"Ich hab dich alleine gelassen."

2.3K 141 3

Taddl Pov

Es war Freitag und heute wurde ich entlassen. Ich musste zwar wegen meinem angebrochenen Bein auf Krücken laufen, aber das war in Ordnung für mich. Dner und Simon haben mich abgeholt und wir fuhren gerade in die Klinik in der Ardy sich noch immer aufhielt. Felix hatte dort angerufen und wollte Ardy abmelden. Was Ardy noch nicht wusste, war dass ich wieder wach war. Es sollte eine Überraschung werden. Auf dem Parktplatz ging Simon also in das große Gebäude und wollte Ardy abholen, während Felix draussen stand und ich noch im Auto saß.

Von weitem konnte man schon erkennen, wie die beiden aus dem Ausgang über den Parktplatz stolzierten. Ich stieg also aus und gesellte mich neben Felix. Ardy und Simon unterhielten sich über irgendwas, weshalb Ardy uns noch nicht bemerkt hat. Sie waren zu weit weg um zu verstehen was sie sagten, doch aufeinmal zeigte Simon mit einem Finger auf mich und sah meinen Brudi mit einem erwartungsvollen Blick an. Ardy sah mich mit weiten Augen an. Trotz der Entfernung wusste ich es. Nur nach wenigen Sekunden sah ich wie er seinen Rucksack fallen ließ und auf mich zurannte. Simon sah ich lachen, er hob den Rucksack auf, und lief im gechillten Tempo wieder zu uns. Als Ardy immer näher kam, lehnte ich mich ans Auto und gab Felix meine Krücken. Felix ging etwas zur Seite, denn Ardy kam mit gefühlten 280km/h auf mich zugerannt. Als ich ihn endlich in meinen Armen spürte wankten wir zusammen in der Umarmung nach rechts, nach links, nach vorne, nach hinten. Fast wäre ich durch seinen Schwung umgekippt. "Ich hab dich so vermisst", sagte Ardy so laut, dass nur ich es hören konnte. "Ich dich auch, Brudi." Mit geschlossenen Augen genossen wir beide die Umarmung. "Bist du noch sauer?" fragte Ardy und ich spürte wie es an meiner Halsbeuge einwenig Nass wurde. Weinte er? 

"Nein, niemals. Hör bitte auf. Deine Tränen sind zu wertvoll." flüsterte ich. "Es tut mir so leid." entschuldigte er sich. Langsam lösten wir uns. "Nein, mir tuts leid. Ich hab dich alleine gelassen." 

Wir lächelten uns an und waren einfach nur froh, uns wieder zu haben. Felix hatte anscheinend gerade ein Video von unserer Umarmung gemacht und es auf Instagram gepostet, denn er hielt uns sein Handy hin. "Idiot", nuschelte Ardy lachend. Und im selben Moment kam Simon zu uns, und Ardy zog mich erneut in eine brüderliche Umarmung.

Geschwisterliebe. [Taddl FF]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!