Das ist Grund genug. SPECIAL

2.1K 127 29

Musikvorschlag: Just a Little bit of your Heart-Ariana Grande.
Taddl Pov.

Wir schwiegen uns beim Gottesdienst, beim Essen mit der kompletten Fanilie, während der Feier im Schlisspark und Abends im Bett an. Obwohl wir ständig neben einander liefen, saßen und lagen redeten wir kein Wort. Wir hatten uns nichts zu sagen. Natürlich machte ich mir innerliche Vorwürfe. Aber ich war zu stolz um über meinen eigenen Schatten zu springen und mich bei ihr zu entschuldigen. Sie musste wegen mir so viel durchmachen, es tat mir so leid.

Am Morgen gingen wir nicht essen, wir machten uns einfach fertig und warteten bis unsere Eltern uns an dem Hotel abholten, denn sie wollten uns zum Bahnhof fahren. Sie parkten an einen Parktplatz und bleiben im Auto sitzen, anstatt weiter zu fahren. Ich wusste auch nicht wieso, aber war ja auch egal.

Jamie und ich trödelten zum Gleis als mir auffiel dass sie ihre Tasche im Auto liegen gelassen hat. "Jamie, wo ist deine Tasche?" fragte ich verwirrt. Der Zug sollte in weniger als 1 Minute kommen! "Darüber wollte ich mir dir noch reden", sie begann nervös mit ihren Händen rumzuspielen. Dann atmete sie tief ein und aus. "Ich.. also ich gehe nicht mit dir." Stotterte sie verängstigt. "Warte.. was?" ich spürte einen Stich in meinen Herzen. "Ich werde wieder zu Mama und Papa ziehen" sie biss sich auf die Lippen. "aber.. aber warum?" Ich legte meinen Kopf schief und sah sie traurig an. "Es klappt nicht, bei dir und Ardy zu leben. Er hasst mich. Das ist Grund genug", sagte sie tapfer, mit Tränen in den Augen. "Aber die Schule?" fragte ich mit einem Funken Hoffnung, dass sie doch mit mir zurück ging. "Darum haben Rewi und ich uns die Tage gekümmert.. ich bin abgemeldet in Köln. Ich gehe zurück nach Stuttgart", flüsterte sie. "W-was?" wiederholte ich.

Kurz schwiegen wir uns an. "D-d-dein Zug", murmelte sie. Ich drehte mich um und sah wie der Regio Einfuhr. Ein kurzen Moment hatte ich Selbstmordgedanken, doch ich verdrängte ihn sofort. Was war aufeinmal los mit mir..? Als der Zug schon stand und die anderen Leute ein und ausstiegen wollte ich Jamie umarmen, doch sie ging einen Schritt von mir weg, rückwärts. War ich so ein Monster? Erschrocken von mir selbst zog ich meine Arme zurück und starrte auf sie. "Steig endlich ein", weinte sie. Mit verschränkten Armen vor der Brust und Tränen die ihr die Wange entlang liefen, stand sie da und wartete darauf dass ich Einstieg. Es zerriss mir förmlich das Herz, sie zurückzulassen.
ich setzte mich and Fenster und winkte ihr und merkte wie sich Tränen durch meine Wimpern bahnten. Die Türen wurden geschlossen. Jamie wischte sich die Tränen weg. Sie war so ein tapferes kleines Mädchen.

"Taddl..." hörte ich eine bekannte Stimme. Erschrocken sah ich auf den Platz gegenüber von mir. "Dner, was-" doch da nahm er mich in den Arm. Mir war egal, wie er so schnell hier hin kam, wieso und seit wann er hier war, es zählte einfach nur dieser Moment mich bei ihm ausheulen zu können.

Jamie Pov.
Der Zug fuhr, und mit ihm mein Bruder und all die schönen Erlebnisse. Es war, als würde man mir ein Teil meines Lebens nehmen. Und in gewisserweise, war es ja auch so. Es fühlte sich so kaputt an. Mit langsamen Schritten ging ich zurück zum Auto und setzte mich hinten hin. Meine Eltern fragten nicht, sondern führen einfach. "Es tut mir leid, okay? @/Taddl, aber es ist besser so." twitterte ich. Dass sich alle darauf hin Sorgen machten, nahm ich Den Fans und Zuschauern nicht übel, würde ich auch.

Ich lehnte meinen Kopf gehen das kühle Fenster und hörte Forrest, mein absolutes Lieblingslied. Aber ich wollte nicht wieder weinen, also stellte ich es auf "Just a Little bit of your Heart" von Ariana Grande um. Die Situation machte mich gerade so fertig. Aber als Ardy auf meinen Tweet mir ":(" antwortete, verstand ich die Welt nichtmehr. War ich ihm Aufeinmal doch nicht so egal? Schnell ging ich auf Whatsapp in die Gruppe

"YouTubeHaus 👬👬👬👬🙋"
Jamie: Leute danke für die coole Zeit bei euch, ich liebe euch alle sehr, aber ich verlasse Köln erstmal wieder.<3

Dner: warte was._.

Rewi: als ob nein oder?

Simon: wenn ich zurück komme will ich aber dass du wieder da bist.:(

Jamie: mal sehen. *cyberhugforall*

Palle: Edgar, FroschLP und ich werden dich vermissen!😔

Rewi: wir anderen natürlich auch! fühl dich geknuddelt.

Anton: oha was

Peterle: hä, aber warum eigentlich? Also du bist natürlich trotzdem jederzeit willkommen!

Taddl: ja.. das bist du.

Ardy: 😅

Dner: Ardy halt einfach die Fresse, danke.

Ardy: was hab ich jetzt wieder gemacht?

Rewi: Jamie?
* Du hast die Gruppe verlassen *

Geschwisterliebe. [Taddl FF]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!