For every story tagged #WattPride this month, Wattpad will donate $1 to the ILGA
Pen Your Pride

Zusammen mit Viktor saß ich im Klassenraum von Dolores Umbridge, ja wir saßen zusammen. Wir hatten uns wirklich sehr viel zu erzählen gehabt gestern am See. Zu zweit saßen wir etwas entfernt von den anderen am Seesteg und unterhielten uns über die letzten 6 Wochen.

Es hatte ihn anscheinend sehr interessiert wie ich mit dem Tod umgegangen war, nun ja, das Gute war dass ich nicht angefangen hatte zu weinen da seine Anwesenheit mir Kraft gab, andererseits war es ziemlich komisch mit ihm zu reden.

Hand auf Herz, ich bereute den Kuss. Nicht weil ich rein gar nichts für ihn empfand, sondern weil es unsere Freundschaft etwas zerstört hatte.

Jedenfalls hatte ich mich bereiterklärt, Viktors Patenschüler zu sein und Verantwortung für ihn zu übernehmen.

Daphnes Patenschüler war, wie nicht anders erwartet, dieser Lockenkopf namens James.

Meine Gedanken wurden unterbrochen als eine ganz in pink angekleidete kleine Frau den Raum betrat und für sofortige Ruhe sorgte. Gespannt sah ich sie den Gang auf den Lehrerpult und der Tafel zugehen, irgendwie behagte mir ihr Anwesen überhaupt nicht.

"Guten Morgen Schüler. Ich bin wie ihr sicherlich wisst Dolores Umbridge, für euch jedoch Professor Umbridge."

Die Kreide hinter ihr schrieb ihren Namen automatisch auf die Tafel welches mich überhaupt nicht wunderte, wir waren immerhin in Hogwarts.

"Wir werden ein tolles Jahr miteinander verbringen, sofern Sie alle meinen Regeln folgen und keines davon verstoßen."

"Seit wann hat denn jeder Lehrer seine eigenen Regeln?" Viktor war mir anscheinend so nah da mein Ohr zu vibrieren begann als er mir die Worte zuflüsterte. Das war mir auch neu.

Langsam zuckte ich mit den Schultern ohne den Blick von dieser Dolores zu entfernen.

"Diese speziell für euch Schüler angefertigten Bücher sind extra vom Ministerium geprüft worden um euch das Lernen nur zu verschönern und um keine Umständigen Dinge aufkommen zu lassen."

Wie auf Knopfdruck flogen auf jeden Tisch zwei neuwertige Bücher zu und landeten mit einem Knall auf die Tischplatte. Ich war etwas irritiert von diesem Unterricht, da war mir Snape sogar lieber!

"Hier steht gar nicht, wie man die Zauber anwenden kann." Hermine äußerte schnell ihre Entdeckungen über dieses Schrottbuch sodass ich sofort umherblätterte. Sie hatte Recht, hier stand wirklich nicht, wie man die Zauber anwenden könnte.

"Sie anwenden? Wozu soll sollten wir die Zauber denn anwenden?" Und dann kam ein hässliches Gekichere aus ihrem Mund.

Stumm lauschte nun jeder dem Gespräch. Wieso sollten wir sie denn nicht anwenden können, dies war doch unser gutes Recht! Die Verteidigung gegen die dunklen Künste war doch nicht umsonst mein liebstes Fach! Ich wollte immerhin Aurorin werden, da war es angebracht die Zauber auch anwenden zu können!

Ron mischte sich nun ein. "Wir benutzen keine Zauberei?" "Sie lernen hier alles sicher und risikofrei."

"Wenn uns etwas angreift dann ist es wohl kaum risikofrei." Harry mischte sich auch ein. "Schüler heben die Hand bevor sie etwas sagen." Die Frau hatte sie doch nicht mehr alle!

"Es zählen allein nur die theoretischen Erfahrungen, die sie auch bei den Examina brauchen werden, den Rest können sie vergessen."

Sofort fuhr Harry ihr ins Wort. "Und wie soll uns das vor dem schützen was draußen lauert?" Mein Kopf bewegte sich wie ein Pingpong ball hin und her während sich die beiden stritten und meine Wut gegenüber dieser Frau immer weiter anstieg. "Mein Lieber da lauert gar nichts, was soll da schon lauern?" "Ach keine Ahnung, möglicherweise Lord Voldemort!" Und so brachte Harry die gesamte Klasse ins Schweigen.

Hogwarts - Mein neues Leben ( Harry Potter Fanfiction )Lies diese Geschichte KOSTENLOS!