010

 Zooey pov

„Ich werde aber nicht gehen.“, sagte Louis und ich spürte wie seine Hand an meiner Seite entlang strich. „Möchtest du so verschwinden wie beim letzten Mal?“, fragte sie ruhig. „Nein, du wirst mich auch nicht raus schmeißen.“, immer noch war er überzugt von sich. Und er wusste das er recht hatte. Mehr als das. „Woher willst du das wissen?“, fragte ich und drehte mich wieder zu ihm heurm. „Weil du nicht alleine sein willst. DU willst eine Person um dich haben, die bei dir bleibt und dir zur Seite steht. Die deine Tränen trocknet und für dich da ist.“, wie konnte er das so genau wissen? War ich so tief gesunken? Anscheinend. Das war nicht gut. Gut, dass Wochenende war.

Er tat auch das was er gesagt hatte. Er nahm mich in den Arm, trocknete meine Tränen und ließ mich nicht alleine. So intensiv, dass ich irgendwann aus seinen Armen ins Bad stolperte und mich dort verbarrikadierte. Seine Nähe war Balsam für meine angeschlagene Seele. Doch es war fremd und ich kannte dass so nicht. Nicht so intensiv. Es war schön ja, aber zu viel.

Ist es gar nicht und das weißt du! Du sehnst dich nach einem Menschen wie Louis. Er gibt dir was du brauchst.

Wie schön, dass mein Herz zur Abwechslung auch mal ein Wort verlor. Sogar mal was wahres. Ich grinste kurz und stellte mich dann ans Waschbecken. Und dann fingen meine Gedanken an, sich zu drehen, zu überschlagen, zu kreuzen. Nach gefühlten 5 Minuten klopfte es zart an der Tür. „Zooey?“, Louis. „Mach bitte die Tür auf.“, bat er. Ich tat was er wollte und drehte den Schlüssel im Schloss nach links und entsperrte die Tür wieder. Dann tat ich zurück und Louis machte langsam die Tür auf, ehe er herein kam und sie wieder schloss. „Was machst du hier oben?“, fragte er und sah runter an meine Handgelenke. Als er keine Wunden sah, sah er sich um. Doch er fand nichts. Ich verletzte mich nicht selbst. Das ist erniedrigend. Sich selbst gegenüber und auch seinen Mitmenschen gegenüber. Ich hungerte. Still für mich, ohne jemanden damit belasten zu wollen. Es ist eh noch niemandem aufgefallen. Vielleicht lag das auch daran, das ich schon immer eine tadellose Figur hatte.

„Wenigstens verletzt du dich nicht selbst.“, wenn du wüsstest… Aber ich hielt meinen Mund und sah auf die hellen Fliesen auf dem Boden. Seine Schuhspitzen drangen in mein Blickfeld, den Kopf immer noch nach unten geneigt, sie waren schwarz, aber sahen nicht mehr so neu aus. Warme Finger legten sich unter mein Kinn und hoben meinen Blick. Langweiliges Blau traf auf ein klares, spannendes Blau-Grau. Das Blau-Grau seiner Augen. „Du hast blau-graue Augen.“, sagte ich faszieniert. Er grinste und seine Zungenspitze fuhr über seine Unterlippe. „Erzähl mir was neues.“, meinte er. „Ich mag deine Augen.“, doch ich konzentrierte mich schon lange nicht mehr auf seine Augen, sondern auf eine Lippen. Sie kamen den meinen immer näher und kurz bevor er mich küsste, schloss ich die Augen.

Es war nur ein kurzer Kuss. Ein kurzer Kontakt seiner Lippen mit meinen, doch schnell legte ich meine Hand an seine Wange und drückte meine Lippen etwas länger auf seine. Wieder trennten sich unsere Lippen, doch es fing gerade erst an. Immer wieder berührten sich unsere Lippen leicht und schüchtern. „Was machen wir hier?“, fragte er und strich mir über den Kopf. „Ich weiß es nicht. Aber ich weiß das es sich verdammt gut anfühlt.“, flüsterte ich und legte meine Lippen erneut an seine. Jetzt wusste ich auch, was es bedeutete seine Lippen synchron zu einander zu bewegen. Küssen, wenn man es mit der richtigen Person tat, fühlte sich wunderbar an.

Als er mich los ließ und einen Schritt zurück trat, ich meine Augen öffnete und ihn ansah, drehte sich kurz alles. Meine Knie waren weich und ich probierte erst gar nicht einen Schritt zu gehen. Ein wunderbares Gefühl. Mein Herz schlug immer noch schnell und meine Augen leuchteten bestimmt. Er war ein Mensch den ich nicht näher kannte und trotz allem die Person, weswegen mein Herz schneller schlug. War das schon Liebe? Liebe auf den ersten Kuss? Gab es sowas? Sowas etwas wie Liebe auf den ersten Blick nur anders? Gab es Liebe auf den ersten Blick überhaupt ? Oder war das alles nur ein gemeiner Scherz des Körpers?

Ich wusste es nicht, aber ich wusste das Louis etwas in mir auslöste, was Blake nicht schaffte.

Jetzt konnte ich auch nachvollziehen wie er sich fühlte, wenn er mich küsste. Das rasende Herz, diese ganzen Emotionen, die man ungewollt übermittelt. Diese ganzen Gefühle die an selbst dabei fühlt. Plötzlich hatte ich mitleid mit ihm. Ich hatte ihn betrogen. Mit louis. Sagen würd ich es ihm nicht, aber der Gedanke daran, dass ich nie für ihn so fühlen würde, der tat weh. Aber jeder Topf würde seinen Deckel finden und manchmal passen Topf und Deckel nicht zusammen. Sowie wir, auch wenn er Gefühle hatte, ich könnte sie nie erwidern.

„Zooey?“, fragte Louis sanft und riss mich so aus meinen Gedanken. Wieder hüpfte mein Herz in die Höhe. „Louis?“, fragte ich. Daraufhin grinste er nur und nahm meine linke Hand in seine. „Was denn?“, fragte ich. Ich wollte wissen warum er meinen Namen gesagt hatte. „Du warst so in gedanken versunken. Ich wollte dich da heraus holen.“, meinte er und sah kurz auf den Boden, ehe er wieder zu mir schaute und ich das Gefühl hatte, mich zum einen in seinen Augen zu verlieren zum anderen das er direkt in mich hinein schauen konnte.

„Ich sollte gehen, ich bin schon viel zu lange hier.“, jetzt war er derjenige der abwesend war. „Nein. Geh nicht.“, meinte ich und griff nach seiner Hand. „Ich muss gehen.“, sagte er und entzog sich mir. Schneller als ich was sagen konnte, war er die Stufen der Treppe herunter gesprungen und war an der Tür. „Louis!“, rief ich ujd sprang die Stufen herunter, direkt an seine Brust. „Kommst du wieder?“, fragte ich und sah zu ihm auf.

„Mal sehen wie ich Zeit habe.“, das war ein klares Nein.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch ein neues Kapitel ♣ Alles klar bei euch? Also was ich hier beschrieben hab, trifft zu 60% auf mich und meinen Freund zu heheh :D Also hab ich das so ein wenig als Vorlage genommenen. Meinungen? Wollt ihr mehr solcher #Zouis Momente? Bestimmt oder? :D Also ich bin der Meinung das es Liebe auf den ersten Blick gibt (meinen Freund und mich :D)

Bine

p.s. so (gif) stell ich mir das bei #zouis vor ♥

Ich hab das Kapitel mal dir gewidmet, bc wir uns kennen und wir aber schon lange nicht mehr geschrieben haben :/ ♥

Addicted to you » louis tomlinson [coming 2015]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!