Kapitel 20

3.5K 82 0

Verlobungstag von Gül und Emre...

Die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell. Cem und Hira waren jetzt schon seit einer Woche zusammen und jetzt werden sich Gül und Emre auch noch verloben. Hira war genauso aufgeregt wie die beiden, denn sie freute sich sehr für die beiden und hat schon immer gewusst, dass die beiden mal heiraten werden, denn Gül und Emre kannten sich erstens eine Ewigkeit und waren auch schon sehr lange zusammen. Hira kannte die beiden auch sehr gut und konnte sich schon immer vorstellen, dass die beiden zusammen den Heiratsweg gehen werden auch als sie in New York war, hatte Hira sich immer gehofft, dass wenn sie zurück kommt, dass sie sich entweder verlobt haben oder verloben werden und schon ist es soweit. Sie werden ihren ersten Schritt machen um heiraten zu können.

Hira war schon früher bei Gül um ihr zu helfen bei ihren Haaren, beim Outfit etc. Gül war wirklich froh, dass sie Hira hatte denn sie war so aufgeregt, dass sie nichts alleine schaffen würde. Wie gut, dass sie Hira hatte! Tugce konnte leider nicht früher kommen, da sie arbeiten musste. Deswegen kommt sie einfach nach mit Bora zusammen. Gül wollte ihre Verlobung nur mit ihren engsten feiern, denn je mehr Leute anwesend wären desto mehr wäre sie aufgeregt und das wollte sie nicht. Alle anderen kamen wie vereinbart darunter auch Cem.

Gül: oh Gott Hira! Ich weiß nicht wie ich den Tag überstehen werde!

Hira: Gül, du überstehst ihn schon. Heute ist euer Tag! Sei mal nicht so aufgeregt haha alles wird gut verlaufen.

Gül: Ja heute muss alles gut verlaufen! Ich will dich mal sehen bei deiner Verlobung haha

Hira: das will ich auch, Canim haha

Als Gül auch dann fertig war und ihr Kleid und alles anhatte, gingen beide runter und halfen Gül's Mutter in der Küche und bei den Vorbereitungen. Es war schon 17 Uhr und vereinbart war 18 Uhr. Gül's Vater machte sich ebenfalls schick und kam mit einem eleganten Anzug in die Küche. Ihre Eltern versuchten mit ihrer guten Laune ihrer Tochter die Aufregung zu nehmen obwohl ihre Eltern merkwürdiger Weise auch leicht nervös waren, da sie ihre einzigste Tochter verloben werden, da Gül nur einen älteren Bruder hatte, der schon verheiratet war und einen 3 Jahre alten Sohn namens Cesur hatte.

Hira schrieb Cem um ihn zu erinnern, dass er das Geschenk welches für Gül und Emre war nicht vergessen soll. Er bejahte nur gelangweilt, da sie ihn das schon zigmal gesagt hatte heute. Die Stunden kamen Gül wie Minuten vor und schon klingelte es an der Tür.

Gül: oh Gott, Anne, Baba, Hira sie sind da!

G.Mama: Tamam Schatz, wir haben's auch gehört, hadi mach sie auf und beruhig dich bitte bisschen haha

Hira und G.Vater lachten nur und schon machte Gül die Tür auf. Vor ihr standen Emres Eltern, seine 19-jährige Schwester, die jetzt schon einen komischen Eindruck machte und hinter ihr ein genauso aufgeregter Emre und ganz hinten Cem mit Bora und Tugce. Cem sah so gut aus in seinem Anzug. Alle betraten das Haus und gingen ins Wohnzimmer. Cem, der als letztes die Wohnung betrat gab Hira ein Kuss auf die Stirn, flüsterte ihr ein „Du bist wunderschön!" zu und folgte den anderen mit Hira an seiner Seite ins Wohnzimmer. Dort saßen schon alle und so fing die Zeremonie an. Der Tag verlief ganz schön nur Hira störte die jüngere Schwester, namens Kübra, da sie ständig Cem angaffte obwohl sie wuste, dass er mit Hira zusammen war. Aber sie versuchte ihre Blicke gegenüber Cem zu ignorieren, denn sie wollte Gül und Emre nicht den Tag verderben. Als sich der Tag auch zum Ende neigte, der schön und wie erhofft verlief, verabschiedeten sich alle voneinander und machten sich auf den Weg nach Hause. Auch Cem und Hira.

Im Auto redeten die beiden über den heutigen Abend.

Hira: ich kann's nicht glauben meine zwei besten Freunde sind jetzt verlobt!

Cok zor bir Aşk. - Eine sehr schwere Liebe.Lies diese Geschichte KOSTENLOS!