>Chapter 29<

1.8K 112 19

Viele Leute waren schon hier, die Musik lief und manche hatten schon vorher etwas getrunken. Ich war gerade im Badezimmer und richtete meine Klamotten. Nochmal etwas mein Make-Up auffrischen und fertig war ich für die Party. Ich lief die Treppe hinunter, manche waren jetzt schon betrunken. Es war erst 19 Uhr! Unten tanzten viele Leute, unter ihnen fast nur welche die ich aus der Schule kannte. Eeine große Feier, so wie es sich für einen 18 jährigen bei uns gehörte. Er hatte es auch verdient.

"Heey" begrüßte mich ein Freund von Casper. "Oh HallO" lächelte ich zurück. "Weißt du wo Cas ist?" fragte er. "Keine Ahnung irgendwo hier" zuckte ich mit den Schultern. "Komm wir suchen ihn zusammen" lächelte er. "Okay" lächelte auch ich. Nachdem wir das ganze Haus nach ihm und den anderen Freunden abesucht hatten, standen wir nun an der Bar und gaben die Suche auf. "Keine Ahnung wo er sein könnte" rief ich um die Musik zu übertönen. "Hey, willst du was trinken?" fragte er. Ich nickte. Er sagte etwas zum Typen der hinter dem Tresen stand und dieser machte uns zwei Becher voll. "Lass es dir schmecken" überreichte Tim mir einen Becher. "Was ist das?" fragte ich. "Probier mal" sagte er nur. Ich nahm vorsichtig einen Schluck und stellte fest dass es sehr lecker war. "Schmeckt gut" lächelte ich.

"Wollen wir tanzen?" fragte Tim. Ich überlegte. Wieso nicht, ich hatte ja nichts besseres zu tun und Casper war auch nicht da. "Gerne" lächelnd nahm ich seine Hand an. Er führte mich elegant aber machohaft auf die 'Tanzfläche', welche das Wohnzimmer war und wir tanzten zur Musik.

Plötzlich wurde das Lied ruhiger, es lief gerade Emeli Sande mit Clown. Ich liebte das Lied. Kurz zuckte ich zusammen als Tim seine Hände an meine Hüfte legte und mich ein Stück zu sich zog. "Alles okay?" fragte er besorgt. Ich nickte und zögerte kurz, legte meine Hänge aber dann an seine Schulter. Als wir im Takt der Musik tanzten, fühlte ich mich frei. Als hätte ich keine Sorgen, alles wäre bester Ordnung, nichts belastete mich. Ich wurde ein wenig müde und ließ mich von dem Takt der Musik beruhigen.

"Komm" sagte Tim nun und nahm mein Handgelenk und zog mich mit ihm. Wir betraten einen Raum wo ein paar Jungs und Mädchen in unserem Alter saßen. "Cas" sagte ich leise. Ich erkannte Casper, ein paar von seinen Freunden aus der Schule und die anderen Gesichter kannte ich nicht. Zwei der vier Mädchen waren sehr knapp bekleidet und ich befürchtete sie würden heute Abend noch abgeschleppt werden. 'Ihre Sache, nicht deine' sagte ich mir selbst und setzte mich mit Tim zu den anderen auf den Boden.

Der eine Junge nahm die Flasche welche vor ihm lag und überlegte kurz. "Wer dran ist muss.. seinen rechten Nachbarn einen Kuss geben" sagte er und drehte. Ich schaute kurz um mich, rechts saß Tim und links von mir Cas. Bitte nicht.. "Charlie" sagte er. Es war eines der leicht bekleideten Mädchen, sie musste ihre Freundin küssen. Manche fanden es geil, ich ekelhaft. Ich mein wenn ich einer Freundin einen kleinen Kuss gebe ok, aber ich will sie nicht ablecken so wie die!

Wir spielten ein paar Runden, weder ich noch Cas kamen dran. Tim musste eine Bierflasche exen. Charlie musste wieder drehen, ihre Aufgabe war mit einem Jungen ihrer Wahl zehn Minuten in einen anderen Raum gehen. Die Flasche drehte und huschte an mir vorbei. Und nochmal. Scheiße! Sie hielt bei mir. "Hm.." Sie grinste fies. "Julius" sagen sie dann. Ein Typ mit roten Haaren und einem dreckigen Grinsen schaute mich an.

"Muss das sein?" frage Casper. "So sind die Regeln, und jetzt geh" sagte Charlie dann zu mir. Ich stand auf und folgte diesem Jungen zwei Räume weiter. "Wie heißt du?" fragte er und schloss ab. Ich fühlte mich jetzt schon nicht gut mit diesem Jungen in einem Raum. Einem abgeschlossenen Raum. "Teece" antwortete ich knapp. Ich stand mitten im Zimmer, nervös mit meinen Händen spielend und Julius beobachtend. "Schöner Name" sagte er und kam ein Schritt näher. Ich wich zurück. Dies machte er noch zwei weitere Male bis ich plötzlich etwas harten hinter mir spürte. Fuck Kleiderschrank!!

Ein Badboy, meine Geschwister und IchLies diese Geschichte KOSTENLOS!