『45』

1K 104 9

Anakin POV.
Nach einer Zeit des Diskutierens, gab Ahsoka auf und ging beleidigt in ihr Bett, welches an einer Wand ohne Fenster stand.
"Aber hey Snips, es ist doch nur für eine Nacht." Dachte ich jedenfalls...
"Ihr habt Recht. Der schlauere gibt nach..." Gab sie provozierend zurück, während ich nur die Arme verschränkte.
"Meister Skywalker..." Nolan kam ins Zimmer. "Die Rede beginnt gleich, kommt ihr?"
Ahsoka und ich standen gleichzeitig auf und folgten Nolan nach draußen. Die Rede wurde auf einem großen Platz mit schon vielen anwesenden Zuschauern gehalten. Wir stellten uns alle verteilt auf den Platz und beobachten das Geschehen.

Nach der Rede...

Es war rein gar nichts passiert und es nervte mich, einer so langen Rede zuzuhören, bei der alles stinknormal war.
Zusammen gingen wir alle wieder auf unsere Zimmer und legten uns schlafen, zumindest hatten wir das vor...
"Dann schlaf mal schön in deinem Bett ohne Fenster." Zog ich Ahsoka noch einmal auf.
"Haltet euch ja zurück." Ich grinste und stieg ebenfalls in mein Bett. Wir waren schon beide fast eingeschlafen, als auf einmal höllische Stromschläge durch meinen Körper zogen und durch Ahsokas ebenfalls. Irgendwann spürte ich die Schmerzen nicht mehr und alles wurde Schwarz vor meinen Augen.

Als ich wieder aufwachte, spürte ich sofort die Handschellen an meinen Händen. Ich öffnete meine Augen und bemerkte, dass wir uns auf einem Schiff befanden, jedoch ähnelte es keineswegs einem Separatistenschiff. Außerdem mussten wir wohl einfach wie Puppen hier rein geworfen worden sein, da sich Ahsoka, immer noch bewusstlos, auf meiner Brust befand und Milo auf ihren Beinen lag.

Ahsoka POV.
Langsam wachte ich auf und wurde sofort von Anakins Stimme begrüßt.
"Bequem?" Erst jetzt bemerkte ich, dass ich auf seiner Brust lag, aber es schien ihn anscheinend nicht zu stören.
"Was ist passiert?" Fragte Milo, der jetzt auch aufgewacht war.
"Ich weiß es nicht, aber ich denke, wir sind nicht in Gefangenschaft der Separatisten. Das Schiff ähnelt eher einem eines Kopfgeldjägers." Stellte Anakin fest.
"Na toll." Fluchte ich.
In dem Moment sprang die Tür auf und keine andere als Aurra Sing kam in den Raum herein.
"Wie ich sehe, seid ihr wach. Skywalker und seine kleine Padawan, so sieht man sich wieder."
"Was verschafft uns die Ehre, Aurra?"
Ein Jedi läuft einem nicht jeden Tag einfach so über den Weg. Ich bin mir sicher, ihr werdet mir ein hübsches Sümmchen einbringen." Mit diesen Worten verließ sie wieder den Raum und ließ uns allein'.

LET'S PLAY(Ahsoka//Anakin)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!