6. Kapitel

47 0 0

Leo POV

Basti den ich kennengelernt hatte war ein guter Freund geworden. Am ende des Tages wurde ich dann doch nicht ausgefragt. Meine Hände verschwunden in der Hosentasche und ich fühlte einen kleinen metallischen Anhänger. Felix Anhänger! Stimmt ich konnte ihn den ja noch nicht zurück geben. Felix...ich vermisste ihn und im nächsten Moment heulte ich schon wieder los. "Hmh was ist denn los?" "Schon gut" merkte ich an. Basti war mir gefolgt und sah mich heulen. Oo das hätte nicht so werden sollen. Ich wusste worauf das ganze hinauslaufen würde. Toll gemacht Lea. Ich gab mir einen innerlichen facepalm.

"Komm mal mit" sagte Basti und zog mich sanft am arm mit. Wir hielten vor einem park. Ich mochte Parks. Sie waren...Baum.(XD) Ich schloss die Augen und fühlte den kalten heftigen wind der mir meine Haare zerwuschelte. Ein Gewitter zog her das spürte ich. "O nein" sagte Basti deprimiert das klang echt verzweifelt. "Jetzt können wir nicht mehr zu meinem lieblings Platz!" "Schon ok das ist nicht schlimm wir können immernoch morgen dorthin" "versprochen? " na das hört sich nach einem guten deal an. "Versprochen" gab ich zurück. Es fing an zu stürmen und kein Mensch war mehr zu sehen nur ich und Basti waren dort in Köln noch gemütlich auf den Straßen unterwegs. "Wollen wir uns nicht mal beeilen?" Fragte er nervös. Ich hatte ihn fast überhört. Der Wind hatte mich zu sehr abgelenkt. "Joa wir kön..." es fing an zu regnen. Es war schwer sich zusammen zu reißen nicht vor Freude zu schreien. Wortlos zog er mich in ein Café und obwohl es erst anfing zu regnen waren wir durchnässt. "Brr kalt" mein Kommentar und er gab mir seine Jacke im Gegensatz zu ihm hatte ich ja keine. Also nahm ich sie dankend an und zog sie über. Der Kellner kam und fragte was wir denn gerne wollten. Ich hatte Appetit auf. ..das isn Café Lea! Hier gibt's kein mittag! "Eis mit schokobonbons" sagte ich und alle starrten mich schief an. Ich legte meinen kopf etwas zur Seite und lächelte wie sonst was. "Und ich nehm das selbe" sagte Basti ruhig um die stille zu durchbrechen. Der Kellner schrieb auf und ging wieder. Ich beugte mich zu Basti vor. "Kenn die das denn hier nicht? ! Das ist mein absolutes Favorite ice!" Flüsterte ich ihm zu. Er nickte. Ich setze mich wieder normal hin. "Hast du eine Wohnung in Köln? " fragte mich Basti plötzlich. "Ne seit heute nicht mehr ich hab bei nem freund gewohnt." "Zuvor" ergänzte ich schnell. Täuschte ich mich oder wurde er bei dem wort freund rot? Ja Lea du täuschst dich. Ich sollte aufhören mich selbst zu ermahnen.

"Naja ähm ich muss dir morgen was sagen" warum nicht jetzt? "Wa..." weiter kam ich nicht er unterbrach mich. "Hast du für die Nacht ein bleibe? Wenn nicht kannst du mit zu mir ins hotel kommen." Ich bejahte, also das ich mit ins hotel komme.
So leute das wars erat mal für dieses kapi was meint ihr was sagt Basti Lea wohl? Findets heraus. Was war das nochmal für ne FF? XD bis nächstes Kapitel denn.
Light

When it comes (Rotpilz, Taddl, Dner und Rewi FF)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!