34.kap.

1.3K 47 5

°Viviens Sicht°

Nachdem wir gefrühstückt haben, beschlossen wir wieder ach Hause zu fahren. Man muss bedenken, dass wir beide erst 18 sind und dass ich bei Austin wohne, weil meine Eltern eh nie da sind und sein Vater bei einem Unfall gestorben ist. Michelle, Austins Mutter wohnt in einer Wohnung, da sie uns als Maxi auf die Welt kam das Haus überlassen hat.

Ja ich war und bin eine Teen- Mum, und Austin ein Teen-Vater, aber wie kommen gut mit der Erziehung von Maxi zurechtund es fühlt sich so an, als ob wir schon älter währen. Ich wusste wirklich von Anfang an, dass ich das Kind also Maxi behalten will. Ich wusste, dass Austin ein sehr verantwortungsvoller Vater werden würde, da er früher mit 16 schon sehr viel erwachsener als andere "normale" Jungs in diesem Alter war.

Andere Jungs haben früher immer gezockt und sich über andere lustig gemacht, aber Austin war nicht so. Austin hatte sich immer um seine Oma gekümmert, die krank war. Er hat seiner Mutter geholfen und nicht zu vergessen auch mir. Meine Eltern haben sich nie um mich gekümmert und haben mich im Stich gelassen. Ich bin immer zu Austin rüber gegangen und habe meistens auch bei ihm geschlafen oder er bei mir, wenn ich Angst in dem großen Haus alleine hatte.

Eines Tages kam es dann zu dem Punkt, als ich merkte, dass sich aus Freundschaft zwischen mir und Austin etwas mehr entwickelte. -Liebe.

Gut wir waren beide betrunken, als wir miteinander geschlafen hatten, aber denn noch habe ich die Liebe in dieser Nacht gespürt......

Daddy...? Schwanger von Austin MahoneLies diese Geschichte KOSTENLOS!