Kapitel 11

4 0 0

Nach einer Weile schlief Ich ein.

Justins Pov

Caitlin ist weg,gut jetzt Ryan anrufen und fragen ob er Bock hat Tussen abzuschleppen.Ich wählte also Ryans Nummer und wartete bis er abnahm. Was er kurze Zeit später auch tat. "Aye Ryan bock uns Schlampen klar zu machen ?" "klar Bruder wo und wann ?" "Ich hol dich in  zehn Minuten ab" sagte ich knapp. 

Wir gingen ins PoCo eine Disko in unserer Nähe. Kaum hatten wir uns ein paar Drinks geholt hingen die Weiber an unserem Arsch. Aber das ist ja das was wir wollten also soll es mir Recht sein. Ich flirtete ein wenig mit der blonden Schönheit mit den aufgeblasenen Titten neben mir. Wir verlegten unser  'flirten' dann auch ziemlich schnell in ein Zimmer. Was wir dort taten könnt ihr euch sicherlich vorstellen. ;) 



-Am nächsten Morgen- 

Caitlin's PoV 

Also diesen Schlaf habe ich wirklich einmal gebraucht. Ich denke das ich mir nun im klaren über meine Gefühle zu Justin bin. Es soll nichts Ernstes werden,das weiß ich nun. Ich bin einfach von seiner Persönlichkeit geblendet. Genau das ist es, das ist immer so wenn ich viel mit einem Jungen mache. Ich denke ich bin verliebt und dann im Nach Hinein merke ich das es alles nur Einbildung war. Ich hoffe David meldet sich heute mal dann muss ich nicht so viel alleine rumhängen.

Love me {Justin Bieber FF}Lies diese Geschichte KOSTENLOS!