『10』

1.4K 120 4

Anakin POV.
Jetzt keine Zeit verlieren! Ahsoka war in den Fängen Dookus und ich möchte mir gar nicht vorstellen, was er alles mit ihr anstellte.
Ich sputete in den Saal, in dem wir letzten Abend das Festmal hatten, da, wo alles noch einigermaßen in Ordnung war.
Und tatsächlich, Ahsoka lag dort auf dem Boden, wahrscheinlich bewusstlos und unbewacht.
...unbewacht?
"Dooku, kommt sofort raus! Ich weiß, dass ihr hier seid." Schrie ich in den anschein-leeren Raum hinein.
"Skywalker, ihr habt mich gefunden. Gut."
"Tut nicht so unschuldig Dooku. Was habt ihr mit ihr gemacht?" Ich zeigte auf Ahsoka.
"Ich? Da müsst ihr meinen Schüler befragen. Er hat sie mir in diesem Zustand gebracht."
"Auf eurem Befehl!" Beendete ich seinen Satz.
"Wie ihr wollt, Jedi. Ihr seid frei. Geht...vorausgesetzt ihr findet ein Schiff. Und vergesst euren Padawan nicht." Mit diesen Worten verließ der Sith den Raum. Wie könnte ich Ahsoka vergessen?
Ich ging zu ihr, um zu schauen, wie ihr Zustand war...doch das war nicht Ahsoka, es war ein Double.
Okay...das Entkommen von hier könnte doch noch ein wenig schwierig werden. Jetzt aber erstmal musste ich Ahsoka finden und zwar die Echte.

Flint POV.
"Ahsoka! Jetzt wach endlich auf." Schrie ich auf Skywalkers Schülerin ein. Sie wollte einfach nicht aufwachen.
"Ahso..." Hieb ich noch einmal an, doch ich wurde unterbrochen von meinem Meister.
"Wir müssen los. Nimm die Kleine mit...sie wird nützlich sein." Forderte er mich auf.
Wir liefen zum Hangar und nahmen uns ein einigermaßen großes Schiff, in das wir alle reinpassten. Doch, kurz bevor wir abflogen, kam Skywalker in den Hanger hinein gestürmt. Jedoch konnte er uns nicht mehr kriegen. Pech gehabt Jedi.
"Flint, zünde die Sprengladungen...Zeit zu sterben, Skywalker." Ich befolgte dem Befehl und sah hinter mir das Schiff in Flamme untergehen. Das hatte er auf keinen Fall überlebt.
Ahsoka war nun auch wach, doch die Handschellen hielten sie davon ab, in dieser Situation etwas zu unternehmen.
"Ahsoka, du hast gerade deinen Meister verloren...jetzt brauchst du wohl einen neuen."
"Nein, er ist nicht tot! Niemals." Ahsoka verteidigte sich tapfer, jedoch erkannte ich, dass sie mit den Tränen zu kämpfen hatte.
"Ich weiß doch, so etwas ist schwer für einen, aber du musst tapfer sein. Komm auf die dunkle Seite."
"Was?! Ihr spinnt wohl...ich soll auf die Seite wechseln, die gerade meinen Meister umgebracht hat." Sie stockte kurz "...fast umgebracht."
"Er ist tot! Finde dich damit ab, Kind." Mit diesen Worten lies ich sie allein.
Sie wird ihre Meinung schon ändern. Das musste sie.

LET'S PLAY(Ahsoka//Anakin)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!