34.Kapitel~Das ist mein Mädchen

1K 53 2

...Er strich etwas über meine Haare bis ich schließlich im Land der Träume versank.

Am Morgen schien mir die Sonne ins Gesicht. Ich öffnete langsam die Augen und blickte auf dem Eiffelturm. Es war einfach traumhaft. Ich richtete mich auf. Das Bett neben mir war leer. Ich hörte aber das jemand im Badezimmer ist und wer soll das anders sein als izzi. Ich lächelte leicht. Denn nahm ich mir ein Handtuch aus dem Schenk und öffnete die Badezimmer Tür. Ich sah wie izzi, mit einem Handtuch um der Hüfte, vor dem Spiegel stehen. Ich lächelte ihn an. Dann legte ich das Handtuch ab und stieg unter die Dusche.

Als ich fertig war Band ich mir das Handtuch wieder um. Ich föhnte mir die Haare und ging denn mit dem Handtuch aus dem Bad. Ich steuerte auf den Schrank und sammelte mir meine Sachen zusammen. Denn zig ich mich an. Izzi saß die ganze Zeit über an seinem Laptop. Ich lächelte und zu ihm. Er saß auf dem Bett. Ich setzte mich neben ihn. Er Schnitt er Schnitt wieder irgendetwas. „Was machen wir heute?" Fragte ich. „Wollen wir vielleicht ein bisschen Paris erkunden?" „Ja... Das Klingt doch gut." „Kann ich meine Zuschauern heute sagen das du mein Mädchen bist?" Ich nickt. Ich hatte etwas Angst davor wie ihre Reaktion ist. Aber das wird schon.

Nachdem wir frühstücken waren sind wir etwas durch Paris gegangen. Izzi filmte immer ein bisschen von den Orten an wir waren. Als wir mal wieder am Eiffelturm waren fragte mich Izzi ob er es jetzt den Zuschauern sagen soll. Ich nickte. Er holte seine Kamera raus. „Jo Leute. Ich wollte euch noch was mitteilen. Also... Ich bin ja in Paris. Ihr wisst ja auch wer mit ist." Er richtete die Kamera auf mich. „Die gute Lina ist nämlich mit und ja was ich euch sagen wollte zeig ich euch am besten." Er richtete die Kamera auf uns beide und küsste mich. Der lies die Kamera langsam sinken. Denn löste er sich aus den küss und beendete die Aufnahme.

Wir saßen beide noch etwas am Eiffelturm. Als es langsam dunkel wurde machten wir uns auf dem Weg zum Hotel.

Im Zimmer angekommen schnitt izzi das Video gleich und lud es denn hoch. Wir setzten uns ins Bett und schauten einen Film. Als dieser zu Ende war lasen wir ein paar Kommentare.

'Ich wusste es!' 'Ihr passt gut zusammen.' 'Niemand nimmt mir mein izzi weg!' 'Lina ist voll cool' 'Ich will auch nach Paris.' 'Diese Lina ist voll hübsch.' 'Wieso hat Lina immer so komische Sachen an?' 'Lina sollte auch YouTube machen.'

Die meisten Kommentare waren sehr nett und aufbauend. Doch einige zogen ein auch runter. In manchen Kommentaren wurde ich beleidigt. In manchen wurde ich wegen meinem Aussehen angesprochen. Aber izzi sagt ich soll mir das nicht so zur Herzen nehmen.

Es war schon spät doch izzi und ich hatten noch Hunger. Wir naja eher izzi hat beschlossen das er den Zimmerservice Anruf und etwas zu essen bestellt. Das Essen kam auch schon nach wenigen Minuten.

Nach dem Essen gingen wir uns Bettfertig machen. Als wir damit fertig war ging wir ins Bett und ich kuschelte mich an izzi. Nach wenigen Minuten schlief ich auch schon ein.
____________________
Ja... Das war wieder ein Kapitel.

Take it izzi nimm das Leben nicht so ernst. Naja wenigstens ein bisschen.
Eure Feli1998

Allein (izzi ff) (Wird überarbeitet!!!)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!