Liam P.O.V

Emmy freute sich über die Geschenke, aber ich war auch ein Bisschen schockierend über das was sie gesagt hat. Sie hat zwar gelogen aber sie hatte es gesagt.

"Ähm Leute ich hab mal so ne frage. Wann geht Emmy denn dann zur Schule" sagte Niall

Ich musste kurz überlegen aber wusste es dann wieder "Ich meine in Zwei Wochen. Warum?" Ich schaute zu Niall. "Dann müssten wir uns auch wieder Gedanken über Einschulung machen." Antwortete Zayn für ihn. "Oh ja stimmt." Sagte ich.

"Ich hohle Emmy mal wieder runter" sagte Harry. "Ja mach das und sag ihr das keiner böse auf sie ist" als ich das sagte meinte ich hauptsächlich Zayn.

Es verstrichen gut 20 mim.bis
Harry dann, mit seiner Hand um Emmys Handgelenk, wieder runter kam, saßen wir immernoch in der Küche.

"Was machen wir heute?" fragte Emmy leise. Ich gucke sie an und frage mich was Harry ihr gesagt hat, dass sie jetzt so eingeschüchtert ist.

Harry P.O.V

"Ich hohle Emmy mal wieder runter" sagte ich. "Ja mach das und sag ihr das keiner böse auf sie ist" als Liam das sagte, hatte ich das Gefühl er meinte hauptsächlich Zayn.

Ich ging hoch und öffnete als erstes Emmys Zimmer Tür. Doch hier war niemand. Also suchte ich die ganzen Zimmer nach Emmy ab. Doch nirgends war sie. Als letztes ging ich nocheinmal in ihr Zimmer. Und als ich dann aufs Bett guckte saß sie da.

"Wo zur Hölle warst du. Ich habe das halbe Haus nach dir abgesucht." Sagte ich leicht wütend. "Ich war hier" sahte sie mit festen ton. "Nein das warst du nicht." Erwiederte ich scharf.

"Doch" jammerte sie jetzt schon fast.

Das war doch nicht ihr ernst. So langsam wurd ich richtig wütend. "WO WARST DU" ich schrie sie jetzt schon an. Sie legte sich aufs Bett und antwortete mir nicht mehr. "Du sollst mir antworten und setzt dich oder stell dich gefälligst hin." Meine Stimme wurde immer wütender.

Sie sagte irgendwas. Aber setzte sich nicht hin. "Ich habe doch gerade gesagt das du dich hinsetzte sollst wenn du mit mir sprichst." Ich war wütend und zwar so richtig.

Jetzt endlich setzte sie sich hin uns sagte "Ich..ich b-bin dir hinterher gelaufen. So... d-das du mich nicht sehen...konntest."

Ich war entsetzt. "WAS" schrie ich wieder. "Das ist doch nicht dein ernst?" sagte ich.

Doch sie blieb stumm. "So mir reichts. Wir gehen jetzt runter und unterhalten uns Morgen nochmal darüber." Es war schließlich immerhin heute ihr Geburtstag. Ich nahm sie am Handgelenk und ging mit ihr runter.

Die Jungs saßen immernoch in der Küche als wir runter kamen.

"Was machen wir heute?" fragte Emmy leise. So, sie hatte wenigstens meine Standpauke verinnerlicht. Die anderen starrten mich fragend an. Ihnen fiel andscheinend auf das Emmy eingeschüchtert war.

"Ähm was hältst du davon wenn wir in die Stadt gehen?" sagte Louis leicht verwirrt. "Oh ja" sagte sie fast schon wieder fröhlich. Ey die Standpauke sollte eingedlich etwas länger ihren Effekt ausüben.

"Gut dann lass uns eben die noch ein, zwei Kleinigkeiten klären und dann können wir gehen. Zieh du dir doch in der Zeit schonmal die Schuhe und Jacke an. Okey?" sagte Liam. Und ich hatte schon so eine Ahnung was er klären wollte. "Okay" sagte dann Emmy und ich ließ ihr Handgelenk los. Sie ging zur Haustür.

"Was hast du denn mir Emmy gemacht?" fragte mich sofort Liam, als Emmy weg war.

"Nichts. Ich habe ihr nur eine Standpauke gehlaten." Agomentirte ich.

"Ja super und warum? Und was genau kam in dieser 'Standpauke' drin vor?" fragte Zayn.

"Also ich bin hoch gegeangen und öffnete als erstes Emmys Zimmer Tür. Doch da war sie nicht. Also suchte ich die ganzen Zimmer nach Emmy ab. Doch ich habe sie nirgends gefunden. Als letztes bin ich dann nocheinmal in ihr Zimmer. Und als ich dann aufs Bett guckte saß sie da. Ich habe sie gefragt Wo sie gewesen ist. Doch sie meinte nur sie wäre die ganze Zeit in ihrem Zimmer gewesen" Die anderen starrten mich ungläubig an "Und da konntest du ihr nicht glauben das, das auch stimmte?" fragte Louis. "Nein das konnte ich nicht.

Dann habe ich sie wieder gefragt doch sie meinte wieder nur das sie nicht wo anders war.

langsam wurd ich richtig wütend. Und schrie sie am wo sie gewesen sei. Sie legte sich aufs Bett und antwortete mir nicht mehr. Ich sagte ihr das sie mir antworten sollte und das gefälligst im sitzen.

Sie sagte irgendwas. Aber setzte sich nicht hin.Ich habe wieder gesagt das wenn sie mit mir rededet sich hinsetzten sollte. Und das machte mich wütend

Jetzt endlich setzte sie sich hin und sagte. Ich zittere: Ich..ich b-bin dir hinterher gelaufen. So... d-das du mich nicht sehen...konntest.

Ich war entsetzt. Und schrie sie wieder an. Ich fragte ob das ohr ernst sei.

Doch sie blieb stumm. Dann ist mir der kragen geplatzt und es hat mir gereicht. Ich habe ihr gesagt das wir runter gehen und uns morgen darüber nochmal unterhalten werden. Dann nahm ich ihr Handgelenk und bin mit ihr runter geganken. Also ihr seht nichts schlimmes" sagte ich.

Alle vier starrten mich an.

"Du bist verrückt" sagte Liam

"Das ist nichts neues" sagte Niall.

"Niall das war nicht witzige" sagte ich.

"Leute. Harry darüber werden wir uns auch nochmal unterunterhalten. Jetzt aber werden wir einen schönen Geburtstag mit Emmy verbringen." Sagte Daddy. Wir gingen alle zusammen mit Emmy zum Auto. Wir hatten uns Endschlossen alle zusammen zu fahren. Also fahren wir mit meinem Auto da ich ein Range Rover hatte.

Niall, Louis und Zayn,Emmy sitzen hinten. Liam und ich vorne. Selbstverständlich fahre ich bei meinem Auto.

Wir geben Dich nicht mehr her ! (1D)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!