*Psst* Notice anything different? 👀 Find out more about Wattpad's new look!

Learn More

51. Kapitel

596 61 0

Faramir P.O.V

Ich brachte Eilian zu den Heilern und wartete vor der Tür. Ich weiß nicht wie viel Zeit vergangen war aber Legolas kam an mir vorbei und klopfte an der Tür. Zwei Heiler kamen heraus. Der eine ging zu Legolas und der andere kam zu mir. "Was ist mit Eilian?" fragte ich. Er antwortete " Sie ist schwach aber lebt. Sie wird wieder ganz gesund. Leider kommt sie nur schwer wieder zu Kräften, weil sie nicht laufen kann. Ihr Fußgelenk ist gebrochen." Ich rannte an ihm vorbei. Legolas saß auf der anderen Seite und redete gerade mit ihr. Sie schaute mich an und ich nahm ihre Hand. Legolas sah mich misssbilligend an. Ich ignorierte ihn und sagte zu Eilian" Also jetzt erzähl mir mal was alles so passiert ist seit wir uns das letzte Mal gesehen haben." Eilian lächelte und sagte " Ich hab Legolas auf einem Wettbewerb kennen gelernt wo er gewonnen hat. Dann hat er uns bei einem Kampf unterstützt und wir haben ihn in dem Düsterwald gebracht. Nach der Sache mit Thalír haben wir uns verlobt und zwei Kinder bekommen. Dann hat mich Dersim entführt und Legolas mich gerettet. Und bei dir?" Ich antworte " Auch ich habe mich verlobt und eine Tochter bekommen. Éowyn ist ein Sonnenschein und meine Tochter Theoda ist einfach wunderbar. Sie hat aus irgendeinem Grund elbische Gene in sich." Ich sah wie Legolas auf atmen als ich sagte ,dass ich verlobt bin. Auf jedenfall würde unsere Familie ewig weiter leben. Mit Theoda als Halbelbin. Ich musste bei dem Gedanken an meine Familie lächeln. Ich verabschiedete mich ung ging zu meinem Haus. Theoda kam angerannt und umarmte mich. Ich lächelte. Meine zwei Jährige Tochter hielt ich im Arm als ich um die Ecke bog und meine Éowyn küsste.

Legolas P.O.V

Ich war direkt erleichtert als ich erfuhr das Faramir verlobt war. "Woher kennst du Faramir? "fragte ich. Eilian antwortete" Ich kenne ihn von der Hochzeit meiner Schwester. Wir haben uns direkt gut verstanden. In dem halben Jahr das ich bei Arwen und Aragorn verbracht habe, haben wir jeden Tag etwas zusammen gemacht. Aber wir waren immer nur Freunde.". Ich lächelte sie an. " Ich freue mich schon darauf Morgen weiter zu reiten und dann unsere Kinder wieder zu sehen."sagte sie erfreut. Ich senkte den Kopf und sagte " Du kannst Morgen noch nicht los reiten. Dein Fuß ist gebrochen. ". Tränen sammelten sich in ihren Augen und sie sagte " Ich war schon länger wegen Dersim weg und jetzt darf ich meine Kinder nicht mal sehen wenn ich wieder hier bin!?" Ich wischte ihre Tränen weg und sagte" Ich werde Briefe an deine und meine Eltern schicken. Wir können ja fragen ob Elladan und Elrohír, Thrame und Renesmee her bringen können. Ich bin mir sicher sie würden sich freuen Arwen wieder zu sehen. " Eilian sah mich nun mit strahlenden Augen an. Ich legte mich zu ihr und schloss sie in meine Arme.

Am nächsten Morgen

Ich schreib die Briefe und band sie an zwei Tauben. Sie flogen weg. Ich hoffte das sie ihr Ziel schnell erreichten. Ich ging zum Tor wo Faramir mit einem blonden Mann redete. Ich erkannte Eomer.

Die Wächterin der Elben (Legolas ff)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!