Rundgang und Mein Zimmer

636 22 0

Page sicht:
J:Ich bin Jone.
P:freut mich sehr!
Page.
J:sehr schön.
Taylor zeig ihr doch bitte ihr Zimmer!

Der Vater war ja ganz sympathisch und meiner Meinung nach ziemlich heiß.
Guter Fang Mom!
Aber ernsthaft, ich würde lieber suchen!
Ich meine es sind ja bloß 4 Etagen, dass passt schon...irgendwie.
Oder Lucy hätte mir alles gezeigt und Dan hätte ich mit ihr Gespielt, aber nein Ich muss mit Matcho rum Laufen!
Kotz!
Er schnappte sich meinen Koffer und lächelte mich breit an wärend er lässig die Treppe hoch ging.
Genervt folgte ich ihm und sah wie er noch eine Treppe hoch ging und den wirklich großen Koffer wie eine Kleine Handtasche total gelassen trug und dabei hemisch grinste.
Angeber!
Wir stoppten vor einer Schwarzen Tür, er stellte den Koffer ab und öffnete sie.
Ich sah mir das Zimmer an..,sehr schön!
Modern.
Schwarz weiß.
Großes Bett und alles was ein Teenie Braucht!

T:Hab extra aufgeräumt!
P:wie meinst du das?
T: so wie ich es gesagt hab, hab extra aufgeräumt!
P:wie auch immer, das Zimmer ist echt cool!
Ich hoffe das dein Zimmer schön weit weg ist, ich will das Gestöhne deiner Betthäschen echt nicht direkt neben an hören!

Er lachte.
Und guckte mich total ernst an.
Was zum Teufel!?

T:Babe das ist mein Zimmer!
Ich sag es jetzt zum dritten mal, hab extra aufgeräumt!

Was!?
Entgeistert und total geschockt sah ich ihn an.
Will er mich verarschen!?
Ich werde mir ganz sicher kein Zimmer mit ihm teilen und erst recht kein Bett!

T:ach komm, das wird cool.
Du verwöhnst mich abends und wir stellen dafür etwas Mädchen Kram rein!
P:spinnst du vollkommen ich penne lieber unter einer Brücke als mit dir in deinem ,warscheinlich schon tausendmal zum Vögeln benutzen, Bett!

Lucy kam rein und lächelte.
Ok das hat sie wohl nicht gehört.
Sie nahm meine Hand in ihre kleine Zarte und zäherte mich in ein Zimmer.
Es hatte einen Hänge Sessel und eine traumhafte Waldtappete.
Es gab ein kleines Schaukelpferd eine Kuscheltiere Ecke mit einem echt süßen XXL Einhorn von Ich einfach unverbesserlich und ansonsten noch ein Bett und einen Kleine Schminktisch und einen Kleiderschrank.
Sie zupfte an meiner Hose rum und ich sah sie an.

L:Das ist mein Zimmer!
Soll ich dir deins jetzt zeigen oder hat Taylor das schon gemacht!?

Arschloch, ich wusste es doch!
Aber ich war natürlich so nett und nickte.
Sie zog mich in ein weiteres Zimmer, was genau meinem Style entsprach!
Ich liebte es, es war Perfect!
Aber leider nur ein Zimmer von Taylors endfernt!
Aber das ist wohl die Kinder Etage, denn hier waren nur unsere Zimmer und ein Echt großes Bad und ein Hobbyzimmer.
Naja da werde ich mich dran gewöhnen!
Matcho kam in mein Zimmer und lehnte Sexy am Türramen.
Idiot!

T:Es gibt Essen ihr süßen!
L:was gibt es?
T:Lasange für meine Kleine Prinzessin!
L:uhhh!
P:ich mag Lasange voll gerne!
L:so wie ich hihi!
T:aber bevor wir runtergehen hab ich noch was für dich Page, das wirst du lieben!
Lucy geh ruhig schon mal runter.
L:ok

Er sah mich an und wackelte mich verstörend mit den Augenbrauen an.
Denkt der jetzt ich besorge es ihm oder was!?
Das kann er nähmlich vergessen!
Ich verdrehte also die Augen, da ich ja dachte er redet von seinem Ding, aber es kam anders als erwartet.
Er öffnete eine Schiebetür und ein Extraraum kam zum Vorschein.
Ein Begebahrrer Kleiderschrank!?
Geil!
Ja das finde ich cool.
Hey ich bin auch nur ein Mädchen!

T:gefällt es dir?

Flüsterte er mir ins Ohr und bereitete mir eine Gänsehaut damit.
Ich drehte mich um und sah das wir gesicht an Gesicht standen.
Ich riss die Augen auf und nickte nur knapp.
Er kam näher und ich hatte ein komisches Gefühl bei der Sache, den ich dachte er würde mich küssen.
Doch kurz vor meinen Lippen machte er Stopp und hauchte mir ein 'Sehr Gut'
Endgegen, Ehe er sich wieder aufrecht stellte und mir zu lächelte.

T:kommst du die Lasange Wartet!
P:ja klar.

Er ging vor mir die Treppe runter und ich sah zum Tisch, der schon gedeckt war und alle saßen.
Wir setzten uns und es war wie zu erwarten nur ein Platz neben Matcho freih.
Also setzte ich mich widerwillig neben ihm hin.
Nach dem wir uns alle einen Guten Apetit gewünscht hatten, ging ich kreftig an zu essen.
Ich war total ausgehungert von der Fart und genoss das Essen echt sehr bis ich eine Hand auf meinem Nackten Oberschenkel merkte und mich kurzerhand verschluckte.

J:alles gut!?

Ich nickte und zog scharf Luft ein, ehe ich Taylor heimlich einen Wütenden Blick zu warf.
Ich meine Ich bin jetzt ein Teil seiner Familie, da kann er mich dich nicht begrabschen!
Seine Hand wanderte auf und ab.
Ich schnappte sie mir und haute drauf, Ehe ich sie weg schubste.
-
Nach dem Essen bin ich hoch in mein Zimmer zog mich bis auf die unterwäsche aus und zog mir einen grauen Strickpulli und ein Paar Kniestrümpfe an.
Mit einem Buch (The Hunger Games) setzte ich mich auf das echt bequeme Bett und lass etwas.
Bis ich keine Lust mehr hatte und es zu klappte um das Licht aus zu machen und mich Dan Schlafen zu legen.

-
Year langes Wochenende!
Das heißt Zeit z vorschreiben😃.

Lg Nina🔫

Badboy liebeLies diese Geschichte KOSTENLOS!