『30』

1.1K 106 8

Ahsoka POV.
Nach meinem kleinen Späßen, überrumpelte mich auf einmal die Müdigkeit.
Deswegen schloss ich einfach die Augen und gab mich der Welt, der Träume hin. Doch auf einmal nahm ich ein heftiges Ruckeln wahr, welches mich von meinem Sitz schleuderte und direkt auf Anakins Schoß beförderte.
"Oh, hallo Snips. Hab ich dich geweckt?" Sagte er neckend mit einem schelmischen Grinsen im Gesicht.
"Nein, gar nicht." Ich wollte gerade aufstehen, als er mich an der Taille festhielt und wieder zurück auf seinen Schoß schob.
"Halt, wir sind noch nicht fertig." Sagte er amüsiert. Ich sah ihn fragend an.
Doch bevor ich reagieren konnte, begann er mich zu kitzeln und das nicht gerade schonend. Ich wollte ihn bitten aufzuhören, doch mein lautes Lachen hinderte mich daran.
"Du entschuldigst dich jetzt bei deinem Meister." Forderte er mich in der dritten Person redend auf.
"Ja. Ja es tut mir leid!" Schrie ich heraus. Ich hasste es einfach gekitzelt zu werden und vor allem von Leuten, die es nicht einmal konnten und dann nur zukneiften.
Anakin war nun mit meiner Aussage zufrieden und setzte sich wieder zurück in seinen Stuhl.
"Aber eins muss ich zugeben, ich könnt nicht kitzeln." Er sah mich mahnend an, woraufhin ich mich ein wenig klein machte.
"Kitzeln war ja auch nicht mein Ziel." Ich verstand nicht ganz, was er damit meinte, aber hinterfragte dies auch nicht weiter.
"Ahsoka, vor uns befindet sich Mustafar. Bist du bereit?"
"Natürlich bin ich das, Meister." Antwortete ich zielstrebig.
"Gut, dann werden wir jetzt landen. Bitte nicht in die Lava fallen."
"Ach kommt schon. Ich hatte mich so sehr auf ein erfrischendes Bad gefreut." Konterte ich sarkastisch.
"Tja, tut mir leid, aber das ich leider gestrichen."
Wir standen beide auf und betraten den heißen Planeten. Als ich mich umsah, erkannte ich in der Ferne ein kleines Schiff.
"Meister, seht." Ich zeigte mit meinem Finger dorthin.
"Gut, wir sind schonmal nicht allein." Wir begaben uns in Richtung Schiff und versuchten dabei irgendwelche Hinweise zu finden, jedoch erfolglos.
Am Schiff angekommen, scannten wir es schnell, um den Besitzer fündig zu machen. Es gehörte einem Kopfgeldjäger, und zwar keinem geringeren, als Cad Bane.
"Zwei altbekannte Gesichter. Wie schön, euch wiederzusehen." Bane stand nun direkt hinter uns.
"Die Freude ist ganz meinerseits, Bane." Begrüßte ihn Anakin jetzt auch.
"Wenn ihr mich entschuldigen würdet, mein Auftrag hier, ist beendet." Er wollte gerade in sein Schiff steigen, als Anakin ihn am Arm griff.
"Nicht so schnell, Bane."

LET'S PLAY(Ahsoka//Anakin)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!