*Psst* Notice anything different? 👀 Find out more about Wattpad's new look!

Learn More

53. Kapitel

568 59 0

Arwen P.O.V

Ich war so froh endlich mal wieder alle meine Geschwister um mich zu haben. Zwar tat mir Eilian Leid das sie nicht mit Legolas zusammen seien konnte aber es war trotzdem schön. Ich genoss es schon fast. Leider konnte ich nicht sehr viel Zeit mit ihr verbringen, weil ich mich um Frodolas kümmern musste. Oft spielte er mit Thrame und Renesmee. Mir entging nicht das Lindír immer bei Renesmee war. Er war schon fast fokusiert auf sie. Immer wenn irgend eine kleine Sache da war die Renesmee störte räumte er sie weg. Eomer reiste bald wieder ab und wir kehrten in unseren gewohnten Alltag zurück.

Nach einigen Tagen kam ein Brief aus dem Düsterwald. Ich öffnete ihn und konnte es nicht fassen.

Arwen!
Ich bitte dich Eilian zu sagen das sie in den nächsten Monaten nicht mir mir rechnen kann. Im Düsterwald kommen immer mehr Spinnen und Orks. Ich denke das es sich nicht mehr um steunende Orks sondern um eine Armee handelt. Viele unserer Soldaten fielen. Ich hoffe Eilian kann das verstehen. Bitte sag ihr aber nichts von der Orkarmee. Sie würde sich zu große Sorgen machen. Ich hoffe ihr Fuß heilt schnell wieder.
Liebe Grüße
Legolas

Ich ging zu Eilian und sagte" Legolas kann in den nächsten Monaten noch nicht kommen. Er hat zu viel zu tun. " Wieder einmal fing sie an zu weinen. Er zeriss mir das Herz meine Schwester so zu sehen. Sie die vor ein paar Monaten noch so stark und mutig in der Schlacht war. Leider war das aber nicht die einzige schlechte Nachricht. "Eilian. Elladan und Elrohír müssen Morgen auch wieder los. Aber Lindír bleibt mit den Kleinen. "sagte ich. Sie nickte einfach nur und starrte an die Decke. Ich wusste wirklich nicht wie ich ihr helfen sollte. Ich senkte den Jopf und ging. Es war schon spät und ich wollte schlafen. Aragorn wartete schon auf mich. Ich legte mich zu ihm. Er fragte besorgt" Was bedrückt dich meine Schöne?". Ich antworte " Meine Schwester. Ich hasse es sie so zu sehen. Ich wünschte sie könnte wieder laufen." Aragorn sagte" Warum heilt sie sich nicht?" Ich sprang auf und stürmte in das Zimmer meiner kleinen Schwester. " Eilian du kannst dich selbst heilen."rief ich. Ich stützte sie und sie heilte sich selbst. Sie sprang auf und lief im Zimmer rum. "Ich werde Morgen in den Düsterwald zurück kehren. Ich kann ohne Legolas nicht."sagte sie selbstsicher. Ich sagte" Ja ich sage Lindír und den Stallburschen bescheid. Jetzt ruh dich aber noch ein bisschen aus." Dann lief ich in den Stall und sagte Bescheid das sie die Pferde für Morgen bereit halten sollten. Als nächstes ging ich zu Lindír. Ich riss die Tür des jungen Elbs auf und stürmte rein. Er stand Oberkörper frei im Zimmer und versuchte Thrame zu beruhige der weinte. Als er mich sah legte er Thrame aufs Bett ubd zog sich ein Oberteil an."Verzeiht Herrin. Ich hatte nicht mehr mit Besuch gerechnet."sagte er und wurde etwas rot. "Ich muss mich endschuldigen. Ich hätte anklopfen müssen. Ich bin eigentlich nur hier um dir zu sagen das Eilian Morgen abreisen möchte. Ihr sollt mit in den Düsterwald. "sagte ich. Er nickte und legte Thrame in sein Bett. Ich ging wieder und ging dann schlafen. Aragorn schoss mich direkt in die Arme.

Die Wächterin der Elben (Legolas ff)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!