『22』

1.4K 116 13

Ahsoka POV.
Am nächsten Morgen machte ich mich schnell auf den Weg zum Hangar. Ich freute mich schon auf die Mission, endlich mal wieder Spannung. Im Hangar angekommen erblickte ich auch schon gleich Anakin. Ich ging geradewegs auf ihn zu und begrüßte ihn. Zu uns gesellten sich nun auch Meister Fisto und ein menschlicher Junge, wahrscheinlich sein Padawan.
"Padawan Collins Flannery. Freut mich euch kennenzulernen." Er verbeugte sich vor mir. Das hieße wohl, dass ich mich ebenfalls vorstellen sollte.
"Ahsoka Tano, ebenfalls Padawan." Ich verbeugte mich ebenfalls, doch so gut war ich darin noch nicht. Anakin setzte nicht viel darauf, mir so etwas beizubringen.
Wir gingen alle gemeinsam zum Schiff, wo uns auch schon die Klone erwarteten und in einem Chor begrüßten. Als wir die Rampe hochgingen, war ich nicht gerade überrascht. Der Kreuzer sah so aus wie immer. Meister Fisto und Anakin gingen in die Kommandozentrale, um den Piloten Flugerlaubnis zu gewähren. Collins und ich sollten uns noch ein wenig ausruhen.
Das einzig komische an diesem Schiff war nur, dass es keine einzelnen Schlafkammern gab. Es gab nur mehrere Zimmer mit jeweils zwei Hochbetten drin. Da war keine andere Wahl hatten, legten wir uns auf eines der Hochbetten und versuchten zu schlafen. Collins oben, ich unten.
Das mit dem Einschlafen klappte bei mir nicht so gut, im Gegensatz zu Collins, der schon lange tief und fest wie ein Stein schlief.
Ich saheinfach nur gelangweilt auf die Matratze über mir, bis sich auf einmal die Tür öffnete und Anakin eintrat. Wie sagten beide nichts, da es wahrscheinlich Collins wecken würde, aber ich folge ihm mit meinen Blicken auf das Hochbett neben mir. Er konnte ebenfalls nicht schlafen, also machte ich eine auffordernde Bewegung, die ihm dazu aufforderte, mitzukommen. Draußen angekommen, konnten wir endlich wieder miteinander reden.
"Ihr könnt auch nicht schlafen, stimmts?" Fragte ich noch einmal, um sicher zu gehen.
"Stimmt. Aber was sollen wir jetzt tun?" Mir fiel erst nicht ein, was man hier machen konnte, doch dann kam mir eine brillante Idee: "Schach!" Brüllte ich laut raus. "Und dieses Mal ohne zu schummeln."
"Wenn du für noch eine Niederlage bereit bist? Gerne." Sagte er jetzt schon, als ob er gewinnen würde.
Wir setzten uns in eine kleine Ecke und öffneten wieder einmal das Hologramm mit dem dazugehörigem Schachfeld.
Am Ende des Spiels...
"Ha! Jetzt habe ich gewonnen." Mein Meister war überrumpelt von meinem überraschenden Sieg und ihm fiel nichts ein zu kontern. Ja, ich hatte wirklich gewonnen.
"Nein." Sagte er jetzt nur trocken.
"Nein? Ist das alles, ein Nein?" Ich musste lachen.
"Snips, vielleicht magst du ja im Schach gut sein, aber beim Armdrücken hast du keine Chance." Forderte er mich nun zu einem Duell heraus. Ich wusste, dass ich dort bei ihm keine Chance haben werde, aber ich nahm an, sonst wäre er den restlichen Teil der Mission nur noch mies gelaunt gewesen. Wir legten beide unseren rechten Arm auf den Tisch und begannen. Es dauerte nicht lange, bis er mich besiegte uns sich so seine Laune prompt verbesserte.
"Tja, Snips. Da musst du wohl noch ein wenig üben." Meinte er eingebildet zu mir. Ich sah ihn ein wenig wütend an, aber wusste dabei, eine Diskussion würde uns hier nicht weiter bringen.

LET'S PLAY(Ahsoka//Anakin)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!