Was hatte dieser Typ nur für ein Problem? Was hab ich ihm denn getan?
Wieso muss er immer alle beleidigen?
WARUM?

Im meinem Kopf schwirrten Fragen um Fragen und langsam bekam ich Kopfschmerzen.

"Alles....kay b..dir?" "Wie bitte?", fragte ich Harry erneut, nachdem ich verwirrt meinen Kopf schüttelte, als ich realisierte dass ich ja immer noch mit Ron und Hermine im Krankenflügel saß, um nach Harry zu sehen.

"Alles okay bei dir?", wiederholte Harry die Frage, welche ich mit einem leisen "Ja" beantwortete. Es dauerte nicht lange, dann kam auch schon Madam Pomfrey hereingelaufen. "Sagt mal Kinder, müsst ihr nicht langsam zurück zum Unterricht?" "Jaja", entgegneten wir gelangweilt. "Gut. Mr. Potter wird jetzt sowieso erstmal ein wenig Ruhe brauchen. Ihr könnt ihn nach dem Unterricht wieder besuchen." So verließ ich zusammen mit Ron und Hermine den Krankenflügel, um uns auf den Weg in den Keller zu machen. Denn als nächstes Stand Zaubertränke auf dem Stundenplan. Bei Professor Snape. Hermine schaute auf ihre Uhr und leider mussten wir feststellen, dass wir bereits zu spät waren. Eilig rannten wir zum Unterrichtsraum und als wir die Tür öffneten, sahen wir in das grimmige Gesicht eines wütenden Lehrers. "Darf man erfahren, wo sie noch so lange gewesen sind, Mrs. Carter, Mrs. Granger und Mr. Weasley?" "Wir waren bei Harry. Im Krankenflügel. Er hatte ja diesen Unfall-", bei dem Wort Unfall warf ich Malfoy einen düsteren Blick zu, "-beim Besenfliegen." "Davon haben Sie sicher schon gehört", ergänzte Ron meine Erklärung. "Ja, das habe ich. Und jetzt setzt euch. Seid froh, dass ich euch keine Punkte abziehe."

Augenrollend schaute ich durch den Raum, um zu sehen welche Plätze noch frei waren. Da sich Ron und Hermine die letzten zwei Plätze ergatterten, die noch nebeneinander frei waren, blieb mir mal wieder nur ein einziger Platz übrig. Neben Malfoy.
Womit habe ich das nur verdient?

Mit finsterer Mine setzte ich mich neben Malfoy und kassierte direkt doofes Grinsen.

"So Schüler, vor euch seht ihr einen Kessel und eine Menge Zutaten. Jeder von euch wird jetzt mit seinem Nachbarn den Trank auf Seite 164 brauen."

Na super, auch das noch!

"Na dann mal los Carter." "Malfoy, denk nicht, dass ich alles alleine mache!" Kaum als ich meinen Blick zu Ron und Hermine wandte, die super als Team harmonierten, kippte Malfoy alle möglichen Zutaten in den Kessel, ohne auch nur ansatzweise auf die Anleitung zu schauen.

"Was soll den das Malfoy?"  "Du hast doch gesagt ich soll was machen", entgegnete Malfoy besserwissend. Ich stöhnte nur genervt auf, als Professor Snape wütend vor mir stand.

"Wer von euch beiden ist für diesen Saustall verantwortlich?" Ich konnte nicht mal ausreden, da zeigte Malfoy schon mit dem Finger auf mich, in seinem Gesicht, ein strahlendes Gewinner-Lächeln nicht zu übersehen.

"Also gut Carter, zehn Punkte Abzug für Gryffindor!" "A-Aber ich-", ich stockte. Nach einem fiesen Blick von Professor Snape wandte ich mich wieder sauer Malfoy zu.

"Sag mal spinnst du, du Trottel? Ich halt doch für dich Arsch nicht den Kopf hin!" "Du wertloses Halbblut! Verkriech dich zurück in dein Loch zu deinen Muggel-Eltern!" "Wie kannst du es wagen, so über meine Eltern zu reden!?" Ich konnte einfach nicht fassen, dass er mich schon wieder bloßstellen musste.

"Ganz einfach! Ich kann, weil ich was besseres bin als du!" "Du-du bist so eine minderwertige, eklige, kleine Kakerlake!" Jetzt reichte es mir endgültig, doch nachdem ich diesen Satz beendet hatte, regte sich Malfoy nur noch mehr auf und schließlich rutschte ihm die Hand aus. Er schlug mir direkt auf die rechte Wange, sodass diese sofort knallrot wurde, doch ich war so stocksauer, dass ich total wütend und mit Tränen in den Augen aus dem Klassenzimmer rannte. MALFOY IST SO EIN ARSCH!

Liebe auf den zweiten Blick [Draco Malfoy FF] Lies diese Geschichte KOSTENLOS!