Kapitel 4

1.9K 102 7

Hey.

Und ihr ist schon das nächste Kapitel und viel spaß gibt mir Kommentare würde mich sehr freuen.
---------------------------------------------
Als ich einen schönen Traum haben wollte piepte mein Handy und die Musik von David Guetta kam aus dem Handy.

Ich öffnete meine Augen und sah das mein Kleiner Bruder mit seinem ganzen Gewicht auf mir drauf lag.

Das es so typisch mein Kleiner Bruder.

Ich suchte nach mein Handy und fand es dann auch und drückte drauf damit es keine Musik mehr raus kommt.

Und legte das Handy wieder neben mir.

Und schaute meinen Kleinen Bruder an er schlief noch aber bald nicht mehr.

Ich hob meine Hände und ging zu seinen seiten und kitzelte ihn.

Er fing an zu lachen.

"Hör auf Liam bin schon wach.

Ich hörte sofort auf er stützte seine Hände auf meiner Brust und erhob sich.

Ich schaute ihm in die Augen und er mir auch.

"Was los Kleiner.

Er schüttelte nur denn Kopf und stieg von mir runter und ging in sein Zimmer um sich fertig zu machen.

Ich stand vom Bett auf und zog mir meine sachen aus und war nur noch in Boxershorts und ging ins Bad und zog dort meine Boxershorts aus.

Und stieg in die Dusche und machte das Wasser wie heute in lauwarmes Wasser
und waschte mich.

Als ich damit Fertig war stieg ich wieder aus der Dusche und nahm mir ein Handtuch und trocknete mich ab und legte das Handtuch wieder weg und ging zum spiegel und nahm meine Zahnbürste und putzte meine zähne.

Als ich damit fertig war ging ich zurück ins Schlafzimmer und lief zu mein Schrank und nahm mir ein weißes T-Shirt und zog es an und nahm mir einen schwarzen Pulli und zog ihn an ich nahm mir eine Schwarze Boxershorts und zog sie auch an und nahm mir noch eine dunkele blaue Hose und zog sie auch an.

Als ich damit fertig war ging ich zum großen spiegel der in meinem Zimmer ist und stellte mich dort hin und schaute mich an.

Der spiegel war Groß das mann seinen ganzen Körper sehen kann.

Die Klamotten waren sehr gut für Partys.

Ob ich noch Jungfrau war ja das war ich leider denn ich hatte noch keine die mir so richtig gefällt aber das sollte sich heute hoffe ich mal ändern.

Ich wendete mein Blick von dem Großen spiegel.

Und ging nach unten ins Wohnzimmer und sah das wir besuch hatten.

"Oh hallo Liam.

Das war meine Tante Cora.

Ich begrüßte sie zurück.

"Hallo Tante Cora.

Aber da waren noch drei Personen.

Lydia die mit meiner Tante zusammen ist und Michael und Isaac waren auch zusammen.

Isaac naja was soll ich schon über ihn sagen ich habe vieles mit bekommen damals als ich noch ein Baby war das er mit meinem Vater Derek geschlafen hat ob ich ihn nicht leiden kann nein ich kann ihn leiden und wie ich sah war er so richtig Verliebt in Michael.

Ich begrüßte sie auch.

"Hey na wie geht es euch.

Von Isaac kam.

"Ganz gut.

Und von Lydia kam.

"Eigentlich alles bestens.

Und von Michael kam.

"Alles cool.

Ich nickte nur.

Meinte Tante Cora fragte mich.

"Wo gehst du denn hin.

Ich gab ihr eine Antwort darauf.

"Zu Party bei Verdant.

Sie nickte nur.

Ich wartete noch auf Lukas paar Minuten später kam er dann ins Wohnzimmer.

Ich sah ihn mir an.

Er hatte ein grünen Pulli an und eine schwarze Hose.

"Können wir jetzt los Lukas.

Er nickte mir zu und wir beide verabschiedeten uns von unseren Vätern und von denn anderen.

Und verließen denn Loft.

Wir stiegen in mein Auto und fuhren zu Party.

Michael ist mit Pascal befreundet von ihm weiß mann also auch nicht was er damals gemacht hatte.

Ich hoffe die Party wird kein Reinfall für mich.

Ich Will Nicht Sein Gefährte Sein L + PLies diese Geschichte KOSTENLOS!