

T: gut das du wach bist!

Er beugte sich über mich und gab mir einen Kuss, ehe er einfach nach unten wanderte und aufstöhnte.

P:Taylor das ist falsch!
T:lass mich in Ruhe!
Ich brauche das jetzt.
*krallt sich an ihrem Hintern fest*
P:aua Taylor was ist los mit dir *stöhnt*
Verdammt! *krallt sich in den Haaren fest*
T:wir gehen duschen!
*hebt sie hoch, geht mit ihr ins Bad, steigt unter die Dusche, drückt sie gegen die wand.

T:ich will das du wegen mir nicht mehr laufen kannst!
P:was?
T:*reist ein Kondom auf, drückt sie gegen die Wand stößt einfach in sie*
P:Taylor !
T:Halt die Klappe!
P:Taylor!?
T:es tut mir leid aber ich will dich jetzt!
Ich will dich immer!
P:*verwirrt* Ähm okayyy
T:du weist gar nicht was das für ein Gefühl ist!
P:klar ich spüre das doch auch wenn du in mir bist du idiot!
T:*lacht*
Du bist so heiß.

Nach dem ich in der Dusche, wie er es so schön formuliert 'gefickt' wurde ging ich in mein Zimmer und schmiss mich auf mein Bett.
Was hätte ich nur für Probleme das ich süchtig nach all seiner Nähe war!?
Was hatte ich bloß getan.
Ich bin ja total bescheuerd !
Ich habe zwei mal mit ihm sex gehabt.
Guten sex!!
Aber das tut nichts zur Sache ich sollte mich erhängen gehen!
Ich sollte verdammt nochmal mich für meine Fehler umbringen.
Ich bin fremd gegangen.
2 mal!
So ein scheiß Dreck!
Ich habe sowas von verkackt.
Die Tür ging auf und Taylor stand vor mir.

P:was ist? *weinerlich*
T:ich Ähm *schüchtern*
P:was!? *brüllt, verzweifelt*
T:tut mir leid! *rennt raus*

Ich ließ mich ins Bett fallen und seuftzte.
Meine Kopfhörer ins Ohr und schon lauschte ich der Playlist von '50 shirds of Grey'
So ein Mist!
Villeicht hatte ich das gleiche Problem wie sie.
Aber nein.
Ich könnte heulen,ok das tat ich schon.
...

LG Nina

Badboy liebeLies diese Geschichte KOSTENLOS!