Eine Milliarde Erden - Folge 13 - Helles und Hit kehren zurück

9 0 0
                                                  

Das Nichts...
Der König von Allem namens Sujan, der über 15-20 ägyptisch geprägte Universen herrschte, suchte einen Nachfolger für seinen Posten, da er zum Gothika befördert wurde. Er wollte jedoch keine seiner Götter der Zerstörungen für diesen freien Posten nehmen, sondern eine bestimmte ägyptische Frau, die er noch nicht kannte und somit nicht misstrauen konnte. Es handelt sich nicht um Kleopatra, einem Gott der Zerstörung von ihm, sondern Helles.
Helles war eigentlich Gott der Zerstörung von Universum 2 aus dem Herrschaftsgebiet von Zeno (Dragonball Super). Doch Zeno ließ vor einiger Zeit das Universum 2 aufgrund des verlorenen Kampfturniers auslöschen. So löste sich u.a. auch Hit und Helles in Luft auf und verschwanden in das Nichts.
Im Jahr Ende 2000 – Erde 1986 – Evil Gregor Blaus Gottes Palast (der paranormal reisende Autist)
Evil Gregor Blau redete mit dem Verantwortlichen aus dem Jenseits des Nichts von Zeno. Evil Gregor Blau wollte Hit bekommen. Er wollte Hit zu seinem Diener machen, um näheres aus dem Herrschaftsbereich von Zeno zu erfahren. Als Gegenleistung holt er Hit aus dem Nichts und verbessert seine Fähigkeit in die Zukunft zu sehen.
Hit wurde wiederhergestellt und wunderte sich, wo er gelandet ist. Hit sah sich um und hatte keine Ahnung, wo er sich befindet. Evil Gregor Blau betrat den Raum und erklärte ihm alles. Hit war einverstanden trotz mancher Bedenken.
»Ich kann Sekunden in die Zukunft sehen, du Jahrtausende und das Parallelwelten übergreifend.«, sagte Hit und war fasziniert von Evil Gregor Blau.
»Nun, ich verbessere dich soweit, dass du Tage in die Zukunft sehen kannst. Außerdem bringe ich dir bei, wie du einen Gegner mit nur einem Schlag töten kannst, sofern dieser schwächer ist als du (Dragonball Super - Tötung SonGoku durch Hit). Als Gegenleistung will ich volle Loyalität von dir haben. Verstanden?«, fragte Evil Gregor Blau.
»Verstanden Meister. Egal was du von mir verlangst, ich werde es tun.«, sagte Hit.
»Dein erster Auftrag ist. Du spionierst alle Universen von Zeno aus. Ich will wissen wie Zeno und seine Götter der Zerstörungen und Kaioshins ticken. Verstanden?«, fragte Evil Gregor Blau
»Verstanden Meister. Ich ziehe sofort los. Ich spüre, dass du mir bereits einen Teil meiner paranormalen Fähigkeit verbessert hast, wie man einen Gegner mit nur einem Schlag tötet, sofern dieser schwächer ist als ich (Dragonball Super Folge Tötung SonGoku durch Hit) und das alles ganz automatisch. Du bist echt ein Gott. Nicht einmal Zeno konnte per reine Gedankenkraft eine Fähigkeit ohne Training extrem verbessern.«, sagte Hit.
»Jaja, mache deinen Auftrag. Ich muss mich wieder meiner Lieblingsbeschäftigung widmen. Verzieh dich. Ich will meine Ruhe. Tut mir leid, der Autismus kickt bei mir wieder.«, sagte Evil Gregor Blau und musste danach autistisch lachen.
»Verstanden Meister. Es ist mir eine Freude Ihnen zu dienen.«, sagte Hit und wurde ein wenig ängstlich, da er spürte, dass gleich etwas passieren wird.
Plötzlich teleportierte sich Evil Gregor Blau hinter Hit und würgte ihn regelrecht bewusstlos. Evil Gregor Blau bekam dabei rote Haare und schwarze Augen mit roten Pupillen. Es gefiel ihm sehr, seine bösen Kräfte wieder ausleben zu dürfen. Hit sah es kommen. Er konnte sich jedoch nicht dagegen wehren, da Evil Gregor Blau um ein Vielfaches stärker war als Hit je sein würde.
Nach wenigen Minuten wachte Hit wieder auf. Valen versorgte Hit mit gutem Essen und Trinken. Des Weiteren versorgte sie seine Wunden.
»Ich muss mich für meinen Meister entschuldigen. Ich kann nur in Gedanken reden, die er nicht hören kann, da mich mein Meister sonst wieder bestrafen würde. Er bekommt manchmal Meltdowns. Er macht sowas bei mir ebenfalls. Er kann nichts dafür. Das liegt aber nicht an seinem Autismus, sondern an seinen bösartigen Genen, da er Mischling ist.«, sagte Valen in Gedanken.
»Mir ist egal was er ist und wo er herkommt. Solche Fähigkeiten und so eine Stärke habe ich in den Tausend Jahren, die ich bereits lebe noch nie gesehen, obwohl Evil Gregor Blau erst 14 Jahre alt ist. Er wird noch viel erreichen und ich denke dafür braucht man nicht in die Zukunft sehen können, um das zu erahnen. Ich verdanke ihm mein Leben. Nur dank ihm bin ich nicht mehr im ewigen Nichts gefangen.«, sagte Hit in Gedanken.
»Enttäusche unseren Meister nicht, sonst wird dir das ewige Nichts noch wie ein Paradies vorkommen, glaube mir. Außerdem hat er dir vergessen zu sagen, dass du in den nächsten zehn Minuten lieber verschwinden sollst, ansonsten frisst dich das Giftgas Zyklon G2 auf, da das Gas nur für Nicht-Autisten tödlich ist. Dieses Gas soll Eindringlinge in Evil Gregor Blaus Welt verhindern.«, sagte Valen in Gedanken.
»War mir klar, dass mein Meister mir das nicht sagt. Er wollte testen, ob ich durch meine Fähigkeit selber draufkomme. Schlau von ihm.«, sagte Hit in Gedanken.
Hit teleportierte sich weg und machte sich auf den Weg in das Universum 7 von Beerus und Zeno als König von Allem (Dragonball Super). Hit wusste nicht wohin, deswegen reiste er zu Erde 7-DBS, wo SonGoku, Beerus und die anderen beheimatet waren. Nach einigen Stunden war er angekommen. Hit landete in der Stadt in der Hauptzentrale der Capsule Corporation. Bulma begrüßte Hit.
»Hit, schön dich hier zu sehen. Wie kann es sein, dass du wieder lebst? Ich dachte dein Universum wäre schon längst ausgelöscht worden?«, fragte Bulma.
»Längere Geschichte. Ich kam hier her, um mit Beerus zu reden und zu trainieren.«, sagte Hit.
»Erst einmal machst du gar nichts. Ruhe dich aus. Ich bringe dir gutes Essen und danach kannst du mit unseren Leuten aus der Z-Truppe reden.«, sagte Bulma und grinste dabei.
Hit bedankte sich. Als er ausgeruht war und gut gegessen hatte, kamen schon die anderen Leute der Z-Truppe herbei. Beerus und Whis waren erfreut darüber, dass Hit noch lebt. Sie wunderten sich jedoch, da alle anderen aus Universum 6 nicht mehr lebten, inklusive Champa dem Bruder von Beerus.
»Warum lebst du und alle anderen nicht? Wie kam es dazu?«, fragte Beerus voller Neugierde.
»Ich weiß es nicht. Vielleicht hatte mich jemand zum Leben erweckt.«, sagte Hit.
»Das kann schon sein. Wir haben auch schon viele unserer Freunde wieder zum Leben erweckt, dank den Dragonballs.«, sagte SonGoku.
Vegeta hielt sich bei diesem Gespräch zurück aber er spürte, dass irgendetwas nicht stimmt an der Geschichte von Hit. Whis spürte dies ebenfalls.
»Vegeta. Ich las durch deine Gedanken, dass du genau dasselbe Gefühl hast, wie ich. Irgendetwas stimmt da nicht. Ich glaube ein anderer König von Allem hat damit zu tun. Das sagt nicht nur mein Gefühl, sondern auch die Spur, die Hit gelegt hatte. Sie kommt aus einer anderen Parallelwelt. Ich werde die Spur analysieren. Dann wissen wir woher. Wir müssen aber Stillschweigen bewahren vorerst. Verstanden?«, sprach Whis in Gedanken zu Vegeta.
»Verstanden Whis. Wenn du die Welt herausgefunden hast, dann bringe mich dorthin. Verstanden?«, sagte Vegeta in Gedanken.
Whis willigte ein. Währenddessen sprachen Hit und die anderen über Gott und die Welt. Danach trainierten sie miteinander und hatten Spaß an den Kämpfen und bei Freizeitaktivitäten.
Währenddessen auf Erde 1986 von Evil Gregor Blau (Der paranormal reisende Autist).
Evil Gregor Blau machte sein tägliches Ritual. Er meditierte draußen auf dem großen Gelände des Palastes. Dort gab es einen Bereich mit einer Art modernen Bildschirm, dass alle Herrschaftsgebiete, sprich Universen darstellte. In der Mitte war seine Heimatmilchstraße. Diese drehte sich immer entweder mit oder gegen den Uhrzeigersinn.
Evil Gregor Blau fand dies so faszinierend und war deswegen in Meditation. Es durfte ihn dabei keiner stören. Jeder der ihn dabei störte, wurde sofort getötet. Doch eine Drohne wagte diesen Schritt. Sie störte Evil Gregor Blau und teilte mit, dass Granolah (Antagonist aus Dragonball Super) auf dem Weg zu ihm sei. Er würde schon in fünf Minuten ankommen.
Evil Gregor Blau wurde in seinem Prozedere gestört. Dadurch wurden seine Haare von Blau zu rot. Seine Augen ebenfalls von normal grün zu schwarz mit roten Pupillen. Seine Zähne wurden spitz. Er bekam einen Meltdown und zerstörte die Drohne innerhalb von wenigen Millisekunden. Danach ging er voller Rage in das Verließ des Palastes. Dort ließ er einen Insassen leiden, foltern und danach langsam und schmerzhaft töten. Erst als Valen kam, konnte sich Evil Gregor Blau wieder beruhigen. Seine Form wurde wieder normal (Blaue Haare...).
Granolah kam schließlich und es kam zu folgendem Gespräch. Die Wachen von Evil Gregor Blau hielten sich bereit, falls etwas schief gehen sollte.
»Evil Gregor Blau. Es ist mir eine Ehre hier zu sein. Ich bin ebenfalls von bösen Genen umgeben und hasse die Geschöpfe aus den Universen von Zeno. Besonders hasse ich die Saiyajins. Ich habe gesehen wie sie mein Volk vernichtet haben, als ich damals in den Bergen lebte.«, sagte Granolah
»Du weißt aber schon, dass ich auch ein Saiyajin bin?«, fragte Evil Gregor Blau. Seine Haare begannen sich schon gelb zu färben. Kein gutes Zeichen, dachten sich Evil Gregor Blaus Diener.
»Ich meine natürlich nur Saiyajins, die von Geburt an Saiyajins sind. Nicht Menschen, die Saiyajin-Gene via Gentherapie bekommen haben, so wie Sie.«, sagte Granolah völlig ängstlich. Evil Gregor Blaus Haare wurden wieder blau.
»Dann ist ja gut. Wie ich aus meiner Zukunftsfähigkeit weiß, willst du für mich die Universen von Zeno ausspionieren und dann soll ich dich, wenn ich diese Universen bekomme zum Gott der Zerstörung machen richtig?«, sagte Evil Gregor Blau.
»Das ist richtig Meister. Ich werde Sie nicht enttäuschen. Ich bin ebenfalls sehr stark und mächtig.«, sagte Granolah.
»Gut, du hast den Job. Doch jetzt störe mich nicht weiter und gehe mir aus den Augen. Ich brauche meine Ruhe. Dank dir bin ich aufgebracht. Du bist früher gekommen als ich dachte. Nur wegen wenigen Sekunde konnte ich mein Kreisel-Ritual nicht zu ende bringen. Über die Strafe reden wir noch. Hier hast du das Gegenmittel, ansonsten stirbst du an dem Gas.
Achja es freut mich, dass du auch die Berge liebst. Ich als Österreicher kann das natürlich vollstes verstehen.«, sagte Evil Gregor Blau. Eine Drohne von Evil Gregor Blau spritzte Granolah das Gegenmittel. Granolah war verängstigt und verschwand sofort.
»Puh, zwei Spione in Zenos Herrschaftsgebiet. Meine Zukunftsfähigkeit sagte mir, ich werde bald diese 12 Universen besitzen.«, sagte Evil Gregor Blau in Gedanken.
»Meister. Wollen wir zur Beruhigung uns zurückziehen und Sex miteinander haben?«, fragte Valen in Gedanken.
»Gerne Valen. Komm, gehen wir.«, sagte Evil Gregor Blau. Nachdem der Sex von beiden vollendet war, hatte Valen ein komisches Gefühl. Sie musste das große Schlafzimmer verlassen und übergab sich im Badezimmer auf der Toilette. Evil Gregor Blau wusste sofort was geschah. Valen wusste auch, dass es Evil Gregor Blau wusste. Sie teleportierte sich so schnell wie möglich weg aus seiner Welt und seinem Universum.
Sie teleportierte sich auf eine sehr sichere Welt, nämlich Neu-Egyptia. Dort untersuchte man sie und stellte fest, dass sie schwanger ist von Evil Gregor Blau. Doch Evil Gregor Blau wollte niemals eigene Kinder haben, da er diese als Gefahr und Konkurrenz sah. Evil Gregor Blau hatte auch die Vision, dass er mal von einem Nachkommen von ihm getötet wird. Deswegen wollte er dies immer vermeiden.
Valen wusste aber auch, dass Evil Gregor Blau und seine Leute sie früher oder später finden würden. Währenddessen auf Erde 1986. Evil Gregor Blau war so zornig und zerstörte alles rund um sich. Er war sowas von im Meltdown, dass er sogar dunkelrote Haare bekam, die fast schwarz-glitzernd waren. Seine Augen wurden Pechschwarz mit leuchtend roten Pupillen in Sternform, die noch dazu silbrig leuchteten.
Seine Zähne und sein Gesicht wurde monströs und teuflisch. Er bekam sogar das erste Mal Hörner über seinem Kopf. Man hätte ihn noch nie so gesehen. Keiner wollte in seiner Umgebung sein. Leider aber waren ein paar Diener von Evil Gregor Blau in seiner Umgebung. Evil Gregor Blau tötete diese sofort auf bestialische Weise. Danach hatte er Blut an seinen Zähnen und Körper und musste dabei diabolisch lachen. Dann bat er Manfred Kern herein.
Er beauftragte ihn Valen zu finden und sofort zu töten. Manfred Kern war beängstigt und versuchte seinen Wunsch zu erfüllen. Er machte sich an die Arbeit und beauftragte viele Söldner aus seinem Universum, wo er Gott der Zerstörung ist, die ihm dabei helfen. Der Standort war jedoch schon klar. Es war Neu-Egyptia. Neu-Egyptia stand ein noch nie dagewesener Krieg der Universen bevor. Manfred Kern sagte zu sich selber in Gedanken.
»Hätte bloß mein Meister auf mich gehört. Es ist nicht gut eine Nicht-Autistin als Engel zu haben und dann noch mit ihr ins Bett zu steigen. Jeder von uns warnte davor und wir wollten nie, dass ein NT (Nicht-Autist) unsere heilige Welt, nämlich Erde 1986 betritt. Schande über meinen Meister. Ich kann jetzt wieder alles bereinigen. Kein Wunder, dass ihm immer weniger Autisten folgen wollen und ihm die Treue schwören.«, sagte Manfred Kern in Gedanken.
Währenddessen waren Roboter und Drohnen mit dem Wiederaufbau des Palastes beschäftigt. Evil Gregor Blau konnte sich wieder beruhigen und seine Form wurde wieder normal (blaue Haare...).
Währenddessen im König von Allem Palast von Neu-Egyptia. Hellen (Dragonball Super) wurde über alles informiert und eingewiesen. Hellen musste auch einen Kampf gegen einen anderen Gott der Zerstörung überstehen, damit man sie für Würdig halten kann. Es war sozusagen eine Prüfung.
Obwohl Hellen viele Schläge, Energieattacken etc. abbekam bestand sie diesen Test. Sujan war schon in Kenntnis gesetzt worden, dass bald eine Auseinandersetzung zwischen ihm und Evil Gregor Blau bevorstehen würde. Erwarten wir ein neues Turnier zwischen Könige von Allem? Das erfahrt ihr den nächsten Folgen von „Eine Milliarde Erden".

Fortsetzung folgt...
Eine Milliarde Erden
Letzte Aktualisierung: Mar 06
Eine Milliarde ErdenWo Geschichten leben. Entdecke jetzt