30.- Zicke

1K 50 24


„Dann werden wir uns nach Mockingjay wohl eine Zeit lang nicht sehen."

Josh's Sicht•

Ich habe sie gerade erst wieder bekommen und schon muss sie wieder für Monate weg.
Ich kann sie aber auch nicht an ihrer Arbeit hindern, nur weil es schwer ist ohne sie zu leben.

„Josh." Sagt sie und versucht ihre Tasche unter dem Bett hervorzuziehen.
„Hast du alles?"

„Ich bin schon seit gestern abfahrbereit, Jen."

„Wenn du mir helfen würdest, würde das alles auch schneller verlaufen!" Ruft sie unter dem Bett hervor.
„Und jetzt hilf mir."

Unser Flug war eigentlich für gestern reserviert. Wir fliegen wieder zurück nach Kentucky, da die Dreharbeiten erfolgreich zu Ende gegangen sind. Die Premiere ist in ein paar Monaten und Jennifers erster Drehtag in drei Tagen.

Doch anstatt sofort nach Boston zu fliegen, meinte Jen, dass sie mit mir noch mal das Script für Serena durchgehen möchte. Und ich weiß ganz genau, um was es bei diesem Film geht..

Das klappt nie im Leben Josh! Du musst das Bett hochheben." Meint sie außer Puste und entzieht sich unter dem Bett wieder nach oben.

„Ich werde doch nicht das Bett hochheben!"

„Oh doch! Das wirst du sehr wohl. Oder denkst du, dass es zu schwer ist? Ich meine Peeta ist doch stark, und er würde nicht zögern, wenn Katniss wollen würde, dass er ein Bett hochhebt!" Schreit sie schon fast.
Was für eine Zicke..

Jen.." Will ich sie besänftigen, werde aber sofort unterbrochen.

„Was Jen?! Sowas nennt man Liebe! Liebe!"

„Ist gut! Ich hebe ja schon das Bett.."

~~~

„Nein, nein, nein! Ich sitze am Fenster. Du weißt ganz genau, dass es mir schlecht werden kann und, dass das Fenster mich beruhigt, weil ich die Landschaft und das alles sehe!"

„Jennifer! Seit wann bist du denn so eine Zicke?! Vor ein paar Tagen warst du noch ganz normal und jetzt schreist du wegen jeder Kleinigkeit!"

„Du machst ja auch nie etwas, was ich will! Du bist so eine Memme, Josh."

„Dann schrei nicht so! Die Menschen gucken mal wieder wegen dir. Und jetzt setz dich einfach."

Ich tue angeblich nicht was sie sagt.. Sie ist in letzter Zeit einfach nur schrecklich! Wir haben vor kurzen besprochen, gemeinsam nach New York zu ziehen.. Wenn sie so weiter zickt, kann sie unser gemeinsames Haus vergessen!

„Danke.." Meint sie, als sie sich ans Fenster setzt.

„Ja.." Murmle ich und setze mich daneben.

„Tut dein Fuß immer noch weh..?" Fragt sie ruhig.

Ach ja.. Mein Fuß. Der Fuß, der wegen ihr vom Bett gequetscht wurde, weil sie plötzlich geschrien hat, weil es ja so schlimm ist, einen vergammelten Apfel unter einem Bett zu finden.

„Er tut nicht mehr so weh."
Sage ich und Jennifer bleibt ruhig.
So ruhig, dass ich mir langsam echt Sorgen mache, dass sie gleich aufhört zu Atmen.
„Sag mal Jen.." Beginne ich und sie schaut zu mir.
„Ich will jetzt nicht komisch klingen, aber hast du.. Also vielleicht weil du so komisch bist seit letzter Zeit.. Ich wollte fragen, ob..-"

„Komm endlich auf den Punkt." Unterbricht sie mich genervt.

„Hast du deine Tage?"

Stille..

Immer noch Stille..

„Hast du mich das gerade ernsthaft gefragt, Josh?" Sie schaut mich mit ernster Miene an.
Das war keine gute Idee..

Eh.. Du bist so komisch in letzter Zeit und ich weiß nicht, ob ich mir Sorgen machen soll, oder nicht."

Sie bleibt wieder still und schaut einfach aus dem Fenster.
Sie überlegt wohl, was sie mir sagen wird. Oder wie sie es mir sagt..

Gerade als ich sie noch mal fragen will, fängt sie an zu sprechen.

„Vielleicht bin ich ja schwanger."

--------------------------------------------------------

Wer hat es erwartet? :D

Eigentlich wollte ich diese FanFiction in zwei - drei Kapiteln beenden, aber dann kamen mir noch mehr Ideen.
Ich möchte mindestens 40 Kapitel.

Ich habe zwei Wochen nicht geupdatet und das tut mir auch leid, aber ich hatte einfach keine Ideen.
Jetzt hatte ich gerade auch keine Ahnung, wie ich weiter schrieben soll, deshalb habe ich einfach irgendwas geschrieben.

Ich hoffe dieses irgendwas ist trotzdem einigermaßen gut geworden :D

Danke fürs lesen und ich versuche jetzt öfter zu schreiben und keine zwei Wochen pausen mehr zu machen.

Das war so 'ne Art ein Lückenfüller.
Vielen Dank für die über 13K reads!!! ❤️

Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson - Beste Freunde? - JoshiferLies diese Geschichte KOSTENLOS!