"Manchmal wünschte ich, ich hätte gar keine Schwester."

2K 128 8

Jamie Pov.

An diesem Abend kamen Ardy und Taddl mit Marley nachhause. Es war schon nach 22 Uhr und sie dachten ich würde schon schlafen. Ardy wollte ich eigentlich gar nicht sehen, aber ich hatte Taddl in seiner Abwesenheit einen Brief geschrieben, dass es mir Leid täte wie ich mich heute Mittag verhalten hätte, da er sich schon ein wenig darüber aufgeregt hat, dass ich Ardy so angekeift habe. Aber der blieb mir gestohlen. Leise schlich ich in den Flur und blieb vor der angelehnten Tür von Taddl stehen. Einige Minuten blieb ich da stehen und wartete auf den richtigen Zeitpunkt. Gerade wollte ich den Brief auf den Boden legen und ihn durch den Spalt am Boden schieben, doch ich blieb wie eine Statue stehen. "Wie kommt ihr eigentlich so mit Jamie klar?" fragte er ernst. Ich sperrte meine Ohren auf und lauschte. "Naja", sagte Ardy und ich hörte den Stuhl knarzen. "Stressig. Es ist toll mit ihr.. aber manchmal wünschte ich, ich hätte ich keine Schwester", seufzte Taddl. Warte..was? Er fand mich stressig und wollte mich nicht?

Langsam "erwachte" ich aus der Starre und stand wieder aufrecht. Ich machte vorsichtig die Tür auf und ging ein paar Schritte ins Zimmer. Alle drei sahen mich erschrocken an. "Du willst keine Schwester? Dann will ich keinen Bruder", mir stiegen die Tränen in die Augen. Es war still. Ardy biss sich auf die Lippe, während Marley die ganze Zeit zwischen mir und Taddl herschaute. Und mein Bruder hingegen, ebenfalls nichts sagte sondern auf den Boden sah.

"Also sind wir quitt", schluchzte ich. Jetzt sah Ich knüllte den Brief zusammen, schmiss ihn auf den Boden, und verließ mit lautem zuknallen der Tür, den Raum. Ich hörte Taddl nach mir rufen, doch ich hörte nicht darauf. Ich rannte aus der Wohnung. Zwei Stockwerke höher und klingelte hysterisch. Bis Felix endlich aufmachte. "Jamie..?" fragte er verwundert. "Kann ich rein?" weinte ich. Er nickte, schob mich in den Flur und machte die Tür zu. "Schätzchen, was ist los?", fragte er besorgt und nahm mich in den Arm. Ich war nicht in der Lage zu reden. Ich heulte mich bei Felix einfach aus.


Geschwisterliebe. [Taddl FF]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!