Wo bin ich!?

299 8 0

Als ich aufwachte, Fand ich mich in einem Kinderzimmer wieder.
Es sah einfach genau so aus wie meins Früher!
Das machte mir so Angst.
Es war alles in Folie eingepackt und etwas Verstaubt, aber halt nur die Folie.
Ich wollte aufstehen doch viel sofort hin, da ich keine Kraft hatte.
Meine Beine Fühlten sich an wie morsches Holz und als ob sie Sofort zerbrechen, bei einem Schritt.
Ich hatte so Hunger und Durst erst recht.
Wie lange habe ich den 'Geschlafen'!?
Die Tür ruckelte und ich Bekamm es mit der Angst zu tun, erst recht als ich sowas in der Art wie eine Kettensäge hörte.
Ich weinte und weinte, doch es passierte mir gar nichts.
Das einzige was Endstand war ein kleines Viereck an der Tür, was aussah wie eine Art katzenklappe.
Doch statt eine Katze kam ein Teller mit Ein paar Pommes durch und Dan eine Kleine Flasche Wasser.
Dan wurde etwas vor das Loch in der Tür gestellt und ich hatte etwas Essen und Trinken vor mir.
Was soll das hier alles!?
Ich weinte weiter.
Sollte ich das jetzt essen!?
Es könnte ja auch vergiftet sein!
Aber was Solls, ich bin eh schon am Ende der Nerven und mein Zeitgefühl ist erst gar nicht mehr vorhanden.
Vorsichtig Biss ich in eine Pommes.
Hm schmeckt normal.
Also aß ich die Pommes und Tank erstmal einen Kleinen Schluck wasser.
Mit dem Wasser schien mir auch alles Ok, also Trank ich dieses Auch aus.
Nach dem ich fertig mit essen und Trinken war setzte ich mich auf das Kleine Bett und zog die Folie ab.
Ich wünschte ich hätte superkräfte und könnte durch den Lüftungschacht genau so leicht wie in Outlast krabbeln, aber nein Die Realität ist zu scheiße dafür!
Ich legte mich also ins Bett und weinte einfach weiter.
Wo bin ich!?
Mir fehlte es an Kraft und ich schlief kurzerhand einfach wieder ein...

Lg Nina🔫

Badboy liebeLies diese Geschichte KOSTENLOS!