Kapitel 8

153 11 1

Kapitel 8: Er küsst MICH! Inerlich raste ich total aus! CATO, der Junge den ich liebe, küsst mich! Oh mein Gott! Ich erwidere seinen Kuss, und er legt die Arme um mich. Eine Zeit lang stehen wir so da, bis Cato sich von mir löst und leise "Ich liebe dich, Clove!" flüstert. "Ich dich auch!" Hauche ich zurück. Gerade will er mich wieder küssen, als vom Strand ein gellender Schrei erklingt! Wir schwimmen gemeinsam zum Ufer, und rennen auf die schreiende Johanna zu. " Was ist los?" " Johanna?" " Alles in Ordnung?" Reden Cato und ich durcheinander. " FINNIK hat mir einen HEIRATSANTRAG gemacht!" Schreit sie hysterisch. " Wenns nur das ist!" Wendet Cato sich gelangweilt ab. Aber ich bin auch total geflasht, mein Bruder hat ihr echt nen Heiratsantrag gemacht! Nachdem wir uns alle beruigt haben, klingeln Catos und Finniks Handy. " Wir müssen los!" Sagt Finnik. " Wieso haben Johanna und Ich keine Naricht bekommen?" Frage ich. "Weil Cato und ich uns endschuldigt haben für unser fehlen, und das derjenigen die mit uns gekommen sind." Erklärt Finnik. Wir wollen aufbrechen, als Cato sagt: "Oh, ich muss noch jemanden holen!" Er verschwindet in den Dünen. Wen wol? Mit wem ist er wol hier? Er kommt zurück mit...GLIMMER!!! WAS? Gerade erzählt er mir er liebt mich, und jetzt...? Kommt er mit dieser Tusse an? Sie scheint meinen düsteren Blick bemerkt zu haben und säuselt:"Clove, alles in ordnung?" "Natürlich!" Schnauze ich sie an. Wir gehen. ALLE zusammen. Mit Glimmer. Ahhrrrr! Ich hasse sie!
-
Wir sind wider angekommen, und ich verziehe mich in mein Zimmer. Bis ich aus dem gegenüberliegendem Zimmer ein Kichern höre. Ich schleiche mich zu Catos Zimmertür und gucke durch den Schlitz an der Tür, Gllimmer und er sitzen auf seinem Bett und Knutschen! Diese scheiß Tusse knutscht mit Cato! Soviel zu"Ich liebe dich!" Cato! Ich will gerade wieder in mein Zimmer laufen, da fällt mein Handy aus meiner Tasche! Scheiße! Jetzt werden sie merken das ich sie belauscht habe! Ich drücke mich gegen die Wand und hoffe das sie mich nicht sehen werden, da kommt Cato raus:"Hallo? Ist da jemand?" Er hebt mein Handy auf und macht es an. Oh, nein! Hoffentlich erkennt er nicht das es meins ist! Er dreht den Kopf richtung Glimmer:" Hey Glimmer, weißt du von wem das ist?" Er hällt ihr das Ding hin. "Nein!" Sie lägt es auf Catos Bett." Ist ja auch egal!"Sagt Cato und schließt die Tür. Ich seufze, Puhh!

Clato- our story full versionLies diese Geschichte KOSTENLOS!