Letzter tag vor den Sommerferien!

313 8 1

Freitag:
Mein Wecker brüllte mich um 6:00 Uhr an und ich schnappte mein Outfit für heute und ging ins Bad, um zu duschen.
Vorsichtshalber klopfte ich und da ich keinerlei Antwort Bekamm ging ich einfach rein, zog mich aus, legte meine Sachen zurecht und stieg unter die Dusche.
Ich nahm mir mein neues Duschgel, was ich von Meiner Mutter bekommen hatte und creamte meinen Körper Sorgfältig damit ein, um meine Beine schön glatt zu rasieren, schließlich wollte ich nicht mit Stoppeln rum rennen wenn ich eine kurze Hose an hatte.
Nach dem ich duschen war, meine Beine perfekt glatt waren, mein Körper gut roch und meine Haare nach Honig und Erdbeeren Rochen, zog ich meine Unterwäsche an und föhnte meine Haare.
Mitten als ich mir meine Haare glättete kam jemand rein und ich verbrannte mich am Finger.

P:fuck!

Brüllte ich rum und pustete meinen Finger.
Ich sah rüber und sah Taylor, der mich entschuldigend ansah.

T:sorry ich wollte nicht das du dich verletzt, das will ich doch nie.
P:ach schon gut, brennt nur höllisch.
T:sorry page.
P:ach Quatsch alles gut.
T:nein warte ich Cream dir deine Wunde ein.

Er holte was aus dem Schränkchen und ich zog mir wärend dessen mein
T-Shirt an.
Als er die Cream endlich gefunden hatte kam er auf mich zu, hob mich hoch und setze mich auf die Platte.
Ich musste Lächeln, einfach weil ich seine Hilfe sau niedlich fand.
Er nahm etwas von der roten Cream und rieb meinen Finger damit ein, wodurch ich scharf Luft einzog.

T:sorry ich weis das brennt wie sonst was, aber das hilft.
Hm warte ich habe eine Idee wie du abgelenkt werden könntest.
P: *sieht ihn fragend an, zieht eine Augenbraue hoch*
T: keine Bange ich mach jetzt nicht mit dir rum.
P:*lacht*
T:*sieht sein Shirt aus, grinst sie an*
P:*lacht mich mehr, sieht auf seinen Körper*
T: so ich wusste das klappt.
..Fertig. *gibt ihr ein Küsschen auf die Hand, hebt sie hoch, stellt sie auf den Boden, sieht ihr in die Augen*
P: Ähm ja Dan danke.
T: kein Problem.
P: ich gehe mich Dan mal schminken.
T: du siehst auch ohne make- up wunderschön aus. *lächelt*
P: Danke *word leicht rot, geht aus dem Bad*

Ich ging in meinen Schrank und machte mir ein bisschen roten Lippenstift und etwas wimperntusche drauf.
Dann ging ich und weckte die kleine, um sie An zu ziehen und mit ihr die Brote zu schmieren.
Mitten beim Apfel schneiden würde ich von hinten umarmt und sah meinen Liebling Bad boy lächelnd an, um mich kurz danach gegen seine Brust zu lehnen.

T:kann ich helfen?
P:ne eigentlich nicht.
T: und was soll ich Dan machen?
P: gut aussehen?
*witzelt rum*
T: tuhe ich doch schon, noch schöner geht nicht ich bin ja nicht Page Ellyna Lovelynn.
P: hihi danke du bist so süß, aber sprech mich nie wieder mit ganzen Namen an, das ist gruselig.
Taylor Luke Rush.
T: das klingt doch heiß.
P:idiot
T: also das war gemein.
P:oh armer Taylor.
T: du bist doch bloß neidisch weil mein Haar mehr Volumen hat pe.
P: *lacht los*
T: machst du dich über mich lustig!?
* gespielt empört*
P: nie ihm leben. *gespielt erschrocken*
T: na Gott sei dank * grinst, gibt ihr einen Wangenkuss*
P: hihi

Ich packte den Apfel in eine Tupperdose und packte diese in meinen Ranzen.

T:ih! Du hast mir ne Bannane mit gegeben.
Ich bin doch nicht Gay und esse die!
( ich hab nichts gegen schwule ;) )
P:Boar du bist so kindisch * lacht, gibt ihm einen Pfirsich*
T: Danke. * nimmt den Pfirsich, packt ihn in seine Dose, setzt de Rucksack auf*
P: ok los geht es.

Wir fuhren zur Schule, wo ich von Serena und Adian Begrüßt wurde.
Wir gingen in die Klasse und schauten einen Film, ich setze mich so lange auf Adian's Schoß und sah nach vorne, wo Luke und Serena saßen.
Ich sah grinsend auf Serenas Schoß, also nicht weil ich pervers bin, sondern, weil da Luks Hand lag und mit ihrer verschrenkte war.
War da jemand verliebt!?
Ich kicherte und lehnte mich gegen Adian.
In der 3 Stund bekamen wir Dan unsere Zeignisse.
Ich sah auf meins..
Mathe: 2
Deutsch: 3
Englisch : 2
Kunst: 1
Französisch: 4
Sport: 2
Musik: 3
Sozialkunde: 1
Geschichte: 3
Erdkunde: 3

Ja damit lässt es sich doch leben.
Adian hatte in Sport eine 1, aber das war auch nicht anders zu erwarten er ist halt sau sportlich.
Genau so wie Taylor.
Glücklich über meine Noten ging ich mit Taylor noch Hause und wir setzten uns auf's Sofa, um einen Horrorfilm (Poltergeist) zu schauen.
Es gab ja ne neu Verfilmung, aber der war schon sau gruselig, also der
' normale'.
Ich kuschelte mich also an Taylor's warme Brust und schlief unbemerkt ein...

Hiiiiii Leute,
Juhuuuuuuuu endlich Ferinen.
Ich Versuch Öffters zu Posten in den Ferien, aber ich kann nichts Garantieren, da ich Montag für ne Woche an der Bever bin und danach die Woche am Dinstag nach England Fahre für zwei wochen und da wahrscheinlich kein gutes Internet habe, aber ich hab ja Dan Zeit vor zu schreiben💁.
Naja dann Euch tolle Ferien und viel Spaß mit dem Kapitel.
Morgen kommen auch noch 2.
Hab gute Laune 😂.

Lg Nina🔫

Badboy liebeLies diese Geschichte KOSTENLOS!