Kapitel 5 - Das Foto.

39 0 0

Ich schaute auf das Foto. Auf dem Foto war ein Blondes Mädchen ungefähr 17. Mir floss eine Träne die Wange runter als ich das Foto umdrehte... "Ich liebe dich -Felix" stand drauf, es war unauffällig versteckt. Ich warf das Foto auf den Boden und rannte raus. Meine Augen voll mit Tränen so das ich nichts sehen konnte. Ich hörte ein rauschen und plötzlich war alles schwarz. Ich hörte eine Stimme: "Ich hab sie!" sie sagte auch "Franzi, Franzi wach auf, komm schon!" Die Person streichelte mein Gesicht und hielt meine Hand. Ich versuchte meine Augen zu öffnen doch das bereitete mir große Kopfschmerzen, ich hatte Schmerzen am ganzen Körper. Ich konnte mich nicht bewegen. Ich spürte und hörte alles aber konnte nicht sprechen oder sehen geschweige denn mich bewegen. Ich war hilflos. Als ich plötzlich spürte wie mich jemand hoch hob, es muss die selbe Person gewesen sein die mich auch gerettet hat. Ich spürte wie sie mich auf etwas weiches legte. Ich hörte wie sie die Tür verschloss. Wo war ich? Wer ist diese Person? Was hab ich gemacht? Langsam kamen die Erinnerungen zurück. Ich hab geweint weil ich ein Foto von einem Mädchen in Felix Wohnung gefunden hab . Auf das Foto hat Felix ich liebe dich drauf geschrieben. Plötzlich flossen wieder warme Tränen über meine Wange. Der Rest der Erinnerungen kam auch zurück, ich bin raus gelaufen und dann? Ab da fehlen die Erinnerungen wieder. 

Jemand machte die Tür zum Zimmer auf. Ich hörte wie dieser jemand weinte, er sagte :"Das wollte ich nicht, Schatz ich liebe nur dich!" Seine Stimme hörte sich verzweifelt und bedrückt an. Es war Felix. Ich wollte ihm jetzt so gerne glauben aber ich konnte nicht. Ich konnte auch nicht antworten, aber meine Augen konnte ich ein kleines Stück öffnen. Felix saß weinend vor mir und hielt meine Hand. Er weinte :" Ich liebe dich doch! Bitte glaub mir. Hätte ich dich sonst in meine Wohnung gelassen wenn die Gefahr besteht das du dieses Foto findest? Nein!" er wurde immer verzweifelter. Ich versuchte immer wieder zu sprechen aber es klappte nicht. Ich wusste immer noch nicht wo ich war, ich fing wieder an zu weinen. Felix weinte immer noch, und sagte immer wieder das es ihm leid tut und das er mich liebt. Doch wer war dieses Mädchen? Seine Schwester? Seine Freundin? Ich versuchte erneut zu sprechen... "We..r?" bekam ich raus. Er schaute mich an und sagte :"Ein Fan die nicht wusste das es von heißt wenn man den Namen hinter einen Spiegelstrich schreibt. Sie meinte damit Ich liebe dich Felix hat es aber falsch geschrieben das es so rüber kommt als hätte ich das geschrieben...ich kenne dieses Mädchen nicht mal..." Er beendete seinen Satz und küsste mich. Ich glaubte ihm das, und genoss den Kuss.

Nach ein paar Stunden konnte ich wieder alles und sagte Felix das es ok ist. Er umarmte mich und küsste mich. Er war mir so dankbar das ich ihm verzogen hab. Ardy betrat das Zimmer und Felix sprang auf um sich bei ihm zu bedanken. "Danke das du Franzi das Leben gerettet hast!" sagt er. "Klar so eine Schönheit darf man doch nicht sterben lassen" sagt er und zwinkert mir zu. Ich weiß jetzt wer mir das Leben gerettet hat.

 Ich stand unter schmerzen auf und ging an Felix vorbei zu Ardy. Ich umarmte ihn und gab ihm als Dankeschön einen Kuss auf die Wange. Felix guckt mich verdutzt an. Er griff nach meiner Hand doch ich zog sie weg...Ich wusste genau das er es nicht verstand. Aber er sollte verstehen das man so nicht mit mir umgehen kann. Ich legte mich wieder in mein Bett und er setzte sich daneben. Er hat es nicht nochmal versucht, erst als Ardy den Raum verlassen hat küsste ich ihn. Warum? Ich hoffte ich konnte ihm damit eine Lektion erteilen.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Naa Brudis ?

Das ist mein fünftes Kapitel meiner ersten Fan Fiction. Ich hoffe es gefällt euch. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen. Wenn ihr Fragen habt stellt mir die doch in den Kommentaren. Ich werde je nach Lust eine Frage&Antwort Seite machen. :)

LG Tokessa :*

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Kompliziert war es auch ohne dich.(Dner FF) ,pausiertLies diese Geschichte KOSTENLOS!