i missed you...

3.5K 276 23

Ich spürte den Zauber der mich traf, wie ich nach hinten in diesen verfluchten Vorhang fiel. Ich konnte Harry's entsetzten Blick sehen und wie sich das strahlende grün seiner Augen in meine bohrte. Doch dann war alles weg. Dunkelheit umhüllte meinen Körper und ich hörte nur noch in der Ferne die Stimme von Harry hallen. "Sirius! Sirius!" Der Vorhang verschluckte mich vollkommen und die Stimmen verstummten. Dann war ich allein. Vollkommen allein. Der Tod hatte mich verschluckt. Vollkommen verschluckt. Ich war allein, zwischen Leben und Tod. Ich konnte das Licht sehen, ging aber nicht darauf zu. Ich wollte nicht vor und nicht zurück. Warum? Weil ich Angst hatte. Ich hatte Angst davor im Tod allein zu sein, so wie ich es in den 12 Jahren in Azkaban war. Ja, ich Sirius Black hatte Angst. Ich weiß, es ist komisch. Ich meine ich war ewig in Azkaban, ich habe gekämpft, bin gegen Todesser angetreten, habe mich für meinen Freund in Gefahr gebracht um Animagus werden zu können. Aber ich hatte Angst. Ich hatte Angst, dass ich wenn ich ins Licht gehe, trotzdem im Schatten stehen werde- Angst wieder und wieder allein und im Stich gelassen zu werden. Anstatt auf das Licht zuzugehen, blickte ich an mir hinunter. Ich war wieder jung. Die Falten an meinen Händen waren verschwunden, die Haut war straff und unangerührt. Ich sah aus, wie ich mit 21 ausgesehen hatte. Genau in diesem Jahr war James gestorben. "Das stimmt, Padfoot." Ich wirbelte herum und meine langen Haare fielen mir ins Gesicht. Da stand er nun. Mein bester Freund, den ich nicht mehr gesehen hatte, seit 12 Jahren. Ich traute mich nicht zu hoffen, dass er es wirklich war. "James?" James lächelte und breitete die Arme aus. "Willkommen Zuhause, Sirius!" Ich lächelte und rannte auf ihn zu. Er kam mir entgegen und ich stürzte mich heulend in seine Arme. Tja Leute, ich hatte nicht nur Angst, jetzt heulte ich sogar. Aber vor Freude. Und die Angst war verflogen. James lachte leise in mein Ohr und drückte mich kräftiger an sich. "Ich hab dich vermisst, Tatze." Ich konnte nicht anders und musste grinsen. "Ich dich doch auch, Bambie." Empört schnaubte James. "Nach all den Jahren immer noch der gleiche Spitzname oder wie?" Er wollte sich schon empört aus der Umarmung befreien, doch diesmal ließ ich ihn nicht einfach gehen. Erst als er mir durch die Haare gewuschelt hatte, ließ ich ihn aus meiner Bärenumarmung gehen. Er grinste mich mit unserem typischen Rumtreiber-Grinsen an. "Wollen wir?" Ich blickte ihn mit schräg gelegtem Kopf an. Er deutete mit seinem Kopf auf das Licht. "Lily und Marlene warten schon. Die Zwillinge sind auch da. Du hast uns mitten im Zauberschach unterbrochen." Das tut mir aber Leid. James grinste und schlug mir spielerisch gegen die Schulter. "Das heißt...ich werd nicht allein sein?" Ich weiß, dass war echt eine bescheuerte Frage, aber ich musste sie stellen. James Grinsen verschwand und er legte einen Arm um meine Schultern. "Du warst nie allein, Paddie. Ich war immer da. Und ich werd immer da sein, okay?" Jetzt war ich derjenige der grinste. Es tat gut zu grinsen. Ich legte ebenfalls meinen Arm um seine Schulter. "Okay." Und Seite an Seite schritten wir auf das Licht zu und verschwanden schließlich darin. James hatte Recht. Ich war nie wieder allein.

Hey Guys! Dieses Kapitel war eigentlich schon lange draußen, aber im Moment HASSE ich Wattpad einfach nur. Vielleicht habens ein paar von euch mitgekriegt, aber das Kapitel was ich gestern veröffentlichte, sollte eigentlich 2000 Wörter haben. Die hab ich auch geschrieben. Was war dann da? NICHTS! URGH! Auch einige meiner alten Kapitel existieren nurmehr zu Hälfte. Und ich hab es einfach so satt. Ich werde die alten jetzt fertig schreiben und dann erst wieder neue beginnen. Bitte um Verständnis.

All the love, horsewotan xx

Rumtreiber Oneshots/ HPWo Geschichten leben. Entdecke jetzt