Emmy P.O.V

"Happy birthday to you, happy birthday to you happy, birthday Liebe Emmy happy birthday to you."

Mit diesem Gesang wurde ich von den fünf liebstens Menschen in meinem Leben Geweckt.

"Happy Birthday" sagte Liam und setzte sich zu mir ans Bett.

"Happy birthday" sagten die anderen alle.

"Hier das ist für dich" er reichte mir ein großes Tablett mit Frühstück drauf. "Also habt ihr meinem Geburtstag doch nicht vergessen" freute ich mich. "So was könnten wir doch niemals vergessen"sagte Harry. Er nah mich hoch und Küsste mich.(Bild am Anfang.)

"Komm wir gehen runter" sagt Niall zu mir und nimmt meine Hand. Ich ging mit den Fünf runter, und was ich unten sah fand ich wunderbar. "Ist das alles für mich?" fragte ich.

"Also ich habe heute nicht Geburtstag und die anderen auch nicht. Dann wird das also alles für dich sein. " sagte Liam belustigt.

Ich setzte mich an den Esstisch, wo ein Großer Kuchen drauf stand.

"Wer hat den denn gemacht?" Fragte ich. Niall lachte "Ich natürlich. Gefällt er dir den?"

Ich fand den Kuchen großartige deshalb sagte ich "Ja". Ich wendete mich wieder dem Tisch uns sah GESCHENKE!!!!

"Da will wohl jemand schnell seine Gedchnke haben" grinste Harry.

Dann nahm Niall ein geschenk und gab es mir. "Bitte das ist von mir." Sagte er noch

Ich riss das Papier ab, dabei bemerkte ich das die angefangen hatten zu schmunzeln, als ich das Papier endlich entfernt hatte sah ich eine Kette und Ein Kleid. Es war wunderschöne. "Dannnnnkeeeee" schrie ich und sprang auf Nialls arm. Er freute sich andscheinend sehr das mir sein Geschenk gefiel. "Biiittttteee" antwortet er genauso Glücklich wie ich.

Jetzt gab Harry mir sein Geschenk. Ich nahm es an und setzte mich auf seinen Schoß.

Als ich das Geschenk geöffnet hatte sah ich ein Halsband. "Wo für ist das?" fragte ich Harry.

Er grinste und hob mich hoch und ging mit mir und den anderen zum Sofa. "Dafür" er zeigte auf einen Kleinen Hundewelpen. "Wie süß. Danke." Sagte ich.

"Aber er wird erstmal uns allen gehören. Verstanden?" sagte Harry fast schon wieder streng.

"Okey" sagte ich. Wir gingen wieder in die Küche und Niall nahm den Hund mit.

"So und jetzt bin ich an der Reihe" sagte Zayn. Er nahm ein kleines Päckchen und gab es mir. Ich riss es sofort wieder auf. Dort drin war ein kleiner Turm. "Was ist das?" Fragte ich Zayn. "Das" er zeigte auf den Turm in meiner hand. "Das ist der Eifelturm. Er steht in Frankreich, Paris, und wir alle fahren vier Tage nach Paris. Was hältst du davon?"

Ich wusste zwar nicht wovon er redete aber es hörte sich gut an.

"Das ist gut" andworte ich ihm. Liam fängt an zu schmunzeln.

"Okey zu dieser Aussage wollen wir heute mal nichts sagen." Sagte er. Liam hatte generkt,natürlich er war ja ein 'lügen Detektor', das ich nichts von Zayns rede verstanden hatte. "Hier das ist von mir." Sagte jetzt auch Louis.

Ich nahm es und merkte das es bis jetzt das schwerste war. "Das muss aber nichts Heißen." Schmollte Niall.

Ich machte das Geschenk von Louis auf und sah ein Zettel drin liegen. "Was ist das?" fragte ich. Louis lachte und sagte "Das ist ein Gutschein zum Schwimmen lernen,bei mir. Und wenn du wenn du willst kann Zayn auch direkt mitmachen"

Zayn streckte Louis die Zunge raus. "Was denn? stimmt doch." grinste Louis. "Danke" ich sprang auf seinen arm.

"Okey und das beste zum Schluss" sagte Liam spielerrisch.

"Das geht garnicht. Meins war schon das beste" meinte Harry.

Liam ignorierte Harry und gab mur sein Geschenk.

Ich riss das Papier auf und sah als erstes Fell. Und dann an einen Grünen Pulli. Als ich das Papier dann endlich ganz entfernt hatze sah ich einen Teddybär mit einen Grün, weiß gestreiften T-Shirt.

"Und?" Fragte Liam.

Der Teddy war super. "Danke der ist so süß." Lachte ich.

"Aber nicht süßer alls du" muste Harry noch loswerden.

Ich lächelte alle an.

Wir geben Dich nicht mehr her ! (1D)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!