*Psst* Notice anything different? 👀 Find out more about Wattpad's new look!

Learn More

Kapitel 55- Der Kellner

Beginne am Anfang

Ich drehte mich um und sah den Kellner von gerade.

' Ja bitte?'

' Dürfte ich Sie mal was fragen?'

' Jaklar' sagte ich sichtlich verwirrt.

'Also, als erstes darf ich Sie dutzen?'

' Ja, darfst du ' antwortete ich ihm lachend.

' Also das ist jetzt keine Frage, doch kommst du mir ganz bekannt vor, ich weiß, es klingt absurd, doch wollte ich dich fragen, ob du eventuell weißt woher du mir bekannt vor kommst. Zwar bist du in meinen Erinnerungen jünger, doch dein Gesicht sieht jetzt nur reifer aus.' sprach er unsicher und guckte mich dabei an.

' Mir kamst du auch bekannt vor, doch war ich mir nicht sicher woher '

' Das klingt jetzt komisch, doch würdest du mir deine Nummer geben. '

' Ne, sorry habe einen Freund und er wäre davon nicht so begeistert. '

Es war schon komisch, dass mich ein Fremder nach meiner Nummer fragte, so was ist mir eigentlich noch nie passiert.

' Nein, versteh' das nicht falsch, ich habe auch eine Freundin. Das soll jetzt keine billige Anmache sein, es interessiert mich wirklich, wieso du mir so bekannt vor kommst, aber ich verstehe dich. '

' Aso und sie hätte kein Problem damit? ' fragte ich ihn skeptisch.

' Es kommt drauf an, wenn ich ihr die Umstände erkläre, dann wird sie bestimmt kein Problem damit haben' antwortet er lächelnd.

Ich weiß nicht wieso und was in diesem Moment in mich gefahren ist, aber ich gab ihm meine Nummer. Wahrscheinlich war mein Neugierde so groß, dass ich meine Nummer einem Fremdem gab.

' Wie heißt du eigentlich? ' fragte ich ihn.

' Mehmet und du?' lächelte er mich an.

'Jasmin'

Er meinte er würde mich in WhatsApp anschreiben und schon ging ich wieder zu den Mädchen.

' Wo warst du solange ' fragten sie mich.

' Die Toiletten waren besetzt. '

Ich setzte mich wieder auf meinen Platz und hörte bei deren Gesprächen zu.

' Und wie läuft es mit Cihan ' fragte Helin mich glücklich.

' Gut' und lächelte dabei fake.

Ich wollte ihnen nicht sagen, dass wir uns sagen wir gestritten haben. Es war kein Streit oder sonst was, nur war er komisch. Wie soll ich ihnen erklären, wenn ich es selber nicht verstehe?

Und schon sprachen sie weiter, ich bekam mit, dass bei Helin und Kader alles gut in ihren Beziehungen sind, was mich persönlich sehr freute. Was gibt es schöneres, als wenn die wichtigsten Menschen in seinem Leben glücklich sind? Meiner Meinung nach nichts. Als wir langsam gehen wollten, weil wir hier schon eine ganze Weile verbracht hatten, kam der Kellner damit wir bezahlen konnten. Mehmet kam an unseren Tisch und gab uns die Rechnungen, als Abschied lächelten wir uns zu und schon umhüllte mich draußen die kalte Winterluft.

' Ich freue mich schon auf den Sommer' schwärmte ich.

' Ja, wenn du hier in Deutschland bleibst, dann kannst du lange warten.' sagte Ruken ironisch, worauf Helin und Kader los lachten.

Helins Handy klingelte. Sie ging ran und sprach mit der Person, als sie auflegte, meinte sie es sei Serkan gewesen und sie wollen sich treffen, sie fragte uns, ob wir ein Problem damit hätten. Wir verneinte dies natürlich und wünschten ihr viel Spaß.

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!