Part 8

306 16 2

Ich brachte Jamie nach Hause und ging dann weiter zu mir nach Hause. Zuhause angekommen zog ich mich um, schminke mich ab und ging ins Bett, doch leider konnte ich nicht einschlafen. 1. weil ich total Kopfschmerzen hatte und 2. weil ich ständig an Daniel denken musste.

..

Am nächsten Morgen wurde ich von meinem Wecker geweckt, den ich am Abend davor vergessen hatte auszuschalten. Von dem lauten Piepen brummte mein Kopf. Da ich eh nicht mehr einschlafen konnte, entschied ich mich dafür aufzustehen.

Nachdem ich das übliche im Bad und in der Küche vollendet hatte, setzte ich mich an meinen Schreibtisch, um meine Schularbeiten zu erledigen. Nach einer Stunde, die sich wie 10 Stunden anfühlte, war ich mit den Hausaufgaben fertig, nahm meinen Laptop und loggte mich seit ein paar Tagen mal wieder bei Facebook ein. Eigentlich bin ich nicht so die Person die ihre freie Zeit auf sozialen Netzwerken verbringt, dennoch musste ich ab und zu mal nach schauen was dort so abging. 5 Benachrichtigungen und 3 Freundschaftsanfragen. Zuerst klickte ich die Benachrichtigungen an. Das Meiste waren nur Spieleanfragen und anderes sinnloses Zeugs-ein weiterer Grund weshalb ich soziale Netzwerke wie Facebook nicht mochte. Dann klickte ich auf die Freundschaftsanfragen. Eine war von einem Mädchen, die glaube ich auch auf meine Schule geht und die anderen beiden waren von Daniel und David. Nachdem ich die Anfragen von den Beiden angenommen hatte durch scrollte ich ihre Pinnwände. David war auf mehren Bildern von irgendwelchen Schlampen-äh Entschuldigung ich meinte Mädchen-markiert, die ihre weiblichen Kurven meiner Meinung nach etwas zu freizügig präsentierten.

"Selina?" rief meine Mutter von unten. "Ja?" rief ich zurück, aber wie üblich kam keine Antwort zurück. Ich loggte mich bei Facebook aus und stolzierte nach unten in die Küche zu meiner Mutter. "Was ist los?" "Kannst du schon mal den Tisch decken? Und dann die anderen zum Essen rufen? Wenn die Jungs noch schlafen weck sie bitte, sonst meckern sie wieder rum, dass sie nichts zum Essen bekommen haben." "Ja klar mach ich." Ich lächelte sie an und deckte dann den Tisch. Danach ging ich in den Garten und sagte Andreas bescheid. Als ich an Lukas' Tür anklopfte bekam ich ein "Ja" als Bestätigung das er schon wach war. Ich machte seine Tür auf und lachte, weil er auf dem Bett saß und irgendein spiel an der Playstation spielte und Tim neben ihm saß und zuguckte. "Hey. Ich soll euch bescheid sagen das es Essen gibt." "Dankeschön, wir kommen gleich" sagte Lukas, der immer noch im Spiel verwickelt war. "Ok, aber kommt wirklich" mit den Worten verließ ich lachend das Zimmer und klopfte an Liam's Tür. Nachdem keine Antwort kam klopfte ich doller, doch es kam immer noch keine Antwort, weswegen ich einfach seine Tür öffnete. Er lag auf seinem Bett und schlief noch Seelenruhig und sah so süß dabei aus. Obwohl ich in lieber noch weiterhin beobachtet hätte, ging ich auf hin zu und rüttelte ihn etwas. "Liam aufstehen" schrie ich schon fasst und von ihm bekam ich nur ein brummen als Antwort. "Ach komm schon. Steh jetzt auf." sagte ich und rüttelte ihn noch etwas doller. "Nur noch ein paar Minuten. Du kannst dich ja noch zu mich legen" brummte er. Bitte was? Hab ich mich verhört? "Was?" fragte ich ihn geschockt doch ohne auf eine Antwort zu warten schrie ich ihn jetzt an. "MEIN GOTT LIAM STEH JETZT DOCH EINFACH AUF. ES GIBT ESSEN." "Ok ist ja gut. Du musst mich ja nicht gleich anschreien. Ich komm ja schon." Ich ging einen Schritt zurück damit er aufstehen konnte, was er dann auch tat. Nun stand er oberkörperfrei und nur in Boxershorts vor mir. Ich starrte auf seinen gut trainierten Körper. Er räusperte sich und ich schaute ihm ins Gesicht. Ich merkte wie meine Wangen rot wurden und ging schnell aus seinem Zimmer und setzte mich an den Küchentisch. Nach einigen Minuten kam auch Liam und wir fingen an zu essen. Ich versuchte so gut wie möglich den Augenkontakt mit Liam zu vermeiden.

..

Am Nachmittag telefonierte ich wieder mit Mia, da sie mir wie immer ziemlich viel zu erzählen hatte. Ansonsten hab ich nicht viel gemacht und ging Liam immer aus dem Weg, da mir die Situation vom Vormittag immer noch peinlich war.

...

Nach längerer Zeit kommt hier mal wieder ein Kapitel. Ich hoffe ihr freut euch und zeigt es mir in dem ihr Voted und kommentiert. Ich würde mich wirklich sehr freuen. :)

Und sorry für Fehler, falls ihr welche entdeckt habt. :D

The step-siblings / Deutsch (on hold)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!