12.

9.2K 244 10

Zayn POV:

Sie macht mich einfach nur verrückt. Während sie meinen Körper runter bis zu meiner Mitte küsste, spielte sie mit ihren Händen schon mit meinen Eiern. Plötzlich beugte sie sich runter und leckte mit der Zunge über meinen schwanz und saugte leicht an meiner Eichel. ,,Aaah Lilly'' ich konnte mich kaum zurück halten. Sie fuhr mit ihrer Zunge nochmal meine Länge entlang und nahm ihn dann ganz in den Mund ,,oh gott lilly'' sie spielte mit ihrer Zunge an meiner Eichel und saugte gleichzeitig und ich war gefühlt im Himmel. ,,Gott kannst du gut blasen babe aah" sie saugte stärker und ich stöhnte mehr. ,,honey, hör .. hör lieber auf sonst hast du nichts mehr davon'' sie lies ihn mit einem ploppen aus dem Mund was mich fast zum spritzen gebracht hätte.

Ich zog sie zu mir wieder hoch und berührte ihren Körper. Ihren Kitzler streichelte ich leicht und spürte sofort ihre Feuchtigkeit. Vorsicht drang ich mit einem Finger ein und bewegte ihn langsam rein und raus um jeden Zentimeter von ihr zu spüren. Ich nahm einen zweitem dazu und erkundete weiter. ,,Ich will dich schmecken meine schöne, leg dich hin."
Ich fing an ihre Äußeren Schamlippen zu küssen und küsste mich zu ihrem Kitzler ,,ah Zayn'' stöhnte sie für mich und es klang wie Musik in meinen Ohren. ,,Du bist so nass Baby und du schmeckst so gut" stöhnte ich und leckte weiter an ihrer Pussy".

Sie zog mich zu sich nach oben, küsste mich und führte mich in sie ein. Erst bewegte ich mich langsam auf und ab, mit viel Gefühl ,,ich liebe dich Lilly'' flüsterte ich ,,ich.. dich auch ..baby'' ich fing an mich schneller und mit mehr druck zu bewegen ,,ah Zayn''. Ich pumpte nochmal nach ,,fuck.. Lilly'' ich merkt dass wir beide gleich kommen würden weswegen ich sie nahm und im stehen weiter stieß. ,, ah shit baby du bist so tief drin, lang halte ich es nicht mehr aa.. haus'' sagte sie außer Atem, während ich mit ihren Brüsten spielte ,,ich auch nicht, du machst mich so heiss Lilly '' sie stöhnte immer mehr und kam letztendlich mit mir zusammen. Ich streichelte sie ein wenig bis sie gähnte. ,,Komm Baby fahren wir nach Hause du bist total kaputt bestimmt, nach deinem Tag''

Der Heimweg war eine knappe Dreiviertelstunde. Für Lilly machte ich die Sitzheizung an, während ich los fuhr. Meine Hand lag auf Lilly Oberschenkel und sie legte ihre Hand lächelnd drauf. ,,An was denkst du Schatz'' ,,an das, dass ich glücklich bin wenn du glücklich bist und ich froh bin das wir dich haben'' ,,aaaaw du bist süß.'' Sie kuschelte sich in den Sitz und nach kurzer zeit bemerkte ich ihren ruhigen Atem, sie war eingeschlafen. Ich hielt vor unserer Haustür und klingelte, da ich es nicht schaffte aufzusperren. Louis und Harry öffneten die Tür ,,sie ist eingeschlafen gerade im Auto'' ,,aaaaw wie süß'' meinte Louis leise.

,,Hattet ihr einen schönen Abend?'' Ich legte sie ins Bett und flüsterte zurück ,,ja wunderschön. Sie ist eine kleine Genießerin die es liebt verwöhnt zu werden'' wir wollten gerade raus gehen als sie leise ,,bleibt da ich will nicht alleine sein'' murmelte. Ohne zu zögern zogen wir uns aus und legten uns neben sie. In der Mitte von Harry und Louis lag Lilly und ich auf ihrem Bauch etwas unter Louis, so hatte jeder was von ihr. Sie strich mir über dem Kopf gab Harry und Louis noch eine kurzen Kuss und legte sich wieder zum schlafen.

Lilly

Eindeutig viel zu früh wachte ich an diesem Morgen aus. 10 Minuten wälzte ich mich noch hin und her doch ich konnte nicht mehr schlafen. Ich wollte gerade aufstehen als Harry flüsterte ,,was ist los Baby'' ,,ich kann nicht schlafen.. schlaf ruhig weiter''. Er stand mit seiner Decke auf und Hob mich aus dem Bett. ,,Du hast einen total warmen Körper'' sagte ich und kuschelte mich an seine Nackte Brust. Er setze mich auf der Couch ab und ging in die Küche und kam nach 4 Minuten mit einer Tasse warmen Kaba zurück und reichte sie mir ,, oh danke mein Schatz'' ,, dann kannst du gleich wieder mit mir schlafen gehen'' wir kuschelten uns auf die Couch zusammen sodass ich zwischen seinen Beinen lag aber mein Kopf auf seiner Brust. Er küsste mein Stirn, streichelte langsam über meinen Kopf und ich dämmerte ein..

No Risk - No Fun ...(1D ff)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!