I. Das letzte vom Anfang

3.7K 141 12

"Ahhhhh!!!!" kreischten alle als ich auf die Bühne betrat.

"Léon wir lieben dich!!" schrien alle durcheinander.

Ich musste lächeln. Es war einfach wunderbar. Mal wieder auf der Bühne zu stehen und sie alle kreischen zu sehen. Es ist einfach ein wundervolles Gefühl zu wissen, dass du von jeden geliebt wirst. Dass niemand mehr Singel ist sondern nur auf dich wartet!:) Es ist Traumvoll.

"Wie gehts euch!?" fragte ich mit einen breiten Lächel.

Dieses Mal soll es anders sein. Ohja... Ja das soll es. Also beschloss ich aus der Bühne zu gehn. Ich ging zu den Puplikum und bat einen Mädchen meine Hand. Sie war schon mit Tränen überströmt was mich zum lächeln brachte.

"Kommst du mit mir!?" fragte ich und nahm seine Hand.

Sie nickte bloß und begleitete mich auf die Bühne. Ich gab ihr ein Stuhl wo sie sich setzen konnte und lächelte sie an.

"Wie heißt du den!?" fragte ich.

"Kiara!" sagte sie.

Alle Mädchen auf dem Puplikum fingen an zu weinen und wie verrückt zu kreischen.

"Na dann" lächelte ich, "Kiara dieses Lied ist für dich!" lächelte ich und schon spielte die Musik von Voy por ti.

In Wirklichkeit war diese Musik schon immer für Violetta. Jedes mal dass ich diese Musik singe muss ich an sie denken. Wie ich sie vermisse. Ich war vor 3 Jahre nicht fair mit ihr. Ich bin einfach weggegangen ohne etwas zu sagen. Und jetzt bin ich hier. In Madrid und geb ein Konzert. Ein von vielen. Es hat vor 3 Jahre angefangen aber mein Manager sagt, dass es erst der Anfang ist. Aber ich bekom jetzt auch Ferien. Wie ich das vermisse. Schon seit langem hatte ich das nicht. Ich bemerkte, dass Kiara wie verrückt weinte aber die Tränen immer wieder wegwischte. Das fand ich süß. Ich finde alle meine Fans süß und ich liebe es mit ihnen Zeit zu verbringen. Jeder glaubt mein größter Wunsch sei erfüllt aber das ist nicht wahr. Mein größter Wunsch ist es Violetta wieder zu sehen. Ich hoffe es wird sich erfüllen in diesen Ferien noch.

Als die Musik zuende war kreischten alle. Mein Inneren brach zusammen aber ich lächelte. Das alles ist toll ja aber manchmal wünsche ich mir nur ein ganz normalen Junge zu sein. Seit lange fülle ich den Gefühl nicht mehr. Wie es wohl allen geht!?

"Léon du bist einfach ein Traum" sagte Kiara hinter mir.

Ich drehte mich um und lächelte sie zuckersüß an. Darin schmiltzte sie. Ich ging kurz hinter der Bühne nahm ein Blumenstrauß und kniete mich vor Kiara hin.

"Danke für diese 3 Minuten. Sie waren wundervoll mit dir auf der Bühne!" lächelte ich und gab ihr die Blumen.

Sie weinte wie verrückt und nahm sie an. Wie ich es liebe meine Fans froh zu sehen.

"Léon du bist so süß!" schrie jeder.

"Das hab ich von euch!" lächelte ich.

"Wie kannst du nur keine Freundin haben!?"

Diese Worte stachen mir ins Herz. Wie gern wurde ich eine Freundin haben. Wie gern wurde ich Violetta als Freundin haben! Damals traute ich mich nicht es ihr zu sagen und jetzt.... Jetzt wünsche ich mir nur dass ich es ihr gesagt hätte. Ich liebe sie so aber jetzt hab ich sie verloren!

"Léon....alles okay!?" fragte Kiara hinter mir.

"J...ja alles prima!", schluckte ich und versuchte zu lächeln, "ich muss mich nur ausruhen!"

Und mit diesen Wörter verließ ich die Bühne. Ich nahm mein Mikrofon ab und übergab es jemandem. Ich lief somit ins Bad und machte mein Gesicht nass. Was ist los mit mir!? Viele fragen diese Frage und es ist das erste mal, dass mir das geschieht.... Was ist los mit mir...

"Léon du musst auf die Bühne!" schrie mein Manager.

"Ja...ich weiß ich brauch nur 5 Minuten!" sagte ich und ließ mich die Tür runter geleiten.

"2!" schrie er und ging.

Ich steckte mein Kopf in meine Hände und weinte. Ja ganz genau. Ich weinte. Was ist nur los mit mir.... So bin ich doch garnicht.... Ich wischte meine Tränen weg und ging wieder Richtung Bühne. Ich nahm ein Mikrofon und trat auf die Bühne. Da war Kiara immer noch. Ich ging lächelnd auf sie zu und machte weiter..... Der Konzert war komisch. Ich füllte einfach nichts als ich sang und meine Fans kreischten nicht wie normalerweise. Was ist nur los mit mir....

"Léon bereit für deine Ferien!?" fragte der Manager nach dem Konzert.

"Ja!" nickte ich.

"Die hast du auch dringend nötig!" brach er raus und ging davon.

Was soll das jetzt heißen!?

Der UnbekannteLies diese Geschichte KOSTENLOS!